phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Karsten (36-40)
Verreist als Familieim Juli 2020für 2 Wochen
Verreist während COVID-19

Gute Erholung, alles sauber, Abstriche beim Essen

5,0/6
Gutes Hotel, sehr freundliches Personal, alles sehr sauber, Essen ist so lala, da leider maximal lauwarm. Die Lage ist klasse, in 5 Minuten zum Sandstrand.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt top! In 5 Minuten ist man zu Fuß am Strand.
Nach Nessebar gelangt man sehr schnell: zu Fuß (ca. 20-30 Minuten), mit dem Taxi (ca. 5 Minuten) oder mit der Bimmel-Bahn (ca. 10 Minuten). Ein Besuch lohnt sich allemal und die Fahrt mit der Bimmel-Bahn ist auch lustig (führt den ganzen Weg am Meer entlang, super Panorama). Die Altstadt ist über eine Brücke zu erreichen und bietet von alten Ruinen, Kirchen und Denkmälern (UNESCO-Weltkulturerbe) über viele Souvenir-Shops bis hin zu guten Restaurants und Bars alles, was das Herz begehrt. Die Preise sind zudem sehr gering.
Das Taxi bestellt man am besten übers Hotel, dann bekommt man den Festpreis von 10 Lew. Die Bimmel-Bahn kostet pro Erwachsenem 4 Lew und 1 Lew pro Kind (3-7 Jahre).

Direkt neben dem Hotel gibt es mehrere kleine Supermärkte, eine Apotheke und diverse Souvenir- und Freizeit-Shops.
Ebenso gibt es in direkter Umgebung sowie am Strand entlang verschiedene Restaurants und Bars.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind absolut ausreichend. Wir hatten ein Doppelzimmer Plus mit Balkon und folgender Ausstattung:

Zimmer:
Garderobe, 2-türiger Kleiderschrank inkl. Safe (leider nur 5 Kleiderbügel), Schreibtisch, Stuhl, Mülleimer, großem Doppelbett, zwei Nachtischen mit Steckdosen und Licht, Ausziehcouch (3. Schlafplatz), Fernseher mit einigen deutschen Programmen (die allerdings nicht immer reibungslos laufen), Klimaanlage.

Balkon:
Tisch und 2 Stühle, Aschenbecher, Aufhängemöglichkeit für Handtücher, etc.

Bad:
WC, Waschbecken, Dusche, Fön, Aufhängemöglichkeit für Handtücher, Mülleimer.

Der Safe ist kostenlos und kann mit einer eigenen Kombination programmiert werden. Die Klimaanlage hat super gekühlt (funktioniert nur bei geschlossener Balkontüre).
Zum Öffnen der Zimmertüre und für Strom benötigt man keinen Schlüssel, sondern eine Schlüssel-Karte.

Service6,0
Der Service war, trotz Corona-Lage, überall klasse! Angefangen beim Check-In, wo einem alles genauestens auf Deutsch erklärt wird, über das Restaurant, wo permanent Geschirr abgeräumt wird, bis hin zur Bar, wo der beste Barkeeper der Welt seine Drinks serviert (hier noch einmal ein riesen DANKESCHÖN an Jordan für den perfekten Service)!

Auf Nachfrage an der Rezeption haben wir ohne Probleme eine zweite Schlüssel-Karte für unser Zimmer erhalten.

Die Reinigungskräfte sind rund um die Uhr im Einsatz. Während der Corona-Zeit haben wir täglich frische Handtücher bekommen, alles wurde regelmäßig gereinigt und desinfiziert, nahezu immer und überall "wuselte" jemand umher und machte sauber, leerte die Mülltonnen, etc.. Absolut TOP! Auch das Corona-Management im Hotel war super!

Geld wechseln kann man in der hoteleigenen Wechselstube (aktueller Kurs 1:1,9, also für 100 EUR gibt´s 190 Lew). Einen geringeren Kurs sollte man nicht akzeptieren. Es gibt allerdings auch Leute im Hotel, die einen Kurs von 1:2 anbieten (100 EUR = 200 Lew) ;-)

Gastronomie4,0
Zuerst das Gute: Die Drinks, Cocktails und das Bier schmecken wirklich ausgezeichnet. Einige Abstriche muss man bei den Softdrinks wie Limonade, O-Saft, Eistee etc. machen, diese sind sehr gewöhnungsbedürftig, da sehr anders im Geschmack, als von Deutschland her gewohnt.

Leider stimmen die vorherigen Bewertungen was das Essen angeht fast alle: Es ist nahezu alles maximal lauwarm. Heiß war fast nichts, selbst wenn es gerade aus der Pfanne kam. Woran es liegt, konnte mir niemand erklären. Daher zwei Sterne Abzug. An sich ist es sehr abwechslungsreich und immer für jeden etwas dabei. Die Mottoabende klingen allerdings besser, als sie sind. Im Außenbereich wurde täglich Pizza (Margherita oder Salami) und Nudeln (Spaghetti und Penne) mit Tomaten- oder Bolognesesauce zubereitet, die Nudeln leider auch nur lauwarm.

Zwischen Frühstück und Abendessen gibt es am Pool bzw. der Bar verschiedenes Essen: morgens bereits Melonen, Früchte, etc., ab mittags dann auch Burger, Pommes, Pizza, Zwiebelringe, Eis und Süßspeisen. Leider ist auch hier das Essen maximal lauwarm und zu späterer Stunde schmeckt alles labberig (Ausnahme das Obst).

Die Bar ist klasse. Es gibt ausreichend Sitzgelegenheiten und Stehtische und die Getränke sind eiskalt und lecker. Der Barkeeper Jordan ist "auf Zack" und weiß nach dem ersten Tag bereits, was man gerne trinkt und sorgt dann permanent für "Nachschub". Luxus pur! DANKESCHÖN!

An einem Abend hat einer der Gäste ein BBQ "organisiert". Im Bereich der Bar gibt es vier Holzkohle-Grills und das Hotel hat alles bereitgestellt (Kohle, Fleisch, Salate, Geschirr, Musik, etc.). Gegrillt haben wir dann selber (unter Aufsicht des Küchenchefs :)) und der beste Grillmeister konnte sogar eine vom Hotel gesponserte Flasche Champagner gewinnen. Das war eine super Sache und hat richtig Laune gemacht. So kommt man auch mit anderen Gästen super in Kontakt.

Sport & Unterhaltung5,0
Da wir während der Corona-Zeit im Hotel waren, wurde nicht alles angeboten. Einer der beiden Außen-Pools war z. B. geschlossen. Der andere ist ausreichend groß, aber mehr auch nicht. Es gibt ein kleines Kinderbecken (ca. 30 cm. tief) sowie einen Kinder-Pool mir vielen Wasserspielen (überall nur 10 cm. tief). Im großen Pool beginnt es bei 1,30 m und fällt dann zur Seite hin ab auf ca. 1,70 m. Handtücher können gegen ein Pfand für eine Handtuchkarte (10 EUR / 20 Lew pro Handtuch) ausgeliehen werden.
Im Spa-Bereich gibt es einen Innen-Pool sowie einen Whirlpool. Beides jedoch mit eiskaltem Wasser (ja, auch der Whirlpool!). Diese sind kostenlos. Massagen usw. (kostenpflichtig) haben wir nicht in Anspruch genommen.

Zudem gibt es einen sehr schönen und gepflegten Kinderspielplatz zwischen Pool und Bar-Bereich, den man von den Sitzplätzen an der Bar gut einsehen kann. Außerdem einen Kids-Club, wo täglich verschiedenen Spiele und Aktionen mit den Kindern gemacht werden.

Die Animateure sind auch alle klasse! Nicht zu aufdringlich und immer einen coolen Spruch auf den Lippen. Sie bieten täglich (außer sonntags) verschiedene Spiele an (Darts, Boccia, Tischtennis, Geschicklichkeitsspiele, etc.), zu gewinnen gibt es meistens einen Cocktail und einen Spa-Gutschein.

Abends gibt es auf der großen Bühne (inkl. Tribüne mit ausreichend Sitzgelegenheiten) dann immer eine Kinderdisco (20:30 Uhr, ca. 30 Minuten) sowie eine Show (ab 21:30 Uhr, ca. 1 Stunde).


Der hoteleigene Strandabschnitt ist in 5 Gehminuten zu erreichen. Leider waren die Strandbar und die WC-Anlage geschlossen (Corona) und die "öffentlichen" Toiletten waren kostenpflichtig, wenn auch nur 1 Lew., aber das geht leider gar nicht, gerade mit kleinen Kindern... Die Ligen und Schirme gab es "als Kompensation" kostenlos, sonst sind sie kostenpflichtig.
Der Strand ist feiner Sandstrand, allerdings durchsetzt mit kleinen Muscheln und teilweise auch Steinchen. Ebenso das Meer am Anfang. Besonders bei starkem Wellengang werden viele Muscheln und Steine ans Ufer gespült. Klare Empfehlung für Badeschuhe, insbesondere für Kinder!


Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karsten
Alter:36-40
Bewertungen:26
Kommentar des Hoteliers
Lieber Karsten,

Als Erstes möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Eindrücke über unser Hotel mitzuteilen.
Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie einen schönen Urlaub mit und bei uns verbracht haben und Ihre freundlichen Kommentare für alle unsere Dienstleistungen. Es ist schön zu lesen, dass wir Ihre Erwartungen erfüllen konnten.
Ihre Kritikpunkte, wenn etwas nicht so perfekt war, nehmen wir sehr ernst. Im Restaurant gibt es immer einen Manager, der hilfsbereit ist und auf Fragen unserer Gaeste antworten kann. Wir entschuldigen uns dafür, dass wir Ihre Erwartungen bezüglich dem Buffet nicht erfüllen konnten.
Unsere schönster Erfolg wäre, Sie nächstes Jahr wieder bei uns als Gäste des Club Calimera Imperial Resort begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Gruessen

Plamena Dimitrova
Guest Relations Manager
Club Calimera Imperial Resort
NaNHilfreich