phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Andrea (19-25)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Nicht noch einmal in dieses "Hotel"!

3,3/6
Das Hotel sieht von außen sehr gepflegt aus. Das mag aber auch daran liegen, dass das Hotel erst im Jahr 2014 gebaut wurde. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt und dementsprechend waren auch die Zimmer sauber. Jeden zweiten Tag haben wir frische Handtücher erhalten. Der Außenbereich ist nicht sehr ansprechend. Das Hotel ist nicht sehr groß, da sich die Zimmer nur auf drei Etagen verteilen. Das wir aber gerne etwas Ruhe haben wollten, ist das für uns positiv gewesen. Schade ist aber, dass abends keine Animation stattfand. Nur Musik aus dem Radio war zu hören. Zu der Gästestruktur lässt sich sagen, dass wir überwiegend deutsche Gäste antrafen. Das Alter war sehr unterschiedlich. Von Menschen im jungen alter bis zu Menschen im älteren Alter war alles vertreten.
Das Hotel verfügt über kostenloses Internet, wobei uns am Anfang an der Rezeption gesagt wurde, dass das Internet 10 Euro pro Tag kosten wird. Erst als wir den Mitarbeiter darauf hingewiesen haben, dass es in der Beschreibung anders steht, hat der Mitarbeiter bestätigt, dass wir nichts bezahlen müssen.

Lage & Umgebung6,0
Zu der Lage des Hotels lässt sich festhalten, dass wir damit sehr zufrieden waren. Vom Flughafen in Antalya bis zum Hotel sind es knapp 62 Kilometer und das bedeutet etwa 1 1/2 Stunden fahrt.
Bis zu der Hauptstraße waren es maximal etwa 350 Meter und schon hatte man alle Einkaufsmöglichkeiten (z.B. Lebensmittel, Souvenirs, Schmuck oder Ausflugsangebote). Wer mit Euro zahlen möchte, kann das seht gut tun, da überall Euro angenommen wird. Sobald man zu der Hauptstraße gelangt, befindet sich eine Dolmus-Station. Mit dem Dolmus kann man super nach Manavgat oder zur Altstadt in Side fahren. Ein Ticket zur Altstadt kostet einen Euro, nach Manavgat 1.25 Euro. Die Altstadt kann man aber auch sehr gut zu Fuß erreichen (2,5 Kilometer). Der Hoteleigene Strand ist ebenfalls ca. 2,5 Kilometer vom Hotel entfernt. Auch dort kann man mittels des Hotelshuttles hinfahren oder zu Fuß hingehen. Auch der Dolmus ist eine Möglichkeit. Wir fanden den Strand aber nicht so schön und haben festgestellt, dass wir lieber den öffentlichen Strand nutzen, der knapp 700 Meter vom Hotel entfernt ist.



Zimmer4,0
Die Zimmer sind gut. Wie bereits erwähnt, werden die Zimmer täglich gereinigt und auch die Tatsache, dass alle Zimmer über einen Balkon verfügen, ist positiv zu vermerken. Das Bad ist sehr schön und gepflegt. Die Zimmer verfügen über einen Safe, einen Fernseher, einen Tisch, einen Kühlschrank und einen recht großen Schrank. Über mangelnden Platz kann man sich nicht beschweren, da für zwei Personen Platz genug ist.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service1,0
Der Service lässt sehr zu wünschen übrig. Sowohl das Personal an der Rezeption als auch im Speisesaal war nicht freundlich. Der Koch stand immer an der Tür zur Küche und hat die Gäste beobachtet.
Da wir im Hotel erst nach der offiziellen Zeit für Abendbrot angekommen sind, haben wir gefragt, ob wir dennoch etwas zu essen bekommen, Daraufhin wurde uns gesagt, dass die Zeit für Abendbrot vorbei ist und wir nur essen bekommen, wenn wir bereit sind dafür zu bezahlen. Letztlich mussten wir jeweils 8 Euro pro Personen zahlen. Eine Frechheit!! Auch an dem Tag der Abreise erhielten wir kein Lunchpaket und mussten uns erneut selbst Essen und Trinken kaufen.
Man muss auch wissen, dass es nicht erlaubt ist, außerhalb des Hotels gekauftes Essen und Trinken mit aufs Zimmer zu nehmen. Aus diesem Grund wird man jedes mal von den Mitarbeitern an der Rezeption beobachtet. Einkaufstüten sollte man deshalb nicht unbedingt sichtbar zeigen, da man eben damit rechnen muss, dass einem das Essen und/oder Trinken weggenommen wird. Das geht überhaupt nicht!!

Gastronomie2,0
Es gibt insgesamt nur ein Restaurant. Von der Optik her ist es ganz ok. Es ist alles sauber und hell. Man kann auch draußen essen, was bei schönem Wetter sehr gut ist. Das Essen an sich ist unserer Meinung nach sehr dürftig. Die Auswahl ist sehr begrenzt und es kommt häufiger vor, dass das Essen nicht mehr nachgefüllt wird. Das ist und mit den Wassermelonen passiert. Ein anderer Gast erzählte uns, dass es vorkam, dass zum Frühstück das Brot nicht mehr nachgefüllt wurde. Da fragt man sich: Was soll das!? Abends gab es Nuddeln und diese waren mehr kalt als warm. Das essen war zwar essbar, aber die Auswahl ist dennoch stark ausbaufähig. Es war ein sehr einfaches essen. Wir haben uns vor der Abreise sehr auf ein landestypisches Essen gefreut, doch leider wurden wir enttäuscht.
Die Getränke sind abends kostenpflichtig, wobei die Preise ok sind. Eine Cola oder ne Sprite kosten jeweils 1,50 Euro. Zum Frühstück kann man umsonst trinken. Wobei hier gesagt werden muss, dass die Säfte (Kirschsaft und Orangensaft) nicht trinkbar sind. Sie sind viel zu stark konzentriert und damit einfach zu süß. Vielleicht ist das meine persönliche Meinung, jedoch war ich einfach froh, dass es Wasser gab und ich nicht auf die Säfte angewiesen war. Als wir Stromausfall hatten und die Maschinen nicht funktioniert haben, haben wir auf Nachfrage nichts zu Trinken bekommen. Es gab keinen Ersatz und damit mussten wir am dem einen morgen ohne Trinken auskommen.
Uns ist schnell aufgefallen, dass in dem Speisesaal eine Kamera angebracht ist. Ach da fragt man sich: Wozu? Man wird also nicht nur vom Personal beobachtet, sondern auch noch von einer Kamera;(

Sport & Unterhaltung3,0
Sportaktivitäten gibt es keine. Zu dem Pool lässt sich sagen, dass er gepflegt, allerdings auch klein ist. Rund um den Pool sind genügend liegen vorhanden. Die Wände rund um den Pool sind leider bekritzelt und das macht keinen netten Eindruck.

Hotel4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich