Archiviert
Simone (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Sehr gutes Hotel

5,5/6
Das Hotel liegt, obwohl es im relativ trubeligen Can Picafort liegt, etwas abseits und somit trotzdem recht ruhig. Das Hotel wurde vor Kurzem neu renoviert und ist auch sehr gepflegt, vom Zimmer bis zur Gartenanlage. Es befinden sich überwiegend Familien und Paare im Hotel.

Lage & Umgebung5,0
Wie gesagt, liegt das Hotel im Touristenort Can Picafort. Zum Strand sind es nur einige Gehminuten durch die bunte Promenade, wo man eigentlich alles bekommt - Resturants, kleine Supermärkte, Bars, Souvenirgeschäfte. In der Hauptsaison ist diese und auch der Strand selbst schon sehr gut besucht, es lohnt sich wenn man am Strand entlang etwas nach rechts oder links läuft, dort wird es ruhiger.

Unweit vom Hotel liegt auch die Bushaltestelle, von hier kommt man günstig und einfach nach Alcúdia und Port de Pollença - einfach an der Bushaltestelle warten, alle 15 Minuten kommt ein Bus. Die Altstadt von Alcúdia ist auf jeden Fall sehenswert, wer gern auf Märkte geht ist hier am Sonntag gut bedient. Port de Pollença kann man sich auch ansehen, dort gibt es einen schönen Hafen. Auf halber Strecke von Can Picafort nach Alcúdia befindet sich das Naturschutzgebiet s'Albufera, gut geeignet zum Wandern, Radfahren und die Natur beobachten (es gibt viele verschiedene Tierarten hier).

Mit dem Bus kommt man ebenfalls gut nach Palma, Sóller, Inca, Formentor - und sonst kann man an der Hotelrezeption oder bei Tui auch einen Mietwagen mieten.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Doppelzimmer mit Zustellbett im Hauptgebäude. Die Zimmer sind modern eingerichtet, es gibt eine Minibar, Klimaanlage, TV, Telefon und einen Balkon mit Garnitur und Wäscheleine. Die Größe war auseichend, man hält sich ja nicht ständig darin auf. Das Bad und besonders die Dusche ist geräumig und ebenfalls modern ausgestattet.

Alles war sauber und ordentlich.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service5,0
Alle Mitarbeiter des Hotels sind sehr freundlich und haben, wie in anderen Bewertungen schon gelobt, immer ein Lächeln auf den Lippen. An der Rezeption wird sehr gut Deutsch gesprochen, mit den Kellnern kann man sich auch gut verständigen.

Die Zimmerreinigung war in Ordnung, und Probleme wie z.B. den fehlenden Handtüchern oder der nicht funktionierende Safe wurde wurden sofort behoben.

Leider ist Wlan und der Safe kostenpflichtig (beides 15€/Woche), was aber üblich zu sein scheint.

Gastronomie6,0
Frühstück und Abendessen werden hier im Buffetform angeboten, mittags kann man im Poolrestaurant etwas essen - kann ich aber nicht bewerten, da nicht genutzt.

Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig, hier ist von herzhaft über süß über warm und kalt für jeden etwas dabei. Man kann sich entweder eine Kanne schwarzen Kaffee auf den Tisch geben lassen oder an einem Automat Cappuccino, Café con leche, Americano, Cortado und co. selbst holen - diesen fand ich besser als den aus der Kanne. Gut fand ich auch, dass es jeden Morgen frisch gepressten Orangensaft gab - wurde auch reichlich genutzt von den Gästen.

Das Abendessen war ebenfalls sehr reichhaltig, es gab jeden Tag neben diversen Salaten und Vorspeisen verschiedene Sorten von Fisch, Fleisch, Gemüse, Pasta und andere Beilagen. Wer davon noch nicht genug hatte, konnte sich noch an den reichlichen Nachspeisen bedienen.
Das gesamte Buffet ist sehr gut beschrieben, an jeder Speise findet sich ein Zettel mit Informationen wie glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch. Für mich als Vegetarier sehr gut, in anderen Hotels ist dies viel mit Stochern und Rätseln über die Zutaten verbunden.

Manche Speisen werden beim show-cooking auch frisch zubereitet, z.B. Fisch, Fleisch oder Gemüse. Der ganze Buffetraum und auch das Restaurant an sich war immer sauber und gepflegt.

Jeder Abend stand unter einem anderen Küchenmotto, z.B. italienisch, spanisch oder mallorquinisch - das brachte Abwechslung. Außerdem konnte man mit Ensaimades, Tapas, Mandelkuchen und anderem auch gut die typische Küche kennen lernen.

Alles in allem, waren wir immer sehr zufrieden mit dem Essen.

Die Penthouse-Bar im 6. Stock auf dem Dach ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert, hier hat man sowohl bei Tag als auch nachts einen grandiosen Ausblick! Weiterhin gibt es im Hauptgebäude noch eine Bar, hier wird jeden Abend von den Animateuren ein Stück aufgeführt.

Sport & Unterhaltung6,0
Das Hotel besitzt mehrere, gepflegte Pools, die in einer großen Gartenanlage liegen. Es sind immer genug Liegen vorhanden, die man überall hinstellen kann - viele Bäume sorgen hier für Schatten.

Das Hotel besitzt außerdem einen Wellnessbereich, welcher sehr empehlenswert ist.

Die Antmation kann ich, da nicht genutzt, nicht bewerten. Die Animateure waen aber immer freundlich.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wer etwas mehr einkaufen (ist günstiger) muss oder sich mal ein paar inseltypische Produkte ansehen mag, der sollte in einen der beiden größeren Supermärkte in der Nähe gehen - diese befinden sich einige Gehminuten nach links oder rechts der an dem Hotel vorbei führenden Straße entlang.

Ansonsten kann ich nur empfehlen mal einen Ausflug zu buchen und sich die schönen Ecken der Insel anzusehen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Mehr als 4
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Simone
Alter:41-45
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,

Wir danken Ihnen für Ihre positives Feedback und glauben dass Ihre Kommentare für unsere zukünftigen Gäste sehr hilfreich sein werden.

Wir freuen uns dass Sie mit dem Hotel zufrieden waren (Personal, Essen, Zimmer...) und würden uns sehr freuen auf ein baldiges Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüssen.

Ihr Gran Vista Team
NaNHilfreich