Hans (19-25)
Verreist als Paarim Januar 2020für 3-5 Tage

Schönes Hotel, jedoch Essen hinter Erwartungen

3,0/6
Schönes Hotel, Essen deutlich unter den Erwartungen. Lage zum Skifahren/Bergsteigen ideal, sonst ist Valls eher langweilig. Freundliche Mitarbeiter

Lage & Umgebung5,0
Liegt schön ruhig, schöne aussicht auf den Berg. Sonst ist Valls eher langweilig. Aber man weiß ja wo man bucht. Keine Überaschungen.

Zimmer6,0
Hatte das Doppelzimmer Nostalige, der Name ist fast ein wenig zu negativ.
Schönes geräumiges Zimmer mit sehr geräumigem Bad und guten Doppelbett. Genau wie auf den Bildern. Toilette extra Abschließbar im Bad, das fand ich sehr gut. Der Name lässt befürchten, dass es heruntergewohnt wäre oder so, ist es aber gar nicht. Sicher nicht so stylisch wie die neuen Zimmer, aber das weiß man ja schon beim Buchen.
Großer Kleiderschrank, mit mehr als genug Stauraum für alles und einem kleinen Safe
Der Balkon ist rießig mit zwei schönen Liegen und zwei schönen Sesseln und einem kleinen Tisch. Für uns leider aktuell zu Kalt (Jannuar) , wenn es wärmer ist definitv ein rießen Pluspunkt!

Service5,0
Der Service war sehr nett und freundlich und hilfsbereit außer beim Checkout mit der Uhrzeit.
Zum Checkout wurde uns am Anreisetag gesagt, wir könnten einen Latecheckout bis 18? Uhr machen für 20€ pro Person oder sonst zwischen 11 und 12 Uhr ausschecken, da das Hotel nicht so voll sei. 10 Uhr war vertraglich Vereinbart. Also ein nettes Entgegenkommen vom Hotel.
Am Abreisetag wurde uns als wir nochmals nachfragten gesagt, wir müssten uns verhört haben und es sei zwischen 10 und 11 Uhr checkout. Was uns eine Menge stress zur Abreise bescherte. Wir haben uns definitv nicht verhört, da uns erst 11 Uhr genannt wurde und nachdem die Dame im PC die Auslastung überprüft hatte 12 Uhr genannt wurde. Finde dies ist kein adequater Umgang mit Gästen

Gastronomie1,0
Leider absolut hinter unseren Erwartungen. Für Vegetarier absolut nicht zu empfehlen

Vorab: Das essen war immer ok, jedoch keine 4. Sterne wert.

Leider waren immer nur ein paar Gerichte beschildert, bei anderen wusste man nicht was es war.

Frühstück war ok, gut war die frische Honigwabe und den Saft den man sich selbst frisch zubereiten konnte jedoch gibt es ein paar Kritikpunkte:
- Aufbackbrötchen (gehören nicht in ein 4. Sterne Haus)
- die Hausgemachten Marmeladen wie es die Website anpreist, waren Marmeladen von darbo
- Mitarbeiterin nascht immer wieder vom Obst vom Buffet vor Gästen
- Man muss sich alle Getränke (Kaffe, Kakao, Tee) selbst holen, und wird nicht bedient

Nachmittagssnack:
Wie ich es mir vorgestellt habe eine Auswahl an Salzigem und Süßem und Salaten sowei einer Suppe. Nichts besonderes aber das soll es ja auch gar nicht sein. Schade war nur, dass viele Sachen nur mit Fleisch angeboten wurden obwohl man leicht eine Vegetarische Variante hätte machen können (z.B. Sandwiches nur mit Schinken)
In unserer Leistungsbescheibung von Tui steht auch, dass es Kaffe/Tee am Nachmittag geben soll, dieser war jedoch NICHT inkludiert. Dafür gab es die Snacks von 13:30 - 16:30 und nicht wie bei Tui angegeben nur von 15:30 - 16:30

Abendessen:
Dieses blieb leider am aller weitersten hinter unseren Erwartungen zurück.
Es gab leider keinen Themenabend wärend unseres Aufenthaltes (was auch ok ist, bei nur 3 Nächten), daher kann ich diese nicht bewerten.
- Die Auswahl war extrem bescheiden, es gab entweder ein Vorspeisenbuffet oder ein Nachspeisenbuffet.
- Das kalte Vorspeisenbuffet war zwar groß, jedoch waren es immer wieder die selben Speisen die sich hintereinander wiederholten.
- Kleine Salatauswahl
Eine Warme Vorspeise und das Hauptgericht gab es von der Karte und eine Suppe am Buffet.
Bei den Vorspeisen von der Karte hatte man nur 1 Vorspeise (meist nicht vegetarisch) und einen Smoothie zur Auswahl. Beim Hauptgericht gerade ein mal 2-3 Gerichte. Davon 1 Vegetarisch (z.B. Sellerischnitzel oder Linsensalat (kalt)). Der Nachtisch war in Ordnung jedoch wenn es kein Buffet gab, nur ein Nachtisch zur "Auswahl". Es gab dann noch Obst (Grüne Banane, Birne und Apfel - nicht aufgeschnitten) und Käse.
Die Gerichte waren in Ordnung bis gut, jedoch kein kulinarisches Highlight (nicht wirklich 4. Sterne)
Leitungswasser kostet 2€, auch wenn man noch andere Getränke dazubestellt.

Als es ein Nachspeisenbuffet gab gabe es einen Gruß aus der Küche als Kalte Vorspeise. Dieser war Parmaschinken mit Honigmelone. An sich ein leckeres Gericht, nur war dies die Vorspeise vom Vortag! Für Vegetariert gab es eine Käseplatte mit den normalen immer verfügbaren Käsen. Jetzt auch nicht so berauschend. Und vor allem nur Käse.
Das Nachspeisenbuffet war dafür jedoch lecker!

Von der Beschreibung her hätte man meinen können, dass es eine große Außwahl an Vegetarischen Gerichten gibt, dem ist leider überhaupt nicht so. Auf Nachfrage wurde meinem Freund (Vegetarier) Nudeln mit Tomatensauce als Vorspeise angeboten (4 Sterne?) , da es sonst nur einen Smoothie gab.

--------------------------------------------------------

Sauna:
Hier wird mit Tee, Wasser und Obst geworben. Wasser gabe es und auch Obst (Äpfel). Der Tee war leider schon vorgekocht und man wusste auch nicht, was für ein Tee es war, und es gab nur Einweg Becher. Auch dies Empfinde ich nicht unbedingt als 4- Sterne noch als Umweltfreundlich

--------------------------------------------------------

Welcome Drink, hier gab es einen Gutschein für einen Aperitif, Wein oder ein nicht alkoholisches Getränk. Diesen konnte man von 18-20 Uhr an der Bar einlösen. Wir suchten uns unter den nicht alkoholischen Getränken den frischgepressten Orangensaft aus. Dafür galt der Gutschein dann auf ein mal nicht... Für den nur 10 ct günstigeren und leckeren Hugo dann schon.


Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt ein größeres Programm an Aktivitäten (Schneeschuhwanderung, Fackelwanderung usw.) und man konnte sich kostenfrei Rodel ausleihen. Hier passt alles.
Es gibt zwei Pool, einen Innenpool und einen Außenpool, welcher als Infinty Pool beworben wird, er war jedoch nicht bis zum Boden verglast. Dennoch boot er eine wunderbare Aussicht auf die Berge und war angenehm Beheizt.
Im Saunabereich gab es noch einen Whirlpool, wo man jedoch nur Nackt rein durfte.
Bei den Saunen noch als Info: Aufgüsse darf/kann man nicht selbst machen sondern werden nur zu bestimmten Uhrzeiten vom Personal durchgeführt.
Es gibt einen Fitnessraum mit allen möglichen Gerätschaften.
Die im Angebot angeprießene Unterhaltung mit Live Band/-Musik gab es leider nicht.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2020
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Hans
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Tobias,

schön dass Sie sich so viel Zeit genommen haben
um unser Haus zu beschreiben.

Wir werden Ihre Bewertung ausführlich analysieren
und so versuchen uns vor allem im Bereich der
vegetarischen Alternativen zu verbessern.
Unser junges Köche Team ist offen für alles und
ist auch bei Sonderwünschen sehr flexibel.

Da Sie leider nur 3 Nächte bei uns verbracht haben,
konnten Sie leider nicht das volle Programm genießen,
aber vielleicht können Sie dies ja bei einem längeren Besuch mal nachholen.

Wir sind ein relativ kleines und familiäres Haus,
deshalb empfehlen wir allen unseren Gäste sich
einfach an uns zu wenden, wenn Sie irgendwelche Wünsche
haben, die wir nicht erkannt haben.

Der Urlaub ist dann für Sie zufriedenstellend
und seien Sie versichert, wir tun stets alles in unserer Macht stehende, damit sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen.

Ihre
Familie Falkensteiner
und das Team vom Falkensteinerhof
NaNHilfreich