So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
MaeggieMai 2005

Positiv und negativ

3,3/6
Positiv: Eine wirklich gepflegte Bungalowanlage, riesig groß - man kann sich am Anfang schon verlaufen, schöne Bepflanzung, sauber, Klimaanlage war kurz vor dem Einbau. ruhige Lage.
Negativ: Je nach Reisezeit viele Spanier, ich fühlte teilweise fehl am Platz, Bungalows sind zum größten Teil sehr nah aufeinander gebaut - man hat vollen Einblick auf die Nachbarterasse (und natürlich auch umgekehrt;-).

Lage & Umgebung3,0
Um die Anlage herum ist nichts los, das weiß man aber meistens vorher. Am Ein- bzw. Ausgang der Anlage ist "Prärie", am Seitenausgang ist ein ausgetrocknetes Flussbett soweit das Auge reicht. Am Hinterausgang sind eigentlich nur Hotels und links rum (in der Nebenanlage Maspaloms Dunas) ein Supermarkt. Zum Faro sind wir einmal gelaufen, um einzukaufen - nicht das interessanteste Einkaufszentrum. Besser ist das Kasbah und der Yumbo.
Schöner Fußweg zum Strand (ca. 20 Min.). Ausflugsmöglichkeiten über Reiseleiterin vor Ort zu buchen. "Traumlandschaften" ist eine besonders schöne Tour.

Zimmer4,0
Der Bungalow war schön groß. Ich hatte ein Schlafzimmer. Es gibt noch Bungalows mit zweien. Gut ausgestattet: TV (Kabel - ca. 5 bis 6 deutsche Programme), Telefon (Preise waren ok), Safe, Kaffeemaschine, Toaster, Kühlschrank, kleine Küchenzeile, sehr großes Badezimmer.
Die Bungalows sind zu viert aneinander gebaut - steht fast in keinem Reiseprospekt. Meine ersten Nachbarn (Deutsche) hörte ich kam. Die spanische Familie (noch einmal: ich bin nicht ausländerfeindlich!!!;-) hörte ich dafür umso lauter. Wegen evtl. Lärmbelästigung ist jedoch der Bungalow gegenüber "ausschlaggebend", da man ja Terasse an Terasse wohnt. In 2 Wochen 5 Kakerlaken - geht ja noch;-), damit muss man rechnen, wenn man ebenerdig wohnt.

Service2,5
Man sagt ja, es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Als ich frühs um 9:00 Uhr völlig übernächtigt ankam, empfing mich eine sehr füllige, unfreundliche Spanierin. Diese Person trommelte ungeduldig mit den Fingern auf die Theke, als ich etwas ausfüllen musste.
Dazu musste ich ganze 4 Stunden auf meinen Bungalow warten.
Das Personal war wirklich sehr unterschiedlich - manche uninteressiert, manche um Freundlichkeit "bemüht", andere wiederum wirklich freundlich. Je nachdem, welches Zimmermädchen für den Bungalow zuständig war, wurde mehr oder weniger sauber gemacht. Aber es war im Grunde genommen ausreichend.

Gastronomie2,5
Man liest ja hier vieles wegen der Qualität der Speisen (siehe auch unter Maspalomas Villas). Ich war ganz gespannt, was denn jetzt eigentlich stimmt. Also...... das Frühstück war sehr gut und vielfältig (das Müsli schmeckte ab und zu alt). Beim Abendessen musste man schon kucken und suchen, was einem schmeckt. Ich habe meistens Salate und Obst gegessen - hier war eine große Auswahl. Gemüse war generell verkocht und kaum genießbar. Fleisch und Fisch je nachdem - manchmal gut, manchmal naja. Interessant fand ich es, als die "Spanier kamen" zu einem verlängerten WE (ich bin nicht ausländerfeindlich!!!;-). Es gab an diesem Abend ein tolles, riesengroßes Buffet - ich dachte, wieso gibt es das nicht immer???
Die Teller waren oft schmutzig, dann nimmt man sich halt den nächsten. Das Geschirr wurde oft nicht schnell genug abgeräumt. Das dreckige Geschirr stapelte sich auf unserem Tisch. Die Getränkekarte war ohne Preise, außerdem waren die Getränke im Restaurant teurer als an der Bar, die ca. 10 m weiter weg war.

Sport & Unterhaltung3,5
ES wurde nicht besonders viel Animation angeboten - hat mich aber nicht gestört. Meinem Sohn jedoch hat die Animation sehr gut gefallen. Auch die Animateure waren sehr nett.
Den Discopub darf man eigentlich gar nicht so nennen. Er besteht aus einem großen Raum mit einer Showbühne, in dem die Abendanimationen stattfanden. Danach läuft noch bis ca. 1 Uhr Disco, war aber meistens tote Hose. Selbst die Animateure flüchteten nach 23 Uhr in die Kasbah oder so.
Die Poos sind wirklich toll - es gibt 3 Stück - 1 großen und 2 kleine. Es gab auch meistens freie Liegen - auch freie Sonnenschirme, außer "als die Spanier kamen";-}. Da gab es keinen ruhigen und freien Fleck in dieser Anlage.

Hotel4,5

Tipps & Empfehlung
Dieses Hotel ist hauptsächlich für Familien geeignet oder evtl. auch (ältere) Paare. Abends würde ich empfehlen, mit dem Taxi ins Einkaufszentrum (Kasbah oder Yumbo) zu fahren. In der Kasbah gibts für ältere und tanzwütige Personen eine Open-Air-Tanzfläche. Für jüngere die "Garage" oder andere Discos/Bistros/Bars. In der angrenzenden Metro (?) tanzt im Untergrund der Bär. Yumbo, abends besonders für Gays interessant. Heteros dürfen aber auch in die meisten Bars. Oder einen Spaziergang an den Strand - an die kleine Promenade von Maspalomas. Schöne, schicke (und auch teure) Geschäfte, nette Bars, toller Sonnenuntergang über dem Meer.
Mittwochs- und samstags-vormittag ist Markt in San Fernando. Unbedingt besuchen!
Wie schon gesagt, wenigstens einen Ausflug buchen - mit Bus oder Auto, egal. Hauptsache ein bisschen was von der schönen Insel sehen. "Traumlandschaften" mit Tui war mein Favorit.
Das Hotel kann ich "beschränkt" weiter empfehlen.
Ich werde das nächste Mal wieder ein Riu Hotel buchen. Da weiß man, was man hat:-).

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Allein
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Mai
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Maeggie
Alter:46-50
Bewertungen:2