phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Isabelle (26-30)
Verreist als Paarim März 2008für 1 Woche

Nettes Hotel an sehr schönem Strand

4,9/6
Das Hotel hat meines Wissens nach 16 Zimmer, davon 6 "Premierrooms", die in Ausstattung und Größe weit über den anderen Zimmern liegen. Das Hotel liegt direkt am Meer, hat einen tollen Strand und ist ansonsten eher einfach und zweckmäßig eingerichtet und sauber. Die Premierrooms sind paarweise in einzeln stehenden Häuschen untergebracht und sehr komfortabel. Es gibt eine W-Lan-Verbindung. Die Gäste während unseres Aufenthalts stammten aus Deutschland, Frankreich, Italien und England. Kinder waren keine dort.

Lage & Umgebung5,5
Das Hotel liegt sehr abgelegen am Ende einer sehr steilen Straße. Bisher sind in direkter Nähe keine nennenswerten Einkaufsmöglichkeiten, Unterhaltungs- oder Freizeitangebote vorhanden. Mit dem Auto erreicht man nach etwa 10 Minuten ein hübsches Restaurant, direkt neben dem Hotel gibt es ein Strandlokal. Meine Bewertung bezieht sich auf die momentane Lage. In der Nachbarbucht wird eine große Luxushotelanlage gebaut. Von der Baustelle bekommt man allerdings nur etwas mit, wenn man mit dem Auto unterwegs ist und einem die vielen Lastwagen mit Bauarbeitern entgegen kommen. Möglicherweise wir der einsame Strand des Anse Soleil Beachcomber jedoch in ein bis zwei Jahren sehr bevölkert sein. Ich habe die einsame und schwer zu erreichende Lage des Hotels als sehr positiv empfunden. Urlauber, die keinen Leihwagen haben und sich nach Unterhaltung sehnen, würden sicher gerade mal die Hälfte bis ein Drittel der Punkte vergeben!

Zimmer6,0
Meine Wertung bezieht sich auf das Premier Zimmer. Die Dusche ist riesig und ebenerdig mit Glasklappwänden vom restlichen Bad getrennt, der Schlafraum mit Schreibtisch und Kommode ist ebenfalls sehr groß und modern und schlicht eingerichtet. Es gibt einen Kühlschrank, einen Safe und viel Stauraum in den Wandschränken. Das WC ist separat abschließbar. Der große Balkon mit schönen Korbmöbeln hat Garten- und Meerblick. Die normalen Zimmer sind näher am Meer und haben alle Terrassen. Sie sind etwas einfacher eingerichtet und auch älter. Alles wird sauber gehalten und gepflegt, das Reinigungspersonal schmückt die Zimmer täglich mit Blüten. Es ist fantastisch ruhig.

Service5,0
Die Hotelleitung ist unglaublich nett und hilfsbereit! Sie hat im Prinzip unsere (vom Reiseveranstalter beinahe ruinierte) Hochzeit gerettet. Dafür sind wir der Dame des Hauses ewig dankbar, denn es war wunderschön. Die Zimmer wurden immer tadellos sauber gehalten und täglich mit Blumen geschmückt. Bei Fragen und Wünschen gab man sich Mühe und auch die Verständigung auf Englisch und Französisch klappte gut. Leider war eine der Bedienungen und der Koch nicht wirklich freundlich.

Gastronomie2,0
Leider war das Essen eine Enttäuschung. Frisches Gemüse war Mangelware und der Fisch oft nicht von guter Qualität. Der Nachtisch bestand oft aus Dosenobst. Auf Anfrage bekamen wir vegetarische Gerichte, die jedoch auch teilweise aus Tiefkühlkost waren. Das Frühstück hingegen war in Ordnung, es gab neben dem üblichen Toastbrot und den Eiern nach Wunsch auch Pfannkuchen, die etwas wässrig schmeckten oder Cornflakes. Dazu gab es löslichen Bohnenkaffee. Ich rate von der Halbpension ab - stattdessen isst man besser im benachbarten Strandlokal oder beim Künstlerkaffee "Maria's Café".

Sport & Unterhaltung6,0
Der Strand ist der schönste auf Mahe soweit wir das sehen konnten (und wir haben wirklich viel auf der Insel unternommen). Der Sand ist schneeweiß, man kann an den Felsen toll schnorcheln und man schneidet sich auf dem Weg ins Wasser nicht die Füße kaputt, da der Sand bis ins tiefe Wasser korallenfrei ist. Die Zimmer haben einen DVD Player und Kabelanschluss. Da das Hotel keinen Pool hat und auch keine weiteren Angebote, müsste man ja eigentlich weniger Sterne geben, aber wer hier her kommt, sucht Ruhe und einen Traumstrand und findet sie.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Unbedingt das Premierzimmer buchen! Keine Halbpension nehmen- lieber zum Künstlerrestaurant "Maria's Café" und ins benachbarte Strandrestaurant gehen. An der Rezeption nach Wanderführern fragen, denn die Urwaldwege auf Mahe sind sehr schön. Aufgrund der abgeschiedenen Lage empfehle ich dringend, einen Mietwagen zu nehmen (direkt am Hotel für 50 Euro pro Tag möglich). In der Bucht nebenan wird eine große Luxushotelanlage gebaut. Baulärm hört man nicht, aber vielleicht wird der einsame Strand des Anse Soleil Beachcomber bald nicht mehr einsam sein. Wir würden das Hotel sofort wieder buchen, solange das Resort in der nächsten Bucht keine Veränderungen bewirkt.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2008
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Isabelle
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich