Azoren

Reisen mit Test
Übersicht
Orte
Küste, Vila Franca do Campo, Azoren, Portugal
Lagoa de Santiago, Sao Miguel, Azoren, Portugal
Horta, Azoren, Portugal
Lagoa de Santiago, Sao Miguel, Azoren, Portugal
Lagoa de Santiago, Sao Miguel, Azoren, Portugal

Urlaub auf den Azoren

Besonders bekannt für
Atlantische Inselgruppe mit vielen Traumstränden
Mildes Subtropenklima, einmalig üppige Vegetation
Wandern, Baden, Höhlentouren

Dort wo sich die drei Kontinentalplatten Europas, Afrikas und Nordamerikas schneiden, ragt die Inselgruppe der Azoren als Spitze von Unterwasservulkanen aus dem tiefblauen Atlantik heraus. Rund 1.400 Kilometer vom europäischen Festland entfernt und fernab vom üblichen Massentourismus weht auf ihnen ein ganz eigener Wind: Kenner sowie Einheimische schätzen die unzähligen Naturschätze sowie den individuellen Charme jeder einzelnen der neun Inseln. Partyhochburgen und riesige Hotelanlagen sucht man hier vergeblich. Der unabhängige portugiesische Archipel gilt gemeinhin als äußerst dünn besiedelt, sauber und ist somit ein wahres Paradies für all jene, die einen nachhaltigen Urlaub mit viel Natur zu schätzen wissen.

Was die neun Azoreninseln so besonders macht: Sie sind die aus dem Meer ragenden Spitzen beeindruckender Vulkane, die tief im Meeresboden verankert sind. Zu bestaunen gibt es auf den Azoren also jede Menge Naturschutzgebiete mit imposanten Berglandschaften und Schluchten, tropischen Wasserfällen, verwunschenen Höhlen und markanten Kraterseen nebst saftig grünen Wäldern. Die vielschichtige Landschaft erlaubt daher eine Fülle an Aktivitäten. Aktive können einen wahren Abenteuer-Urlaub rund ums Surfen, Tauchen, Segeln, Wandern und Klettern planen. Sonnenanbeter und Gemütliche machen sich derweil die einsamen Sandstrände zu eigen und flanieren anschließend durch die vielen malerischen Fischerdörfchen. Letztere locken mit jeder Menge kulinarischer Geheim-Spots, die fast ausschließlich lokal bezogene Leckereien auftischen. Wenn auch Du einen Urlaub der besonderen Art suchst, sollten die Inseln der Azoren ganz weit oben auf Deiner Reiseliste stehen.

Mehr erfahren

Diese Pauschalreisen könnten interessant sein

Alle anzeigen
Pauschalreise
Pestana Bahia Praia
Azoren, Portugal
100%
156 Bewertungen
2.136 €
2 P • 6 Tage
Stadt, Ribeira Grande, Azoren, Portugal

Beliebte Urlaubsorte auf den Azoren

Traumhafte Naturkulissen, exklusive Resorts, zuckerweiße Strände und Wassersportmöglichkeiten: Die Azoren sind vielfältig und abwechslungsreich. Auf den Inseln findest Du Urlaubsorte, die Dir alle Wohlfühlträume erfüllen.
Orte erkunden

Das Klima in Azoren

Jan
17°
Feb
17°
Mär
17°
Apr
18°
Mai
20°
Jun
22°
Jul
24°
Aug
26°
Sep
25°
Okt
22°
Nov
20°
Dez
18°
Temperatur

Das könnte Dich auch interessieren

Häufig gestellte Fragen

Inmitten des Atlantischen Golfstroms gelegen, können Reisende auf den Azoren ein schnell wechselndes Klima erwarten. Das ozeanisch-subtropische Wetter beschert Urlaubern milde Winter und warme Sommer. In den Sommermonaten von Juli bis November steigen die Temperaturen in der Regel bis zu 26 Grad – inklusive einer Wassertemperatur von bis zu 23 Grad. Die milden Winter unterschreiten nur selten die 13-Grad-Marke, jedoch regnet es dann vermehrt. 


Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Azoren sind die Monate von Juni bis September – dann genießen Reisende die höchsten Temperaturen bei geringer Niederschlagswahrscheinlichkeit. Es gilt jedoch zu beachten, dass es auf den einzelnen Inseln zu großen Wetterunterschieden kommen kann. Reisende sind aufgrund des wechselhaften Wetters auf den Azoren bestens beraten, sowohl sommerliche Bekleidung als auch wind- und regenfest zu packen.

Die einzige Möglichkeit, auf die Azoren zu reisen, ist mit dem Flugzeug. Es gibt keine Fähren mit Personenverkehr ab europäischem Festland. Von Deutschland aus gibt es Direktflüge von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel – in der Regel dauert der Flug 4 Stunden 25 Minuten. Im Sommer gibt es jedoch auch Direktflüge von Düsseldorf nach Ponta Delgada. 


Die Inseln Faial, Pico und Terceira werden mehrfach am Tag von Lissabon oder Porto angeflogen. Von Portugals Hauptstadt oder Porto aus sind es dann noch zwei Flugstunden bis zu den Azoren.  


Auf São Miguel angekommen bieten sich Dir vor Ort einige Optionen, um auf die Insel Deiner Wahl zu gelangen. Jede der Inseln hat einen Flughafen. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen sowie Flüge zwischen den neun Azoren-Inseln. 

Auf den Azoren herrscht eine solide Infrastruktur. Urlauber „hoppen“ wahlweise per Flugzeug oder Fähre zwischen den einzelnen Inseln hin- und her. Zwischen Faial und Pico verkehrt die „blaue Linie“ und dauert etwa 30 Minuten. Die „grüne Linie“ fährt ein- bis zweimal täglich zwischen Horta, Madalena und Velas. Corvo und Flores verbindet die pinke Fährlinie in 40 Minuten. 


Beachte: Deinen Mietwagen kannst Du nicht mit auf die Fähre nehmen. Es ist üblich, sich auf der nächsten Insel einen neuen Pkw zu mieten. Auf folgenden Inseln befinden sich internationale und lokale Mietwagenanbieter: Sao Miguel, Pico, Terceira, Flores, Sao Pedro, Sao Jorge, Graciosa, und Faial. 


Außer auf der Insel Corvo verkehren überall private Linienbusse. Die Tickets können direkt beim Fahrer gekauft werden. Auf fast allen Azoren-Inseln gibt es Taxis, die Stände befinden sich meist in den größeren Orten. Meistens haben die Fahrer eine Liste mit den üblichen Streckenpreisen, für längere Fahrten oder Tagestouren solltest Du jedoch versuchen, einen fairen Preis auszuhandeln. 

Passende Angebote für Deine Azoren Reise finden