Tempelhofer Park/Freiheit (ehem. Flughafen Tempelhof)

75% Weiterempfehlung 4.5 von 6 Gesamtbewertung
4.5 6 4
“Wann darf man schon ein Flugfeld betreten” mehr lesen
im November 15, Klaus , 61-65
“Sehr beeindruckend und empfehlenswet” mehr lesen
im August 14, Ingo , 36-40

Infos Tempelhofer Park/Freiheit (ehem. Flughafen Tempelhof)

Tempelhofer Park: Neue Grünfläche in Berlin Der nun entstandene Tempelhofer Park ist das wohl weiteste freie Gelände in ganz Berlin und wer darauf wandelt fühlt sich schon ein wenig klein und unbedeutend. So richtigen Parkcharakter wird er erst durch die Nutzung der Berliner bekommen und die können hier zu den Öffnungszeiten (siehe unten) den schönsten Sportarten frönen, denn Platz ist wirklich genug. Darüber hinaus gibt es natürlich auch genügend Möglichkeiten, um sein Geld an der einen oder anderen Ecke zu lassen. Zum Beispiel für ein Eis oder eine Bratwurst. Alle wichtigen Infos zum Tempelhofer Park im Überblick:
Öffnungszeiten
Mai: 6.00 Uhr - 21.30 Uhr
Juni: 6.00 Uhr - 22.30 Uhr
Juli: 6.00 Uhr - 22.30 Uhr Der Eintritt ist frei und wird dies auch bleiben.
Hunde: Es gilt Leinenpflicht, Auslaufgebiete sind ausgewiesen.
Grillen: Ist ebenfalls nur in den ausgewiesenen Bereichen erlaubt. Eine Übersichtskarte finden Sie hier.
Befestigte Wege dürfen zum Radfahren und Skaten genutzt werden. Darüber hinaus gibt es spezielle Aussichtspunkte, von denen aus man die gesamte Stadt überblicken kann (Fernglas nicht vergessen!).
Eingänge: Oderstraße, Columbiadamm, Tempelhofer Damm Anfahrt
Am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Tempelhofer Damm (U6 bis Tempelhof oder S-Bahnhof Tempelhof); Oderstraße (U8 bis Leinestraße oder Neukölln); Columbiadamm (U6 bis Platz der Luftbrücke dann weiter mit dem Bus bis zur Golssenerstraße oder Friedhöfe Columbiadamm)
 
http://berlin.germanblogs.de/archive/2010/05/11/der-tempelhofer-park-ehemaliger-flughafen-wird-begehbar.htm
 

Hotels in der Nähe: Tempelhofer Park/Freiheit (ehem. Flughafen Tempelhof)

alle anzeigen

4 Bewertungen Tempelhofer Park/Freiheit (ehem. Flug...

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers unterwegs 60
Klaus
Alter 61-65

Wann darf man schon ein Flugfeld betreten

Man muß ihn einfach einmal gesehen haben, den ältesten Flughafen in Deutschland, seit 2008 nicht mehr in Betrieb. Die alten Gebäude sind alle Denkmal geschüßt. Es schon ein großes Arenal.Allein die ganzen Gebäude im gesamten sind schon sehr sehenswert. Wir haben uns alles sehr genau angesehen, ich sag mal von außen und vom Flugfeld. Das ehemalige Flugfeld wird heute vielseitig genutzt, Radfahren, Skaten, spazieren gehen usw. Schön das so etwas erhalten bleibt und nicht zur Bebauung fr... weiterlesen

im November 15
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Schlingo
Ingo
Alter 36-40

Sehr beeindruckend und empfehlenswet

Sehr großes Gelände mit einem hohen Unterhaltungs- und Erholungswert! Hier kann man auf der alten Start- und Landebahn laufen, Inliner und Rad fahren, kiten...alles mögliche, wofür man einen festen und geraden Untergrund braucht...und viel Platz ;-)! Es gibt Möglichkeiten zum Essen und Trinken und eine Grillwiese. Sehr empfehlenswert!! Ein Pavillon mit einer Ausstellung und auch vorhanden und man kann sich noch das alte Flughafengebäude anschauen. weiterlesen

im August 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Erdmannsdorf
Fred
Alter 41-45

Ein ehemaliger Flughafen inmitten der Stadt!

Das Gelände des ehemaligen Flughafens, inmitten der Stadt, dient heute der Erholung. Die Start- und Landebahnen bieten Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten, aber auch ausgewiesene Flächen, zB zum Grillen, bieten Erholungsmöglichkeiten. Wegen des früheren Flugbetriebes gibt es Bäume natürlich nur an den Randflächen. Von besonderem Interesse kann das Flughafengebäude sein. Auf geführte Touren, werden zu verschiedenen Themen angeboten, erfährt man viel über die Geschichte und gelangt zu inte... weiterlesen

im Mai 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers airgirl
Petra
Alter 41-45

Nichts für gemütliche Spaziergänge

Zum gemütlichen Spazierengehen nicht gerade geeignet, dann man läuft auf den ehemaligen Start- und Landebahnen und den Zwischenwegen, die auch sehr weit auseinanderliegen. Eher etwas für Skater oder Radfahrer. Bei sonnigem Wetter ist man die ganze Zeit der prallen Sonne ausgesetzt, daher auch nichts für Menschen mit sonnenempfindlicher Haut. Wir werden dort nicht noch einmal hingehen. weiterlesen

im Juni 10
Gesamtbewertung 2.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung

Berlin-Neukölln, Berlin
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Entfernung
1,8 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Größe der Zimmer, gute Lage für Ausflüge, guter Check-In/Check-Out, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, allgemeine Sauberkeit