Nationalpark Farley Hill

0% Weiterempfehlung 3.0 von 6 Gesamtbewertung
3 6 1
“Verlorenes Paradies” mehr lesen
im Dezember 11, Gabriele , 46-50

Infos Nationalpark Farley Hill

Der Nationalpark Farley Hill ist ein beliebter Picnic Platz auf Barbados. Im Schatten der riesigen Mahagony Bäume lässt es sich gut essen und trinken. Der Farley Hill (Hügel) bietet einen herrlichen Blick auf die Atlantik Ostküste.
In der Mitte des Nationalparks steht die Ruine des Herrenhauses Farley Hill. Die Ruine ist abgesperrt und kann nicht betreten werden. Das Herrenhaus wurde 1818 erbaut und war einst das eindrucksvollste Gebäude auf der Insel. 1957 wurde hier der Film "Island in the sun" mit Harry Belafonte unter der Regie von Robert Rossen gedreht. !965 ist das Herrenhaus abgebrannt, 1966 wurde der Nationalpark von Queen Elisabeth II eröffnet.
Im Januar findet hier das Barbados Jazz Festival statt.
Der Farley Hill N.P. ist über den Hwy 2 zu erreichen. Der Eintritt beträgt 3,5 BDS (1,8 USD) pro Auto.

Hotels in der Nähe: Nationalpark Farley Hill

alle anzeigen

1 Bewertungen Nationalpark Farley Hill

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers aloha23
Gabriele
Alter 46-50

Verlorenes Paradies

Die Ruine Farley Hill steht inmitten des gleichnamigen Parks. Der Park dient als Picnic Platz und wird von kreischenden Schulklassen bevölkert und zugemüllt. Die Ruine ist abgesperrt. Als ich vor 18 Jahren dort war, konnte man noch durch die Ruine gehen und der Park war sehr gepflegt. Heute gibt es nur noch die schöne Aussicht auf die Atlantikküste. Diese Location lohnt die Anreise nicht. weiterlesen

im Dezember 11
Gesamtbewertung 3.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung