Nationalpark Berchtesgaden

100% Weiterempfehlung 6.0 von 6 Gesamtbewertung
6 6 2
“Die Natur der Natur überlassen” mehr lesen
im September 19, Adere , 61-65
“Der schöne süd-östliche Zipfel Deutschlands” mehr lesen
im September 19, Herner , 61-65

Infos Nationalpark Berchtesgaden

Der Park ist einer der ältesten geschützten Parks der Alpen auf über 200 m². Hier erleben Sie noch fast unberührte Natur. Ein Naturparadies, welches Sie auf einer Tour mit Führer erleben oder sich alleine auf den Weg machen können. Zwischen einer Mondlandschaft ähnlichen Gesteinsflächen, Alpenwiesen und Waldgebieten bieten sich Ihnen atemberaubende Aussichten. Der Königssee ist ein Highlight auf jeder Tour.

Verfasst von HolidayCheck


Allgemeine Informationen

Der Nationalpark Berchtesgaden in Südbayern ist eines der ältesten Naturschutzgebiete der Alpen. Er liegt im Süden von Bayern und hat herrliche Wanderwege, Gipfel, Seen und Wälder und gilt als einer der schönsten Teile der Alpen. Er wurde im Jahre1978 gegründet und umfasst eine Fläche von 210 Quadratkilometern.

Seit dem Jahr 1990 ist der Park Teil des Biosphärenreservats Berchtesgaden. Auf seinem Gebiet befinden sich der Königssee und der Gipfel Watzmann mit einer Höhe von 2.713 Metern ü. d. M. Berchtesgaden zeichnet sich durch eine differenzierte Landschaft aus, u. a.: Moränen, Kargletscher und Gletscherspalten. Der Park beherbergt darüber hinaus eine reiche Fauna, u. a.: Wildschweine, Steinböcke, Murmeltiere, Rehe, Steinadler und Spechte.

Berchtesgaden bietet Urlaubern ein reichhaltiges Programm an Ausflügen und Aktivitäten wie z. B. Wandern oder Klettern an. Den Gästen steht die 'Jennerseilbahn' zur Verfügung, die eine Höhe von 1800 Metern erreichen kann. Zu den beliebtesten Touristenattraktionen im Park gehören das Salzbergwerk Berchtesgaden, die Dokumentation Obersalzburg sowie eine Höhle im Gletscher Marktschellenberg.

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Nationalpark Berchtesgaden

alle anzeigen

2 Bewertungen Nationalpark Berchtesgaden

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Heidi-55
Adere

Die Natur der Natur überlassen

Im Nationalpark Berchtesgaden wird in weiten Teilen die Natur der Natur überlassen, d.h., es wird möglichst wenig in den natürlichen Ablauf eingegriffen – zumindest wird dies so als Motto ausgegeben. Dies trifft aber nicht für den gesamten Nationalpark zu, jedoch gilt dieses Motte für die sogenannte Kernzone, wo auf Eingriffe durch Menschen verzichtet wird. In der sogenannten Pflegezone erfolgt dann eine Nutzung, wie z.B. Almwirtschaft. Hier in der Pflegezone liegt auch der Königssee, wo Schi...weiterlesen

im September 19
Bild des Benutzers Herb.W.
Herner

Der schöne süd-östliche Zipfel Deutschlands

Der Nationalpark Berchtesgaden im äußersten süd-östlichen Zipfel Deutschlands / Bayerns (an der Grenze zu Österreich) ist der einzige deutsche Nationalpark in den Alpen. Die „Eröffnung“ des Nationalparks war im August 1978. Im Nationalpark gibt es unzählige Wanderwege und Steige und bietet somit ein breites Spektrum von kurzen, einfachen Spaziergängen und Wanderung bis hin zu ausgedehnten, anspruchsvollen Hochgebirgstouren für geübte Alpinistinnen und Alpinisten. Über den Königssee fahren ele...weiterlesen

im September 19

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Peoples

Hotels in der Umgebung