phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

Faro a Colón / Leuchtturm des Kolumbus

29% Weiterempfehlung 2.7 von 6 Gesamtbewertung
2.7 6 7
“Ein "Faustschlag" aus Beton würde Tucholsky sagen.” mehr lesen
im April 16, Horst Johann , >70
“Unnötiges Bauwerk” mehr lesen
im Mai 14, Malte , 16-18

Infos Faro a Colón / Leuchtturm des Kolumbus

Einen einzigartigen Anblick bietet Ihnen das Faro a Colón, was übersetzt Columbus Leuchtturm bedeutet. Das Gebäude, welches bereits bei Tage unglaublich imposant wirkt, dient sowohl als Mausoleum der Überreste von Columbus als auch als Museum. Immer in der Nacht von Freitagen und Samstagen projizieren unzählige Scheinwerfer das Kreuz des Faro de Colon von dessen Dach in den karibischen Himmel. Dieses Spektakel sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen.

Verfasst von HolidayCheck

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Faro a Colón / Leuchtturm des Kolumbus

alle anzeigen
1.44 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.64 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.65 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.75 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.75 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.86 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.93 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
1.94 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
2.07 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik
2.07 km entfernt - Dominikanische Republik Südküste, Dominikanische Republik

7 Bewertungen Faro a Colón / Leuchtturm des Kolumbus

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers krollekopp
Horst Johann
Alter >70

Ein "Faustschlag" aus Beton würde Tucholsky sagen.

Zum Glück haben wir nur eien Fotostop gemacht, denn sehen wollten wir diesen Klotz aus Beton nicht, wir wollten die Historie von Santo Domingo erleben, nicht solch ein scheußliches Machwerk. Für diese Geld hätte man sicher bessere und nötigere Verwendungen gehabt. weiterlesen

im April 16
Gesamtbewertung 2.0
Weiterempfehlung
Felix
Alter 16-18

Faro a Colón - die Ablenkung von Gräueltaten

"Faro a Colón" besticht sicherlich weniger durch seine "kreative" Architektur als mehr durch die gigantischen Maße, die dieses Bauwerk einnimmt. Die 240 Meter lange und 34 Metern breite Faro a Colón beherbergt der "Leuchtturm des Kolumbus" zum einen ein Museum mit Abteilungen für alle Staaten des amerikanischen Kontinents, welches jedoch nicht durch beeindruckende Ausstellungsstücke glänzt. Zum anderen befindet sich im Denkmal selbst das angebliche Grabmal des Cristobal Colón (Christoph Kolum... weiterlesen

im Juni 13
Gesamtbewertung 2.0
Weiterempfehlung
Niklas
Alter 16-18

Faro a Colón

Der Leuchtturm des Kolumbus, Faro a Colón ist ein riesiges Bauwerk, welches zum 500. Jahrestag der Kolonialisierung Südamerikas erbaut wurde. Es wurde zu Ehren Kolumbus errichtet und enthält der Legende nach seine Überreste. Doch sollte man die Zeit des Kolonialismus mit solch einem bombastischen Gebäude feiern? Die Spanier brachten unglaublich viel Leid und Unheil über Lateinamerika und dezimierten das Land auf ein Zehntel der Urbevölkerung. Ebenfalls unterdrückten sie die Kulturen und Re... weiterlesen

im Juli 13
100% hilfreich
Gesamtbewertung 1.0
Weiterempfehlung
Malte
Alter 16-18

Unnötiges Bauwerk

Der Faro a Colón ist ein riesiger Betonklotz. Von außen wirkt es sehr groß und platzverschwendend. Außerdem ist nur schwer zu erkennen, dass es sich um eine Gedenkstätte handelt. Mit diesem Gebäude wird an den Beginn der Kolonialisierung der Spanier erinnert. Diese Phase war teilweise sehr grausam für die damals dort lebenden Indianer-Stämme. Den Bau des riesigen Komplexes kann man gut mit der Kolonisation vergleichen, da für den Bau ca. 5000 Bewohner des Slums vertrieben worden sind. Dazu ko... weiterlesen

im Mai 14
Gesamtbewertung 2.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Herbert_40
Herbert
Alter >70

Wirklich faszinierend

Es handelt sich um ein grandioses Bauwerk (210 m lang, 31 m hoch, 50 m breit), es wurde eigens für das Jubiläumsjahr 1992 errichtet. Das Papa-Mobil vor dem Eingang erinnert an den Weihegottesdienst von Papst Johannes Paul II im Oktober 1992. Wer sich für Kolumbus und überhaupt für die Entdeckung der "Neuen Welt" interessiert, der wird hier viel Zeit verbringen. In der Achse des Monumets befindet sich das Marmorgrabmal für die Gebeine von Kolumbus. In den Räumen sind Ausstellungen zur Seefahrt... weiterlesen

im Mai 12
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Guácara Taina

Shopping

Mercado Modelo

Hotels in der Umgebung

Santo Domingo, Dominikanische Republik Südküste
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
5,5 km
Auf Karte anzeigen

Orte in der Nähe