Café-Konditorei Demel

Kategorie: Essen & Trinken | Cafe
100% Weiterempfehlung 5.4 von 6 Gesamtbewertung
5.4 6 11
“Edles Ambiente im hochpreisigen Kaffeehaus” mehr lesen
im Mai 19, Alexander , 41-45
“Schönes gutes Café, Service ließ zu wünschen übrig” mehr lesen
im September 18, Adere , 61-65

Infos Café-Konditorei Demel

Für den Reisetipp Café-Konditorei Demel existiert leider noch keine allgemeine Beschreibung. Ihr wertvolles Reisewissen ist jetzt gefragt. Helfen Sie mit, objektive Informationen wie in Reiseführern anderen Gästen zur Verfügung zu stellen.

Hotels in der Nähe: Café-Konditorei Demel

alle anzeigen

11 Bewertungen Café-Konditorei Demel

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers LeuchtfeuerKa
Alexander
Alter 41-45

Edles Ambiente im hochpreisigen Kaffeehaus

Dritte Station in unserem Wien-Urlaub, was das Cafe Demel. Wer hier zu Gast ist, muss a) Zeit mitbringen und b) Geld dabei haben. In diesem Cafe muss man sich keinen Platz suchen, sondern, man wird vom Personal dorthinbegleitet, sobald ein neuer Tisch verfügbar ist. Es heisst also Zeit mitbringen, denn es kann zu Wartezeiten kommen - in unserem Fall waren es 20 Minuten. Das Warten hat sich aber gelohnt, denn die Qualität von Kaffee oder Torte, war exzellent. Wir hatten: => Anna Demel Kaf... weiterlesen

im Mai 19
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Heidi-55
Adere
Alter 61-65

Schönes gutes Café, Service ließ zu wünschen übrig

Bei Demel handelt es sich um ein Traditionshaus, das auf eine Geschicht von über 230 Jahren aufweisen kann. Am heutigen Standort am Kornmarkt befindet sich Demel seit über 130 Jahre. Kuchen, Torten und Gebäck sind recht gut, jedoch nich eben günstig. Trotzdem ist das Demel einen Besuch wert, auch wenn es meist sehr voll ist. Nach meiner Meinung hätte der Service um einiges besser sein können. weiterlesen

im September 18
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Herb.W.
Herner
Alter 61-65

Demel – mit über 230 jähriger Geschichte

Eines der ältesten und bekanntesten Kaffeehäuser in Wien ist sicherlich das DEMEL, Kohlmarkt 14 (in der Innenstadt / 1. Bezirk). Die Gründung erfolgte im Jahr 1786 durch den Zuckerbäcker Ludwig Dehne (damals jedoch am Michaelerplatz). Da das Unternehmen 1857 an Christoph Demel verkauft wurde, trägt das Kaffeehaus / Konditorei nun den Namen Demel. Im Jahr 1888 erfolgte der Umzug von der Michaelerplatz zum Kohlmarkt 14. Im Demel ist immer viel Betrieb – man benötigt schon etwas Glück und Stehv... weiterlesen

im September 18
Gesamtbewertung 5.5
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

Traditions-Konditorei

Beim „K.u.K. Hofzuckerbäcker“ Demel dürfen Besucher beim Verzieren der Ware zuschauen. Das reicht meist schon, um den Appetit auf die Leckereien anzuregen. Wir haben es genossen, hier eine Pause einzulegen. weiterlesen

im August 17
Gesamtbewertung 5.5
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 61-65

Demel, DO & CO

Einer der wichtigsten Adressen in Wien, wenn es um Backwaren geht. Das Demel wurde 1786 gegründet, aber erst 1857 kaufte der Bäckergeselle Demel die Backstube. es ging ständig bergauf und 1888 zog man an den Kohlmarkt. Im 2. Weltkrieg Liebling der Hohen Tiere wurde es über die JAhre zu einem der Besten cafes in der Stadt, bis es aus verscheidenen Gründen in Konkurz ging. Mittlerwiele hat der berühmte Caterer DO & CO das Demel übernommen und neu strukturiert, aber die Qualität war immer da. Ni... weiterlesen

im März 16
Gesamtbewertung 4.5
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Grosses Michaelerhaus

Shopping

Retti

Hotels in der Umgebung