LouC (26-30)
Verreist als Paarim September 2020für 2 Wochen
Verreist während COVID-19

NICHT ZU EMPFEHLEN!!!!

2,0/6
Ankunft:
Leider war die Ankunft im Hotel weniger erfreulich. Laut Ausschreibung sollte es Deutschsprachiges Personal geben. Fehlanzeige! Mein Partner wäre ohne mich aufgeschmissen gewesen. Es war sehr mühsam sich zu verständigen. Zudem gab es keine ordentliche Einweisung/Einführung zum Hotel bzw. zur Hotelanlage, Programm etc. Wir erhielten, nachdem wir bereits die erste Woche dort verbracht hatten, das Programm für die zweite Woche. Liebes Hotel/Personal, wenn Gäste Anreisen möchten auch diese bereits bei Ankunft wissen was in den kommenden Tagen vom Hotel aus angeboten wird!!!

Service:
Das Personal, mit ein paar Ausnahmen, war sehr antriebslos und unmotiviert. Hinzufügen möchte ich, dass bei Fragen an das Personal (insbesondere im Restaurant), unverschämte Blicke und patzige Antworten an der Tagesordnung standen.

Essen:
Vera Ospitalita Italiana. Davon war wirklich nichts zu sehen. Italien steht für gutes Essen, perfekter Kaffe und das italienische Ambiente. Ich als Italienerin habe mich für das Essen, welches dort angeboten worden ist, fremd geschämt. Teilweise kaltes Essen, selten guten im Geschmack, verkochte Nudeln, harter Risotto, verbranntes Fleisch und die Auswahl war sehr beschränkt. Bei einem 4-Sterne Hotel erwarte ich etwas anderes!

All-inklusive:
Achtung!!! Kein All-inklusive. Der Kaffee war nur zum Frühstück inklusive. An der Strandbar oder in der Piazetta wird für einen Cappuccino GEZAHLT oder sogar für ein Glas Milch Geld verlangt. Schöne und leckerer Cocktails am Strand oder generell Tagsüber FEHLANZEIGE!! Man hatte nur ein paar Getränke zur Auswahl welche in Plastikbechern ausgeschenkt wurden. Wollte man am Abend in der Bar ein Aperol-Spritz, wurde unverschämt viel Geld verlangt. Mein Partner wollte sich an einem Abend einen Whiskey bestellen. Wollte er diesen in einem GLAS ausgeschenkt bekommen, musste er hierfür auch zahlen. Es gab weder Wasser auf dem Zimmer noch wurde regelmässig Tee oder löslicher Kaffee aufgefüllt. Es hiess irgendwann im Laufe dieser zwei Wochen, dass die Getränke auf dem Zimmer in der Minibar nur am ersten Tag inklusive wären. Plötzlich in der zweiten Woche wurde dann regelmässig Kaffee aufgefüllt. Das muss keiner verstehen. Die Definition von All-inklusive wird hier eindeutig nicht erfüllt!!!!!

Informationen über den Aufenthalt:
Wie bereits zu Beginn erwähnt gab es keine Einführung/Einweisung. Auch auf den Zimmern gab es keine Unterlagen die irgendwie Aufschluss darüber gaben, wann es Frühstück/Mittag- und Abendessen gab. Liebes Hotel: Wenn ihr solche Themen Online behandelt, dann legt diese Information bei der Anreise im Hotelzimmer aus.

Pool:
Im Pool gab es eine Badekappen Pflicht. Es gab zwar hierzu Schilder, die jedoch von den Büschen vollständig bedeckt waren. Demnach war dies nicht ersichtlich und bei Baden ohne Kappe wurde man unverschämt darauf aufmerksam gemacht!

Lage & Umgebung2,0

Zimmer3,0

Service1,0

Gastronomie1,0

Sport & Unterhaltung2,0

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:LouC
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich