Petra (51-55)
Verreist als Paarim September 2020für 2 Wochen
Verreist während COVID-19

Der perfekte Ort zum Entschleunigen und Genießen!

6,0/6
Die Villa Angela ist eine kleine familiengeführte Ferienanlage im ruhigen Norden der Insel. Villa Angela ist der perfekte Ort um runter zu kommen und zu entspannen. Die Familie Padula, Pasquale und seine Eltern, kümmern sich rührend um ihre Gäste und versuchen alle Wünsche zu erfüllen. Bei uns hat das zu 100 % geklappt - und auch bei den anderen Gästen, die zeitgleich mit uns da sein durften. Abends sitzt man gemütlich unter einem tollen großen Avocado-Baum, genießt das leckere Essen und die Gespräche mit den anderen Gästen, Pasquale und Giovanni (wenn in der Küche alle Wünsche der Gäste erfüllt sind).

Lage & Umgebung6,0
Die Villa Angela liegt fünf Gehminuten vom sehr schönen Aselinos Strand entfernt und ist umgeben von Natur pur. Am Aselinos Strand gibt es Liegen mit Sonnenschirmen und eine Taverne, in der man bei perfekter Aussicht einen Mittagsimbiss zu sich nehmen oder einfach nur einen leckeren Kaffee trinken kann. Ein oder zwei andere Ferienunterkünfte liegen in der Nähe, ansonsten ist man sehr abgeschieden. Ein Mietwagen ist unbedingt empfehlenswert, möchte man nicht nur die wunderschöne Anlage der Villa Angela und den Aselinos Strand genießen - was durchaus denkbar wäre. Da die Insel aber noch viele viele andere erkundenswerte Strände, Wanderwege und das sehr schöne Skiathos-Stadt vorzuweisen hat, wäre es ohne Mietwagen schwierig, dort hin zu kommen. Die nächste Bushaltestelle ist ein gutes Stück entfernt von der Villa Angela. Wir waren das erste Mal auf Skiathos und werden definitiv bei unserem nächsten Urlaub auf dieser schönen Insel die Villa Angela wieder als Basisstation auswählen.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind einfach aber mit allem Wichtigen austattet, gut gepflegt und die Betten haben super gute Matrazen - für mich als Rückenschmerzpatient ein wichtiges Kriterium!

Service6,0
Pasquale und seine Eltern haben uns alle Wünsche erfüllt. Sie sind immer ansprechbar und hilfsbereit.

Gastronomie6,0
Giovanni, der Vater von Pasquale, kocht super super gut. Alle unsere "Sonderwünsche" wurden erfüllt. Er kocht sehr leckere griechisch/italienische Gerichte und fragte uns jeden Tag, was wir denn gerne essen würden. Sein Sohn, Pasquale, kaufte jeden Tag frisch nach den Wünschen der Gäste ein und Giovanni zauberte daraus super leckere Gerichte - die wir unter dem großen Avocado-Baum sitzend genießen durften.

Sport & Unterhaltung6,0
Da dieser Bereich der Insel durch Natur pur geprägt ist, gibt es hier abends keine Ausgeh-Möglichkeiten in direkter Nähe. Der Pool der Anlage ist sehr gut gepflegt und wird täglich gereinigt. Liegen mit Sonnenschirmen gibt es, eine gemütliche überdachte Sitzecke in Poolnähe und eine Tischtennisplatte. Drumherum pflegen Giovanni und Angela einen schönen Garten, im Gemüsegarten gibt es reichlich selbst angebautes Gemüse und im weiteren Umfeld wilde Natur.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Petra
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich