Archiviert
Marco (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 1-3 Tage

Ein Hotel zwischen Himmel & Hölle

3,8/6
Gute Lage, moderne und kreative Ausstattung und Gestaltung, jedoch teilweise schlechter Service.
Die Hotelzimmer verfügen über Sky ... jedoch nur in italienisch. Ansonsten gibt es ARD und ZDF. WLAN ist kostenfrei verfügbar. Unsere Zimmerbuchung beinhaltete ein Frühstück (ohne Buchung 12€). Die Gästestruktur war bunt gemischt. Es waren viele Paare in dem Hotel. Das gesamte Hotel machte einen gepflegten und sauberen Eindruck. Das Preis/Leistungsverhältnis (160 Euro für ein Doppelzimmer pro Nacht) ist in keinster Weise gerechtfertigt.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist für römische Verhältnisse äußerst exquisit. Es ist relativ ruhig und man ist in schnell an einigen der wichtigsten "Adressen" in Rom: nur 5 Minuten bis zur Metro-Station "Lepanto", 15 Minuten via Füsse zum Vatikan und in 10 Minuten hat man den Piazza del Popolo erreicht.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind modern und schick ausgestattet.
Der Platz ist ausreichend. Es steht ein Tresor, ein kleiner Kühlschrank, ein großer Kleiderschrank, ein Schreibtisch + Stuhl und ein Bett mit relativ harter Matratze zur Verfügung.
Das Bad ist mit einer Wanne ausgestattet, in welcher auch geduscht werden kann/muss. Der Spritzschuss muss als mangelhaft bewertet werden. Auch der Duschkopf hat die beste Zeit hinter sich. Für die Damen gibt es einen Fön. Die Toilettenbürste ist ... für's Klo!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Der Service im Hotel ist als durchwachsen zu beschreiben.
Die Damen an der Rezeption sind sowohl überaus hilfsbereit, freundlich und symphatisch, als auch unhöflich und maulig. Großer Kritikpunkt ist die Zimmerreinigung. Diese findet wohl offensichtlich erst am Abend statt, denn als wir um 16 Uhr und/oder um 17 Uhr im Hotel waren, war das Zimmer noch immer nicht gereinigt. Frische Handtücher gab es dann auf Anfrage. Eine Beschwerde über diesen Zustand wurde einmal mit dem Kommentar "Das ist hier eben so" abgeblockt. Ein zweites Mal wurde das Zimmer dann gereinigt, während wir beim Abendessen waren.

Gastronomie3,0
Das Frühstück war ok. Es war nicht überragend, aber man wurde satt. Die Eier waren ungesalzen und labberisch, der gebraten Speck war eigentlich warmer Schinken und die Wurst war kalt. Immerhin gab es, zur freien Auswahl, Espresso, Latte, Cappuchino oder eben normalen Cafe. 1 Tasse! Die Kapazitäten sind begrenzt, es kann hier auch mal voll werden. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist verbesserungswürdig.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wer hervorragende Pizza und gutes itallienisches Essen genießen möchte, den sei das Lokal "Pizzeria San Marco" ans Herz gelegt. Leckere Speisen, guter Wein und netter Service für einen sehr günstigen Preis (Via Tacito). Das wohl beste italienische Eis in Rom findet man in unmittelbarer Nähe zum Hotel in der "Gelateria La Romana". Hier ist rund um die Uhr eine Schlange mit Eisliebhabern zu finden und man muss sich schon etwas gedulden, bis man endlich zu seiner kalten Leckerei kommt. Die Warterei lohnt sich. Ob Waffel, Becher oder sogar in der Box (S - XXL) ... Eis, soviel da Herz begehrt (Piazza della Libertà, 1).

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Marco
Alter:31-35
Bewertungen:77
NaNHilfreich