Archiviert
Conny Und Rainer (41-45)
Verreist als Familieim April 2015für 2 Wochen

Schöner Urlaub mit gewissen Mängeln

4,8/6
Nachdem wir bereits 2009 im Club Magic Life Kalawy waren und dort einen außerordentlich schönen Urlaub verbracht haben, sind wir mit großer Vorfreude in unseren diesjährigen 12 tägigen Urlaub gestartet. Leider wurden wir in gewissen Bereichen enttäuscht ....
Der Club weist erste "Alterserscheinungen" auf und es muss schleunigst etwas getan werden. Außerdem hat sich das Gästeklientel sehr geändert. Auch in diesem Hotel hat nun das russische Publikum Einzug gehalten und man kann nicht behaupten, dass dies zum Vorteil beiträgt.
Großer Pluspunkt ist die Freundlichkeit der Kellner, sie sind stets um das Wohl der (nicht russischen) Gäste besorgt. Sauberkeit wird großgeschrieben und diese ist auch nicht zu bemängeln.
Wenn gewisse Dinge geändert werden bzw. erneuert werden, kann man wieder ohne zu Überlegen einen tollen Urlaub dort verbringen

Lage & Umgebung6,0
Da der Ort Safaga etwas entfernt ist, hat man eine Transferzeit vom Flughafen vom ca. 1.5 Stunden. Es stört aber nicht, da man wirklich sehr abgeschieden wohnt und die Ruhe genießen kann.
Der Strand liegt direkt vor der "Haustüre".

Zimmer4,0
Das Zimmer war sehr groß. Wir haben ein Doppelzimmer gebucht, haben jedoch bei der Ankunft ein Familienzimmer erhalten, ohne Aufzahlung. Die Lage war TOP, gerade mit Kind sehr zentral. Eine kleine Terrasse mit Blick auf das Cafe Sissi. Die Möbel haben Alterserscheinungen. Die Türen der Kommoden hängen runter, bei der Türe im Bad blättert die Furnier ab, es stehen Nägel teilweise aus den Türrahmen.
Die Sauberkeit war sehr gut.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Freundlichkeit wird großgeschrieben. Die Kellner sind sehr bemüht und gehen vor allem mit Kindern vorbildlich um. Unser Sohn fühlte sich pudelwohl und hatte bald, den einen oder anderen "Freund" unter den Kellnern. Auch andere Angestellte, wie Gärtner oder Room Boys sind sehr freundlich. Es wird deutsch und englisch gesprochen. Der Arzt im Club spricht nur Englisch und ist fachlich kompetent (jedoch etwas teuer!).
Mit Beschwerden wird sehr gut umgegangen und man bemüht sich, Probleme sofort zu lösen.

Gastronomie5,0
Anzahl der Restaurants TOP, Speisenauswahl ist vielseitig. Es ist für jeden etwas dabei. Auch für die Kleinsten gibt es ein spezielles Buffet, eben alles, was die Kinder gerne essen.
Beim Frühstück wird das Restaurant von einer Vogelinvasion heimgesucht. Es stört nur in dem Sinn, dass auf den Stühlen und teilweise Tischen Vogelkot zu finden ist. Da man dies nicht unbedingt ändern kann, müssten die Stühle und Tische öfter gereinigt werden.

Sport & Unterhaltung4,0
Der Animation kann ich leider keine Pluspunkte schenken. Die Animateure sind eher unscheinbar. Sie grüßen nur, wenn man zuerst grüßt. Man hat das Gefühl, sie machen ihren Job nur, weil sie müssen. Nicht weil sie es gerne tun. Das ist schade. Wir sind nicht das erste Mal im Magic Life, haben daher schon andere Seiten erlebt. Als Familie wird man generell aus den Animationsprogrammen rausgenommen. Man hat das Gefühl, das man aussätzig ist.
Der Kinderclub ist überfüllt, es sind zu wenig Betreuerinnen vor Ort. Unser Sohn wollte aus diesem Grund nicht dort bleiben, es war zu laut und hektisch.
Der Strand ist noch immer sehr schön und gepflegt. Die Liegen müssten schön langsam erneuert werden.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
WLAN im Club ist sehr schlecht. Es funktioniert nur an der Lobby Bar sehr gut. Im Zimmer hat man ständig Ausfälle. In unserem Fall, mit Babyphon App leider nicht so gut. Man kann sich nicht darauf verlassen, ob es funktioniert.
Die Reisezeit war sehr gut, Tagsüber Badewetter und Abends hält man es schon ohne Jacke aus.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Conny Und Rainer
Alter:41-45
Bewertungen:8
NaNHilfreich