So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Annika (14-18)
Verreist als Familieim September 2015für 1 Woche

Schöner Familien und Tauchurlaub

5,7/6
Das Magic Life Kalawy ist ein großes Hotel das in sehr abgelegener Lage ohne direkte Nachbarn liegt.
Unser Familienzimmer bot ausreichend Komfort für 3 Personen und wurden immer gut saubergehalten.
Es gab Zimmer Wifi sowie Wifi in der Lobby und um das Lobby Gebäude herum.
Die Gäste waren sowohl Familien als auch Pärchen und Alleinreisende.

Lage & Umgebung5,0
Mit einer circa 1,5h dauernden Busfahrt war die Entfernung zum Flughafen in Hurghada vollkommen in Ordnung.
Shopping Angebote gibt es in der Hotelanlage. Für mich vollkommen ausreichend, wenn man aber shoppen gehen will gibt es viele Angebote um mit dem Bus nach Safaga oder Hurghada zu fahren.

Zimmer5,0
Mit den Eltern in einem Zimmer ist für Teenager zwar nicht immer einfach aber im Urlaub geht das schon mal wir hatten ein Dreibett Familien Zimmer in dem eines der Betten in einem Raum der durch eine Tür vom Elternschlafzimmer abgetrennt war.
Die Minibar mit Cola Fanta und Wasser wird immer wieder kostenlos aufgefüllt.
Die Klimaanlage war nötig und hat immer einwandfrei funktioniert.
Mit einem Telefon und Zimmerwifi (langsam aber für whatsapp reichts) ist man bestens fernetzt.
Die Zimmer wurden jeden Tag bestens gesäubert und Instand gehalten.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und aufmerksam. Viele Kellner wussten nach dem dritten oder vierten Abend oft schon welche Getränke man bestellt.
Viele Mitarbeiter hatten gut Fremdsprachenkenntnisse (Deutsch, Russisch, Französisch) aber auch mit dem manchmal gebrochenen Englisch sehr leicht verständigen und so haben wir oft interessante und lustige Gespräche geführt.
Durch die abgelegene Lage gab es auch keine Strandverkäufer bis auf Anbieter für Pferde und Kamelausritte, Quad-Safaris, Schnorchel Trips und des Wellness Centers die aber in keiner Weise aufdringlich waren und oft noch wussten welche Gäste ihre Angebote abgelehnt haben.
Auch die Hoteleigenen Animateure waren überaus freundlich und man konnte wenn man wollte immer mal einen lustigen Plausch halten.

Gastronomie6,0
Im Hauptrestaurant gab es jeden Morgen ein Großes Buffet das alle Wünsche erfüllte von süß bis herzhaft, gesund und ungesund war alles dabei.
Beim Frühstück gab es wie auch beim Mittagessen und Abendessen eine Ecke mit landestypischen Speisen.
Mittags konnte man im Restaurant am Strand oder im Hauptrestaurant essen gehen, auch hier waren die Buffets umfangreich.
Abendessen gab es im Hauptrestaurant oder man konnte in eines der 5 A-la-cart Restaurants gehen.
Im Hauptrestaurant wechselt das Buffetangebot jeden Abend nach Thema, die Themen rotieren alle 14 Tage zB.: Indisch, Ägyptisch, Fisch, Französisch, Italienisch etc.
Jeden Abend war das Restaurant anders dekoriert und die Atmosphäre war sehr angenehm. Es gibt Plätze innen und außen. (Raucher und Nichtraucherbereiche)
Trotz der Themenabende gab es immer auch neutrale Speisen.
Nach dem Essen konnte man seinen Abend in der Wunderbar ausklingen lassen, hier wieder Plätze innen und außen. Aus einer umfangreichen Cocktailkarte konnte man sich alkoholische und unalkoholische, warme und kalte, klassische und hauseigene Getränke aussuchen. Alles allinclusive!

Sport & Unterhaltung6,0
Strand:
Ein großes Plus für den Strand ist, dass er an einer Lagune liegt und man dadurch nicht der eigentlichen Meeresströmung ausgesetzt ist. Dh es ist auf für Kinder und Schwimmanfänger sicher hier schwimmen zugehen da keine Gefahr besteht aufs offene Meer getrieben zu werden. Über einen Steg am Strand ist es dennoch möglich ans offene Meer zu kommen und dadurch zum Hausriff.
Hier kann geschnorchelt und getaucht werden.

Sport:
Wer schon mal in einem Magic Life Hotel war kann sich das sportliche Angebot vorstellen.
Ich habe nur die Tauchbasis genutzt kann also nur darüber berichten habe aber auch über die anderen Bereiche viel positives gehört.
In der Tauchbasis herrscht ein sehr lockeres und freundliches Klima. Die Ausrüstung ist auf dem neuesten Stand. Der erste Tauchgang (für Gäste die schon einen Tauchschein haben) ist ein Welcome Dive bei dem man zuerst die Tauchbasis gezeigt bekommt und nachdem Tauchgang über weiter Angebote informiert wird. Außerdem bekommt man einen Stundenplan auf dem die geführten Tauchgänge aufgeführt sind. Die Tauchlehrer sind sehr entgegkommend und man fühlt sich schnell wohl. Sie haben auch immer ein offenes Ohr für Wünsche, Ängste oder wenn man mal Hilfe braucht. Ich als Tauchanfänger habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Zusätzlich zu den Tauchlehrern arbeiten in der Basis auch viele Ägypter die sich um das Equipment kümmern und die auch immer eine helfende Hand haben wenn die Flasche mal zu schwer ist oder auch am Steg helfen das Jacket anzuziehen.
Es werden geführte Tauchgänge am Hausriff angeboten in Gruppen mit bis zu 8 Leuten. Außerdem gibt es Zodiac (Mit dem Boot vom Steg aus) oder Shore (mit dem Bus zu einem Strand und dann übers Riffdach rein) oder Tagesausflüge mit dem Tauchboot von Safaga aus. Am Hausriff gibt es auch Möglichkeiten für einen Early Morning Dive (6Uhr! aber wunderbare Sicht) oder Sunset Dives)
Ab 25TG kann man selbstständige Tauchgänge am Hausriff unternehmen.
Man kann alles ausleihen und jeder findet ein Jacket und einen Anzug der passt.
Die Preise sind fair und ich würde immer an dieser Tauchbasis tauchen gehen.


Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Annika
Alter:14-18
Bewertungen:1