Thomas (51-55)
Verreist als Paarim Mai 2019für 1 Woche

Nie wieder "Sensimar"

3,0/6
Durchschnittliches Hotel im abgelegenen Naturschutzgebiet. Keine 4 - Sterne und vom Anspruch ein "Sensimar - Hotel" zu sein, weit entfernt.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt ca. 30 - 40 Autominuten vom Flughafen Olbia und 7 km von Budoni entfernt. Abseits "jeglicher Zivilisation" ist das Hotel in einem Pinienwald eingebettet. Kurz gesagt: ohne Mietwagen geht nicht sonderlich viel.
Aber das wussten wir im Voraus und ist auf der Homepage beschrieben.

Zimmer1,0
Die Unterkunft sind zweistöckige Bungalows, jede Etage ein Zimmer mit Bad und Terasse/Balkon. Bereits beim Eintreten bemerkten wir einen "strengen" Chemikaliengeruch, dem wir zuerst keine Bedeutung zumaßen. Außerdem war es bereits 23.00 Uhr und wir kamen müde, mit über 2 stündiger Verspätung, an. Am nächsten Morgen sahen wir jedoch den Grund: In den Ecken des Zimmers sowie an der Decke war Schimmel vorhanden.
Insgesamt war das Zimmer ein einziges "Feuchtbiotop", das wir trotz täglichem, intensivsten Lüften nicht trockengelegt bekamen. Nach einem kompletten Regentag explodierte der Schimmel förmlich, was die Raumpflegerin erneut veranlasste, die chemische Keule auszupacken. Die Kleidung im Schrank war klamm und roch ebenfalls nach Schimmel. Selbst die Dokumente, die wir im Safe deponiert hatten waren nach 10 Tagen feucht.

Service4,0
Das Personal in der gesamten Anlage war höflich und zuvorkommend. Besonders hervorzuheben sind die beiden Kellner Alessandro und Angelo. Stets ein Auge für die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste...so wie sich "Gast" das wünscht.

Gastronomie3,0
Beim Essen scheiden sich bekanntlich die Geister...für mich was das Essen und die Auswahl im Großen und Ganzen in Ordnung. Qualitativ und quantitativ gut. Für meine Frau, die an Zöliakie leidet, anfänglich eine einzige Katastrophe. Grundsätzlich suchen wir unsere Hotels u. a. danach aus, ob glutenfreies Essen angeboten wird. Zusätzlich schreiben wir immer noch eine Mail und fragen explizit nach. Dies wurde uns auch für dieses Hotel von TUI bestätigt. Deshalb war es für meine Frau auch äußerst unangenehm, dass die glutenfreien Speisen teilweise mit den "normalen" vermischt waren. Die Kennzeichnungen der Speisen waren anfänglich durcheinander und entsprachen teilweise nicht den Nahrungsmitteln, bei denen sie standen. Lediglich beim Brot, welches abgepackt war und bei den separat gekochten Abendessen (Pasta oder Pizza) gab es keine Beanstandungen. Erst nach einer dementsprechenden Intervention beim Management wurde auf die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Speisen geachtet. Wer jetzt meint, dass dies alles etwas übertrieben oder "pingelig" ist, kann gerne die Krankheit Zöliakie "googlen".

Sport & Unterhaltung3,0
Wie auf der Homepage beschrieben.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2019
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:51-55
Bewertungen:2
NaNHilfreich