Archiviert
Jan & Kaya (19-25)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Schönes, modernes Hotel mit eigenem Strand

5,7/6
Allgemein ist das Hotel sehr modern eingerichtet und bietet genug Rückzugsmöglichkeiten, sodass einem gar nicht auffällt, wie viele Gäste im Hotel sind. Wir hatten eine Juniorsuite und somit ein sehr geräumiges Zimmer mit Meerblick. WLAN, Minibar und Safe waren inklusive.
Zur unserer Urlaubszeit war die Gästestruktur sehr durchwachsen. Der oft kritisierte Anteil der Russen, fiel bei uns bis auf Einzelfälle, nicht weiter störend auf.

Lage & Umgebung5,0
Zum Hotelstrand sind es wenige Gehminuten (4-5), die man gut mit Strandtasche und Luftmatratze zurücklegen kann. Manchmal fährt auch ein kleiner Wagen. Außerdem gibt es einen Steg, der eigentlich nur für Gäste ab 18 ist, was jedoch nicht immer eingehalten wird. Trotzdem ist es hier noch entspannter als am Strand. :)
Wir sind einige Male losgelaufen, um ein wenig Shoppen zu gehen. Das ging hervorragend nach dem Abendessen und war nach ca 7 Minuten erreicht. Etwas weiter waren wir bei "Toni's Ausflügen" und haben da unsere Ausflüge gebucht, die um einiges günstiger waren, als bei den Reiseveranstaltern. Es fahren auch alle paar Minuten Busse, die einen für 1-2 Euro fahren.

Zimmer6,0
Wir hatten das Glück eine Junior Suite zu bewohnen und hatten somit einen kombinierten Wohn- und Schlafraum. Bedeutet, neben dem Bett, einem Tisch mit Spiegel, einem Fernseher und einer Kommode, gab es zusätzlich ein Sofa mit Sessel. Von unserem Bett aus konnte man das Meer sehen - das war wirklich schön! Das geräumige Badezimmer verfügt über eine große Regendusche, einem Doppelwaschbecken und einer Toilette, die mit Glastür zur Dusche und zum Bad hin abgetrennt wird. Das Zimmer war also wirklich sehr geräumig und bot viel Stauraum. WLAN, Minibar, Kaffee, Tee und Safe waren inklusive. Der Zustand des Zimmers und des Hotels waren nahezu tadellos. Die Klimaanlage funktionierte einwandfrei.
Zimmertyp:Junior Suite
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service im Hotel war immer sehr engagiert es dem Gast so angenehm wir möglich zu machen. Die Kellner hatten oftmals mehr als genug zu tun, waren jedoch immer mit einem Lächeln unterwegs und sehr bemüht. Deutschkenntnisse waren eigentlich immer vorhanden. Die Zimmerreinigung war gut, leider wurde zwei Mal die Minibar nicht aufgefüllt. Der Bügel- und Waschservice war auch bei spontanen Wünschen sehr schnell und bot somit einen guten Service!

Gastronomie5,0
Das Hauptrestaurant bot eine große Vielfalt von Speisen. So gab es zu den Mahlzeiten eine große Auswahl an Salat, Brötchen, Kuchen, Torten, Käse ( immer abhängig von Frühstück, Mittag, Abendessen). Weiterhin gab es immer eine Auswahl an Fisch und Fleisch, viele unterschiedliche Beilagen und Eintöpfe und natürlich solche Basics wie Nudeln, Pizza, Pommes, Obst .. Also hier war wirklich für jeden etwas dabei. Gerade das Nachtischbuffet war wirklich hervorragend ;) Man konnte entweder am Tisch etwas zu trinken bestellen oder hat es sich selbst geholt. An der Strandbar konnte man nachmittags Waffeln und Eis bekommen, mittags auch normal essen und sich immer Getränke für den Strand holen. Außerdem gab es einem Eismann, der Eis am Strand und Steg verteilt hat :)
Die Lautstärke war manchmal etwas störend. Im ersten "Abteil" war es jedoch ruhiger und daher unsere bevorzugte Sitzplatzwahl. Weiterhin fällt einem das Benehmen der anderen Gäste am ehesten im Restaurant negativ auf. So war es eine Selbstverständlichkeit für gewisse Familien 4 Teller pro Person mit Essen zu füllen und dann nur 1/4 davon zu essen. Und ganz wichtig: Das iPad vor dem Kleinkind platzieren, um es mit einer Serie zu bespaßen, die aber auch die Gäste an den Nebentischen "bespaßt". Natürlich kann einem mal etwas nicht schmecken oder man nimmt sich zu viel auf den Teller, aber wenn man direkt mit 4 Tellern an seinen Tisch zurückkehrt, ist das eine absolute Essensverschwendung und nicht tragbar. So hatte der Kellner Massen an Essen wegzuwerfen und für jeden, der etwas Verstand mitgebracht hat, ein fassungsloser Anblick.

Sport & Unterhaltung6,0
Der Hotelstrand ist einem sehr guten Zustand. Der einzige Müll kommt von den Gästen und wird regelmäßig vom Service weggeräumt. Die Liegen und Sonnenschirme sind sehr gut und der Handtuchservice ist praktisch.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir wollten einige Ausflüge in die Umgebung machen und haben uns im Vornherein etwas erkundigt. Im Hotel wurden uns dann von einigen Reiseanbietern auch Ausflüge angeboten, die jedoch unglaublich teuer waren. Somit sind wir zu Toni's Ausflügen gefahren (Adresse Google ;)) und haben dort gebucht. Eine Fahrt nach Antalya und eine zum Green Lake für 53 Euro, statt 110 im Hotel. Hierbei waren auch noch einige Leistungen inklusive. Also, lieber rausfahren und dort handeln etc. Das gilt auch für Luftmatratzen, Sonnencreme, Kleidung etc.. immer viel handeln. Aber treu nach dem Motto: Leben und leben lassen ;)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jan & Kaya
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Kaya,
sehr geehrter Herr Jan,

vielen Dank, dass Sie bei uns zu Gast waren und dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrungen detailliert mit anderen Urlaubern zu teilen. Wir hoffen, Sie sind gut wieder daheim angekommen.

Es freut uns sehr, dass Sie ihre wohlverdienten Urlaubstage genossen haben und vor allem die Sauberkeit und den Service in unserem Hotel zu schätzen wissen. Auch für Ihre Hinweise danken wir Ihnen und werden im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne daran arbeiten.

Gerne teilen wir auch mit, dass der westeuropäische Markt unsere wichtigste Zielgruppe ist. Gleichzeitig beherbergen wir auch Gäste aus anderen Ländern und je nach Saison und Auslastung können sich die Relationen etwas verschieben. Unabhängig davon ist uns ein rücksichtsvolles und tolerantes Miteinander aller Gäste sehr wichtig und unser gesamtes Team tut sein Möglichstes dafür, dass das auch gelingt.

Gleichzeitig können wir unsere Gäste nicht daran hindern, sich so umfangreich am Buffet zu bedienen, wie sie es möchten und natürlich ist es auch für uns alles andere als erfreulich, täglich große Mengen Lebensmittel vernichten zu müssen. In diesem Punkt sind wir auf die gute Kinderstube und Sozialkompetenz unserer Gäste angewiesen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie erneut bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute!

Mit sonnigen Grüßen,
Ihr The Sense Deluxe Hotelmanagement
NaNHilfreich