Archiviert
Jonas (19-25)
Verreist als Paarim Mai 2015für 1 Woche

Tolles Hotel mit zahlreichen Schönheitsfehlern!

4,5/6
Das Hotel Grand Resort in Hurghada ist ein riesiges Hotel mit zwei miteinander verbundenen Hotelkomplexen. Im Großen und Ganzen ist das Hotel sauber, jedoch muss viel renoviert und ausgebessert werden. Durch das Salzwasser sind die Fassaden und die Außenfarbe des Hotels schon arg angegriffen und es sieht etwas unschön aus. Das Hotel ist ein reines All-Inclusive Hotel. Alkoholfreie Getränke schmecken gut, Spirituosen sind mittelmäßig bis nicht genießbar. Das Bier ist sehr gewöhnungsbedürftig. Das Publikum war bei unserem Aufenthalt sehr europäisch. Der Großteil der Gäste war deutschssprachig. WiFi ist leider ein wenig eingeschränkt in der Lobby verfügbar.

Lage & Umgebung5,0
Ein ganz klarer Vorteil des Hotel ist die direkte Nähe zum Flughafen Hurghada. Eine Fahrzeit von nur 10-15 Minuten lindert eventuelle Reisestrapazen und verhindert lästige Transferkilometer zum Hotel. Der Ort Hurghada ist ca. 20 km vom Hotel entfernt. Nach Taxen braucht man in ägyptischen Touristengebieten bekanntlich nicht lange suchen. Die Fahrer stehen auf der Straße vor dem Eingang des Hotels und machen sich lautstark bemerkbar. In der zum Hotel gehörenden "Grand Mall" sind zahlreiche Restaurants und Geschäfte vertreten, in denen Speisen und Getränke gegen Bezahlung verzehrt werden können.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war sehr schön, groß und geschmackvoll eingerichetet. Man muss sich jedoch klar machen, dass die Zimmer schon lange nicht mehr neu sind und das Hotel insgesamt schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Wenn man jedoch über kleinere Macken hinwegsehen kann, dann ist das Zimmer absolut in Ordnung. Wir hatten eine Junior Suite mit einem großen Balkon und einem riesigem King-Size-Bett (220x200cm). Das Bad ist in Ordnung, hat jedoch seine besten Jahre längst hinter sich. Renovierungsbedarf!
Zimmertyp:Junior Suite
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Der Service in diesem Hotel ist für Ägypten-Neulinge "außergewöhnlich". Damit ist gemeint, dass dieser über "sehr vorbildlich" bis nahezu "unverschämt" reichen kann. Die Kellner und Barkeeper sind bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich und zuvorkommend und man muss nicht lange auf sein Getränk warten - auch ohne Trinkgeld! In vielen Bewertungen wird immer wieder geschildert, dass nur mit Trinkgeld auch richtiger Service zustande kommt. Dies kann ich nur so beurteilen, dass diese Gäste entweder sehr unfreundlich und überheblich zu den Kellnern waren, was wir durchaus auch des öfteren von unseren Landsleuten hautnah feststellen konnten oder dass die Kellner völlig überfordert waren bzw. einen schlechten Tag hatten. Ich habe nur wenige Male miterlebt, dass ein Kellner unfreundlich/unverschämt war. Mit großer Mehrheit konnte ich jedoch feststellen, dass Kellner/Barkeeper freundlich und hilfsbereit waren, immer ein lächeln auf den Lippen hatten (ganz besonders dann, wenn man selber eine positive Haltung vorgebracht hat) und die Bedienung äußerst schnell verlief. Alle Mitarbeiter konnten mindestens Englisch, viele konnten sich auch auf Deutsch mit den Gästen verständigen. Die Zimmerreinigung war in unserem Falle äußerst vorbildlich, wenn jedoch der Service etwas zu viel des Guten war. Der Roomservice kam an manchen Tagen bis zu vier Mal um nachzuhören ob alles in Ordnung sei. Ein Trinkgeld wurde jedoch NIE verlangt. Die Regel war dennoch, dass morgens das Zimmer gereinigt, aufgeräumt und die Betten gemacht wurden. Nachmittags kam dann noch einmal jemand um die Strandhandtücher zu tauschen. Beschwerden wurden freundlich aufgenommen und sofort ausgebessert.

Gastronomie4,0
Es gibt zwei Buffet-Restaurants und drei weitere a la Carte Restaurants. In einem der a la Carte Restaurants sind Speisen und Getränke All-In inkludiert, in den andere beiden Restaurants müssen entweder Speisen oder Getränke bezahlt werden. Bars gibt es reichlich.
Die Qualität der Speisen in den Buffet-Restaurants sind vielfältig, jedoch wird versucht interkontinentale Speisen zu zaubern, was nicht immer so ganz gelingt. In Ägypten möchte ich nicht unbedingt auf meinem Teller Sauerbraten und Kartoffelbrei vorfinden. Jedoch war immer für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein kurzer Tipp für alle, die meinen vom Service nicht ausreichend bedient worden zu sein: Ein Lächeln und ein freundliches Hallo bzw. Danke zaubert den Kellnern/Barkeepern ganz plötzlich und unerwartet ebenfalls ein Lächeln auf die Lippen und man wird ebenso freundlich und schnell bedient. Und genau diese Mitarbeiter merken sich erstaunlich gut Gesichter! Und wenns extrem gut läuft dann bekommt man noch einen kurzen Scherz oder sogar einen kurzen Smalltalk geschenkt. Also versuchts doch beim nächsten Mal einfach - bewirkt wahre Wunder!

Sport & Unterhaltung4,0
Die Animation wurde von russisch-ukrainisch-sprachigen Mitarbeitern übernommen, die man leider nur sehr schlecht verstand, wenn diese am Pool die jeweiligen Sportangebote verkündeten. Es gab insgesamt drei Pools, die sehr schön gestaltet waren. Jedoch waren diese ein wenig kalt, was jedoch nicht sonderlich störte, da die Sonne sehr intensiv war. Liegestühle und die dazugehörigen Sonnenschirme waren meiner Ansicht nach definitiv nicht ausreichend.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung! Nur ein wenig Hirnschmalz und Vorbereitung vor dem Urlaub erleichtert einem den Aufenthalt enorm und öffnet verschlossen geglaubte Türen.
Ein Tipp an alle Taucher: Am Strand auf der rechten Seite hinter den still gelegten Rutschen befindet sich eine Tauchbasis. Diese Tauchbasis kann ich nur wärmstens empfehlen. Dort sind alle Mitarbeiter deutschsprachig, absolut zuvorkommend und es dauert nicht lange bis sich ein enges Verhältnis zu den Mitarbeitern und anderen Tauchern aufbaut. Man sollte sich nicht von den verlockenden Angeboten im Hotel täuschen lassen. Wer wert auf Sicherheit, Sorgfältigkeit und tolle Tauchgänge legt, sollte sich für die o.g. Tauchbasis entscheiden. Man wird garantiert nicht enttäuscht!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jonas
Alter:19-25
Bewertungen:8