Archiviert
Awa (46-50)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Erholungssuchende haben es schwer.

3,3/6
Reist man zu ersten mal zum Grand Resort ist man sicher fasziniert von der dem Ambiente, dass im Stil von 1001 Nacht gehalten ist. Sowohl die Außenanlagen als auch Pool und der gesamte Hotelbau sind abends wunderschön beleuchtet. Das Hotel verfügt über 800 Zimmer die sich gut verteilen. WiFi ist in der Lobby kostenlos verfügbar. Durch das All In Angebot hat das Hotel nach unserer Einschätzung an Reiz verloren, aber das ist rein subjektiv. Mittlerweile wird hier nach der Devise gearbeitet Masse statt Klasse.

Lage & Umgebung3,0
Das Grand Resort ist ein reines Poolhotel. Wer den Geschmack von Salzwasser haben möchte kann den Strand des "Schwesterhotels" Grand Hotel nutzen. Die Hotels sind nur durch eine Straße, nennen wir sie mal verkehrsberuhigt getrennt. Der Strand ist sauber, verfügt über kostenlose Liegen und massive Sonnenschirme und lädt zum Baden und Sonnen ein. Zumindest wenn den Erholungssuchenden nicht stört, dass ein erheblicher Strom Ostblockbesucher am Strand ist. Punkt 10:00 Uhr beginnt dann der Run auf die Strandbar, wo dann das zweite Frühstück in Form von Bier oder harten Alkoholika genossen wird. Komischerweise dauert das zweite Frühstück bis in die späten Nachmittagsstunden. Aber All In macht es möglich.

Zimmer3,0
Bei den Zimmer muss man sich im klaren sein, dass das Hotel über 15 Jahre alt ist. Es verfügt über einen Kühlschrank, Safe und einen Fernseher (Röhrengerät). Der Zahn der Zeit hat hier auch schon genagt und besonders auffällig ist es in den Bädern, wo Armaturen etc. mal einer Grundsanierung bedürfen. Aber das ist halt ägyptische Argumentation - lieber damit Geldverdienen als zu renovieren. Bei Vollauslastung des Hotels wie zu unserem Reisezeitraum stößt die Leistung der Klimaanlage an ihre Grenzen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Da wir mittlerweile das Hotel zum X-ten Mal bereisen und es vor, während und nach der ägyptischen Revolution kennen ist die Freundlichkeit natürlich recht groß. Alle sprechen auf jeden Fall englisch - der Großteil auch deutsch, so dass man sich um die Verständigung keine Gedanken machen muss.

Bei der Zimmerreinigung ist es wie in jedem anderen Hotel man kann Glück haben und man kann Pech haben. Da wie die Reinigung beanstandet haben, lief es ab dem Folgetag reibungslos.

Gastronomie3,0
Man muss wirklich positiv erwähnen, dass sich der Service in den Restaurants in den letzten Jahren verbessert hat. Die Manager haben ihre Kellner besser im Blick und diese sehen mittlerweile auch wann ein Tisch abgeräumt oder neu eingedeckt werden muss.
Aufgrund des All In Angebotes und der Vollauslastung des Hotels geht es an den Buffets teils drunter und drüber zu. Viele der Hotelgäste hinterlassen dies Buffets teilweise wie ein Schlachtfeld.
An der Qualität und dem Angebot des Speisen gibt es keine Beanstandungen, wer hier nicht ansprechendes findet sollte zu Hause bleiben und selber kochen.
Aufgrund des All In Angebotes werden die Bar in dem Hotel natürlich entsprechend frequentiert und besonders an der Hauptbar "Pergola" kann man morgens beim vorbeigehen riechen, dass diverse Getränke nicht nur den Weg in die Körper sondern auch wieder hinaus gefunden haben.

Sport & Unterhaltung3,0
Wer an den Hotelpools das Sonnenbad genießen möchte muss früh - nein - sehr früh aufstehen. Obwohl überall an den Poolanlagen Schilder aufgestellt sind, dass die Liegen bitte nicht reserviert werden dürfen, beginnt ab spätestens 05:30 Uhr der Run auf die Liegen. Wer also halb ausgeschlafen um 07:30 Uhr zum Frühstück geht und meint dann noch eine Liege zu ergattern, hat schlechte Karten. Leider unternimmt diesbezüglich die Hotelleitung absolut gar nichts! So liegen dann schon die Hotelgäste auf Handtüchern auf gepflasterten Wegen und Terrassen oder in den Grünanlagen.
Abends wird in der Hotellobby das übliche Animationsprogramm geboten. Beginnend mit Kinderbelustigung und Kinderdisco bis Bauchtanz und den üblichen ägyptischen Unterhaltungsprogrammen.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wer für einen guten Preis garantiert Sonne tanken möchte und wen volle Poolanlagen, Bars und Restaurants nicht stören für den ist das Grand Resort eine gute Destination.
Für uns ist es leider nichts, da wir statt All In dann doch eher Halbpension bevorzugen, da zum einen die sehr durstige Klientel dann nicht im Hotel ist und der Besuch aus dem Ostblock sich dann zurück hält.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Awa
Alter:46-50
Bewertungen:4
NaNHilfreich