Sabrina (31-35)
Verreist als Paarim September 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Zentral gelegen

4,0/6
Das Hotel besticht besonders durch seine top Lage in Dresden.
Schöne große Lobby, Anbindung an die Tiefgarage, Coronabedingte Mundschutzpflicht im gesamten Hotel.

Lage & Umgebung6,0
Zentraler geht es gar nicht. Man kann direkt zu Fuß losziehen.

Zimmer3,0
Großes Zimmer und Bad, Betten leider nicht so bequem. Dafür alles top sauber.
Wirklich sehr viele (vermutlich coronabedingte) Einsparungen, es war tatsächlich nur das nötigste auf den Zimmern und im Bad. Da waren schon Hotels mit weniger Sternen in diesen Zeiten besser ausgestattet.
Leider war es auch wirklich sehr dunkel. Abends nur ein paar Strahler, keine Deckenlampe und die Einrichtung auch eher dunkel gehalten. Gutes Lesen und Arbeiten empfanden wir bei den Lichtverhältnissen als anstrengend.
Alleine das Bad empfanden wir als wirklich dem Hause angemessen.

Service6,0
Begrüßung und Check In an der Rezeption sehr freundlich und zügig.
Restaurant haben wir nicht genutzt, wir sind uns aber auch nicht mal sicher, ob es (coronabedingt) überhaupt geöffnet war, da man uns direkt Restaurantempfehlungen in der Stadt mit Wegbeschreibung gegeben hat.
Es gab aber morgens ein Frühstück für 25 Euro, welches wir allerdings ebenfalls nicht genutzt haben.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabrina
Alter:31-35
Bewertungen:27
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Sabrina,
herzlichen Dank, dass Sie unsere Gäste waren und sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Umso mehr bedauern wir, dass Sie die Beleuchtung in Ihrem Zimmer als zu dunkel empfanden. Erst im vergangenen Jahr wurden alle Zimmer komplett renoviert, dabei wurden alle Betten zusätzlich zu den Lampen auf dem Nachttisch mit schwenkbaren LED-Leseleuchten ausgestattet. Die Sitzecken erhielten neue Stehlampen, und auch die Schreibtische erhielten passende Lampen, damit dort auch gearbeitet werden kann. Auf Nachfrage hätten wir Ihnen gern noch zusätzliche Beleuchtung zur Verfügung gestellt.
Wir können gut nachvollziehen, dass Sie die berühmten „Kleinigkeiten“, die den Aufenthalt noch ein bisschen komfortabler machen, vermisst haben. Auch für uns ist es aktuell nicht einfach, zum einen für Ihre Sicherheit zu sorgen und die gebotenen Maßnahmen umzusetzen, und Ihnen gleichzeitig den maximal möglichen Service anzubieten. Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig, deshalb setzen wir die Hygienemaßnahmen konsequent in allen Bereichen um. Dazu gehört auch, dass wir keine Amenities auf den Zimmern bereitstellen dürfen - denn alles, auch wenn Sie es gar nicht genutzt haben, muss nach Ihrem Aufenthalt entsorgt bzw. gewaschen werden. Dennoch müssen Sie darauf nicht verzichten - denn wir fragen jeden Gast bei der Anreise, was wir ihm bereitstellen dürfen.
Unsere Empfangsmitarbeiter weisen eigentlich bei der Anreise auch darauf hin, dass unser Restaurant de Saxe jeden Abend ab 18 Uhr für Sie geöffnet hat. Wenn Sie direkt andere Restaurants empfohlen haben, vermuten wir, dass Sie nach einer Möglichkeit zum Mittagessen fragten.
Wir würden uns sehr freuen, Sie bei Ihrem nächsten Aufenthalt in Dresden wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.
Mit herzlichen Grüßen
Heidrun Waschhausen
General Manager
NaNHilfreich