Jörg (51-55)
Verreist als Familieim Juli 2019für 1-3 Tage

Für Kurzaufenthalt empfehlenswert. Toller Blick.

4,0/6
Das Hotel lebt von der Lage direkt am See und dem zuvorkommenden Personal. Gebäude, Stil und Ambiente haben aber die besten Jahre bereits gesehen. Dennoch empfehlenswert, auch weil wir nur auf der Durchreise waren. Das Publikum war sehr gemischt, alt und jung, Wanderer, Radfahrer, etc.

Lage & Umgebung5,0
Näher am See geht es kaum, denn nur die wenig befahrene Uferstraße liegt dazwischen. Der quirlige Ort ist gut zu Fuß erreichbar, und dort findet man auch einige Restaurants, Läden, Apotheke, etc. Das Bergpanorama rund um den Ort ist nahezu traumhaft, und der Blick von dort auf den See hinab ist herrlich. Im Sommer gibt es hier viele Wander-, Fahrrad- und Motorradstrecken. Im Winter sicher auch reichlich Wintersport ums Eck. Parkplätze direkt am See sind Mangelware, aber ein kleiner Parkplatz gehört zum Hotel.

Zimmer4,0
Mobiliar, Fenster, Böden und Balkon sind schon etwas älter und verströmen den Charme der 1980er Jahre. Sauber war es dennoch. Und die Beschattung der Fenster durch Klappläden war auch gut. Lärm aus anderen Zimmern oder vom Flur habe ich nicht vernommen. Ein Fernseher war vorhanden, aber deutschsprachige Sender habe ich nicht finden können.

Service5,0
Das Personal hat sich von Beginn an und auch weiterhin sehr viel Mühe gegeben, so dass wir uns echt willkommen gefühlt haben. Das gilt vor allem für Rezeption und Bar / Restaurant. Bei unserer Anreise war trotz vorheriger Zusage kein Parkplatz frei, aber man hat uns rasch und unkompliziert geholfen.

Beim Frühstück hätte ich mir mehr Interesse am Gast gewünscht. Unsere Frage nach einem Salzstreuer wurde mehrfach und von mehreren Kellnern ignoriert. Dafür hat man gut darauf geachtet, dass am Buffet immer nachgelegt wurde.

Gastronomie4,0
In der Bar fand ich die Preise überzogen, und auch die Restaurantkarte hat mich nicht überzeugt. Letztere vor allem wegen des Angebotes an Speisen. Für unseren Geschmack war dort nur sehr wenig im Angebot, und das bei happigen Preisen. Zum Frühstück gab es für italienische Verhältnisse eine (an die Gäste angepasste) üppige Auswahl. Der frische Kaffee wurde am Tisch gereicht, aber dort wurde er in der Edelstahlkanne rasch kühl.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1-3 Tage im Juli 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Jörg
Alter:51-55
Bewertungen:120
NaNHilfreich