Archiviert
Markus (51-55)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Sehr gutes Hotel in hervorragender Lage

5,7/6
Ich kenne sehr viele Hotels, in denen ich meistens geschäftlich, teils auch privat, zum Urlaub unterwegs war. Dies waren hauptsächlich vier bis fünf Sterne Hotels wie Sheraton Langkawi, Bali Intercontinental, San Francisco Intercontinental, Park Hyatt Tokyo, um nur einige zu nennen.
Das Sunrise Beach Hotel (SBH) Costa Calma Palace ist ein sehr gutes aber nicht günstiges Hotel, das, meiner Ansicht nach, seine vier Sterne plus durchaus verdient.
Ich hatte ein Zimmer im vierten Stock (422) - das soll das unbeliebteste Stockwerk sein, warum, erkläre ich gleich - was mir aber sehr gefallen hat. Alle Zimmer im Hotel haben eine Terrasse oder einen größeren Balkon. Dabei teilt sich das Hotel in zwei Gebäude auf, ein vorderes mit drei Stockwerken und ein hinteres, das ab Stockwerk vier beginnt und bis Stockwerk acht geht, auf dem sich aber nur ein paar Suiten befinden. Da der Meerblick auf dem 4. Stock durch das davor gebaute Gebäude bis zum 3. Stock beschränkt ist, ist der vierte Stock unbeliebt aber sehr praktisch, da dies die Ebene der Rezeption und des Haupteingangs zum Hotel ist.
Das Hotel verfügt über eine sehr große und eben acht Stockwerke hohe Halle, in deren unteren Teil sich eine Bar befindet.
Die Zimmer und das Bad sind geräumig und verfügen über einen, schätzungsweise. 32 Zoll großen Flatscreen, der auf einem Schreibtisch mit Stuhl steht und zwei Ohrensesseln mit einem kleinen runden Tisch. Das Bad ist sehr geräumig und verfügt neben einer Badewanne mit Dusche auch über ein Bidet,
Mein Zimmer zeigte auch ein paar Abnutzungserscheinungen, die sich aber auf einen ca. 2 cm mal 10 cm großen, 'blinden' Streifen am unteren Ende des sehr großen Badezimmerspiegels und ein paar kaum sichtbare Abnutzungsspuren an der Wand neben dem Bett und einen Kratzer an einer Schranktüre beschränkten. Also gut, ja, das ist nicht perfekt aber was soll man erwarten? Spanisches Hotel, hoch frequentiert, Urlauber und keine Geschäftsleute. Also, ich fand das absolut in Ordnung. Noch eine Bemerkung zur Terrasse/Balkon: Dort ist die Brüstung aus Glas, so dass man von den zwei Liegen, die sich dort befinden, inkl. kleinem Tisch durch das Glas das Meer sehen kann und nicht gegen eine massive Wand guckt. Kleines Detail aber sehr nett.
Schränke sind groß genug ünd genügend Bügel vorhanden.
Ich hatte das Hotel mit Halbpension gebucht und war sehr zufrieden. Durch das reichhaltige Frühstück, inkl. Serrano Schinken, Chorizo Wurst, frisch gekochten Spiegeleiern, frischen Früchten, Joghurt und vielem mehr, hatte ich Mittags keinen Hunger und konnte bis zum Abendessen gut abwarten. Das Frühstücksbuffet, inklusive Sekt, wird von 8 bis 10:30 angeboten, das Abendbuffet wird in zwei Sitzungen von 18 oder 20 Uhr für jeweils 1:30 Stunden angeboten und wechselt täglich, wiederholt sich aber nach einer Woche.
Beim Abendessen wird man als Alleinreisender - ohne Nachfrage - an einen großen runden Tisch mit anderen Alleinreisenden platziert. Daraus können sich dann mehr oder weniger nette Gespräche und Bekanntschaften entwickeln, je nach dem. Dies kann man auch an beim immer anwesenden Oberkellner jederzeit wieder nach Verfügbarkeit ändern lassen.
Morgens, kann man auf der Terrasse, vor dem Restaurant auch draußen sitzen, dort gibt es auch einen Raucherbereich. In den Zimmern kann man auf der Terasse/Balkon rauchen, jedoch muss man sich im Hotel öfters mal einen Aschenbecher suchen. Die gibt es auch den sehr schön gestalteten Pools, von denen einer beheizt ist und einer nur von der Sonne gewärmt wird. Die Außenanlage ist schön gestaltet und mit Palmen und anderen lokalen Gewächsen bepflanzt. In der Mitte der beiden Pools gibt es ein kleines Restaurant und dazu noch zwei Poolbars links und rechts neben den Pools, von denen, während meines Aufenthalts nur eine geöffnet war. Das Pool-Retaurant hat von 13:00 bis 15:00 geöffnet und ist auch für die Vollpensionsgäste das Restaurant in dem das Mittagessen eingenommen werden kann.
Vom Pool aus geht es direkt an den öffentlichen Strand, an dem die Gemeinde Bahia Calma Liegestühle und Sonnenschirme für wohl neun Euro pro Tag vermietet. Das habe ich nicht ausprobiert sondern bin mit meinem Hotelhandtuch immer so an den Stand gegangen und habe am Pool die Liegen benutzt, die natürlich kostenlos sind aber natürlich von der Unsitte des 'Reservierens' der Hotelgäste oft mit Handtüchern belegt waren, wobei man die Gäste teilweise stundenlang nicht gesehen hat. Obwohl das Hotel nicht voll belegt war, hat man leider morgens - besonders am Wochenende, wenn auch spanische Wochenendgäste im Hotel waren - keine Liege bekommen obwohl es wirklich viele gibt.
Unterhaltung gibt es abends in einer eigenen Bar mit Bühne und Tanzfläche umsonst. Teilweise zwei Shows pro Abend, die sich auch im Wochenrhythmus wiederholen. Der Fernseher zeigt alle wichtigen deutschen Programme - ich glaube 14 Sender insgesamt. Das WLAN ist eine ziemliche Katastrophe. Wenn es umsonst wäre (20 € pro Woche für ein bestimmtes Gerät) dann wäre es OK, so kann man zwar mit Ach und Krach z.B. Tagesthemen, nachts ab 11 Uhr wenn das WLAN leer ist, streamen aber Maxdome z. B. verweigerte den Dienst mit der Meldung 'Nicht genügend Bandbreite zum Streamen'. Tja, ein echter Minuspunkt. Ansonsten kann man eine Stunde pro Tag Internet in der Nähe der Rezeption umsonst nutzen, was aber auch sehr langsam sein soll.
Hier besteht meiner Ansicht nach großer Nachholbedarf und SBH sollte hier auf den Provider - das Hotel verkauft nur eine Hot Spot Lösung eines externen Anbieters - unbedingt Druck ausüben eine zeitgemäße Leistung des Internet-Zugangs anzubieten.

Im Hotel waren hauptsächlich ältere Gäste, teilweise mit ihren schon erwachsenen Kindern. Es gab jedoch auch vereinzelt Familien mit Kleinkindern und Babies.
Das Hotel bietet keine Animation und abends ist es sehr ruhig im Hotel.
Das Publikum während meines Aufenthalts bestand gefühlt aus 90% Deutschen und ein paar Spaniern, besonders am Wochenende.

Alles, außer den Buffets, kostet im Hotel extra. Man unterschreibt Zettel mit Zimmernummer für alle Getränke oder auch das Mittagessen an der Pool-Bar und bekommt bei der Abreise dann die Rechnung.

Um die Ecke vom Hotel gibt es einen kleinen aber sehr gut ausgestatteten Spar Supermarkt, in dem man fast alles bekommt, was man so braucht. Wenn man ankommt ist die Minibar im Zimmer leer, so dass man dort eigene Getränke kühlen kann.

Was mir besonders aufgefallen ist, ist das Personal. Von den Putzfrauen bis zur Restaurant Bedienung sind alle sehr freundlich gewesen und besonders: Es war immer jemand in der Nähe, wenn man jemand brauchte. Hervorragend und das ist wirklich nicht in allen Hotels so.
Sauberkeit war sehr gut, Service von Rezeption und in den Restaurants und Bars, hatte ich nichts auszusetzen, schnell, zuvorkommend und sehr freundlich. Deutsch ist kein Problem im Hotel. Es gibt sehr viele Stammgäste in dem Hotel, was man auch an den teilweise sehr herzlichen Begrüßungen zwischen Personal und Gästen erkennen konnte.

Insgesamt war dies für mich ein sehr schöner Aufenthalt im Hotel mit kleinen Einschränkungen, die das WLAN und die etwas abgenutzte Einrichtung angehen. Trotzdem, kann ich guten Gewissens hier fünf Sonnen geben.

Lage & Umgebung6,0
Direkt am Strand, zwei Shopping-Center in ca. 2 bis 3 Minuten erreichbar. Ein paar kleine Bars in der Nähe um das Hotel und eine oder zwei am Strand, die aber nur tagsüber geöffnet haben. Transfer vom Flughafen ca. 1 Stunde. Autovermietung im Hotel, Ausflüge über Reiseveranstalter zu buchen.

Zimmer6,0
Geräumige Zimmer (ca. 20 qm) mit Flatscreen TV, drei Stühlen, Schreibtisch mit Minibar integriert, kleiner, runder Tisch. Zwei Nachttische und Leselampen an den Betten, Telefon. Doppelzimmer als Einzelzimmer.
Geräumiges Bad mit Toilette, ein Waschbecken, großer Spiegel, Vergrößerungsspiegel, Badewanne mit Dusche und klappbarer Duschabtrennung, Bidet und viele Ablageflächen. Großer Balkon mit zwei Liegestühlen, kleiner Tisch und ausziehbarer Handtuchhalter. Balkonbrüstung aus Glas. Kein Sonnenschirm, Aschenbecher muss man selber organisieren.
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Sehr freundliches und bemühtes Personal. Sehr viel Personal. Tägliche Reinigung, sehr sauber auch vor dem Hotel und am Pool. Beschwerden - in meinem Fall WLAN - werden freundlich beantwortet (Gelderstattung angeboten) und auch die Möglichkeit mit dem Hotelchef zu sprechen angeboten.
Arzt in ca. 10 Minuten zu Fuß an der Küstenstr. von Costa Calma. Keine Kinderbetreuung, meines Wissens. Deutsch wird von allen Angestellten verstanden. Englisch etwas.

Gastronomie6,0
Hauptrestaurant für Frühstück und Abendessen als Buffet. Frühstück jeden Tag gleich, Abendbuffet jeden Tag wechselnd, wiederholt sich im Wochenrhythmus. Qualität gut bis sehr gut. Es gibt auch Themenabende, Paste, Fisch, gegrillte Garnelen, Serano-Schinken, Gazpacho, Salate, wechselnde Vorspeisen. Sehr sauber, keine Magenprobleme. Trinkgeld wird nicht erwartet, es gibt aber eine Trinkgeld-Box beim Abendbuffet und man kann sehen, dass die Angestellten wirklich hart arbeiten. Setzt man sich abends hin, ist spätestens nach zwei Minuten eine Bedienung bei einem, um die Getränkebestellung aufzunehmen. Nicht ausgetrunkene Weinflaschen werden aufbewahrt und stehen am nächsten Abend wieder auf dem Tisch. Küchenstil ist spanisch/international.

Sport & Unterhaltung5,0
Abendveranstaltungen in einer Bar ansonsten gibt es keine Angebote. Strand wird von der Gemeinde verwaltet und gehört nicht zum Hotel, dort kostenpflichtige Liegestühle und Sonneschirme (ca. 9 € pro Tag).
Am Pool gibt es mehrere Kaltwasserduschen und eine Toilette. Zum Stand hin gibt es Fußduschen um den Sand abzuspülen.
Am Stand gibt es Club Mistral, wo man kostenpflichtig Wassersportgeräte ausleihen kann und wohl auch Kurse buchen kann. Zwei Strandbars aber nur tagsüber.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Markus
Alter:51-55
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Markus,

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre umfangreiche Beschreibung über unser Hotel bedanken. Es wird den Lesern und zukünftigen Gästen sicherlich helfen, eine gute und allgemeine Vorstellung vom Hotel zu bekommen. Bitte buchen Sie unser Hotel erneut, wenn Sie noch einmal die schöne Insel Fuerteventura bereisen. Wir würden uns freuen!

Herzliche Grüße

Die Direktion
SBH Costa Calma Palace
NaNHilfreich