phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Sascha (26-30)
Verreist als Freundeim August 2015für 2 Wochen

Erstklassiges Hotel, aber schwaches Animationsteam

5,0/6
Bei dem von uns besuchten 5-Sterne-Hotel handelt es sich um ein relativ neues, welches erst im Jahre 2012 eröffnet wurde. Das Hotel an sich hat 579 Zimmer. Man muss jedoch keine Platzangst haben, da es räumlich sehr großzügig gestaltet ist (vor allem die Lobby). Das Hotel und auch die Anlage wurden permanent gereinigt und instandgehalten. Insbesondere im Hauptrestaurant waren immer Angestellte mit Schaufel und Besen anzutreffen, die Heruntergefallenes sofort beseitigt haben. Gebucht hatten wir Ultra-All-Inclusive (UAI). Laut Hotelprospekt handelt es sich auch um ein UAI-Hotel. WLAN war zumindest auf unserem Zimmer, am Pool oder auch in der Lobby verfügbar, jedoch je nach Tageszeit meist unterschiedlich schnell. Nachts funktionierte es meistens besser. Die Gästestruktur war anfangs gut gemischt. Wir sind am 25.08.2015 angereist. Es waren zu diesem Zeitpunkt noch viele Familien anwesend, hauptsächlich aber Deutsche und viele Gäste aus den GUS-Staaten. Mit dem Ende der Sommerferien ab Anfang September waren dann zunehmend Paare mittleren Alters und, Familien mit kleinen Kindern anzutreffen. Es war auch merklich spürbar, dass eine Abreisewelle stattgefunden hat, da am Strand, am Pool und abends im Hauptrestaurant weniger Plätze besetzt waren.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel befindet sich in Side/ Colakli. Es hat einen eigenen Strandabschnitt, der unterbrochen von einer Promenade von der Hotelanlage direkt erreichbar ist. Gegenüber dem Haupteingang des Hotels befindet sich eine Shoppingzone, wo man das Eine oder Andere einkaufen kann. Auch eine Apotheke findet sich dort. Sofern man die nähere Umgebung erkunden möchte, findet man weitere Einkaufsmöglichkeiten, aber auch Bars. Direkt neben dem Hotel befindet sich ein Taxi-Stand sowie eine Bushaltestelle. Bis zum Flughafen in Antalya fährt man ca. 1 Std., hat man einen flotten Busfahrer, ist man auch schon etwas schneller dort.

Zimmer6,0
Wir hatten ein klimatisiertes Zimmer mit Balkon und Meerblick im 4. OG. Es war ausgestattet mit Nasszelle (WC, Badewanne, Fön, Waschtisch), großem Kleiderschrank mit eingebauten Safe, Doppelbett, Einzelbett, Sitzbank, Tisch mit Fernseher, sowie einem Schreibtisch mit angrenzender Minibar. Es sind zudem ein Wasserkocher, diverse Teesorten und Gläser vorhanden. Das Telefon befand sich neben dem Doppelbett sowie noch eins im Badezimmer.
Die Reinigung von Zimmer und Bad erfolgte täglich und ohne Beanstandungen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Kellner waren überwiegend freundlich. Unsere Kellner haben stets etwas Trinkgeld erhalten, dafür hatte man dann auch an den Folgetagen schnell das Wunschgetränk auf dem Platz stehen. Die Fremdsprachenkenntnisse waren schwankend, mancher verstand relativ gut Deutsch und (oder Englisch, manche wiederum nicht. Trotzdem wurden wir gut und zuvorkommend bedient.
Die Zimmerreinigung erfolgte täglich, auch die Minibar wurde täglich neu bestückt. Die Qualität der Reinigungsarbeiten war nicht zu beanstanden.

Gastronomie6,0
Wer in diesem Hotel nichts zu Essen findet, der ist selber schuld. Es gibt zum einen das Hauptrestaurant, wo u.a. Frühstück, Mittag und Abendessen serviert werden. Die Buffets sind umfangreich, mit täglich wiederkehrenden und auch abwechselnden Speisen. Wöchentlich werden bestimmte Themen kulinarisch dargestellt (asiatisch, türkisch,...). Umfangreiche Buffets mit Salaten, Süßspeisen und Obst bieten reichlich Abwechslung. Die Hauptspeisen wurden teilweise vor den Augen der Gäste frisch zubereitet und auch stets aufgefüllt. Man konnte sich aus den Warmhaltebehältern so selbstständig bedienen. Es gibt des Weiteren (Aufzählung nicht vollständig) eine Konditorei, Snackrestaurants im Außenreich am Amphitheater, 6 Á-la-Carte-Restaurants (gegen Vorbestellung und Gebühr) und mehrere Bars (Disco-Bar, Pool-Bar, Strandbar, Amphibar, Lobbybar).
Wie bereits oben beschrieben, mit etwas Trinkgeld kann man seine Getränkebestellung etwas beschleunigen. Die Trinkgeldboxen, sogenannte Tip-Boxen stehen u.a. am Eingang des Hauptrestaurants für das Bedien- und Küchenpersonal.
Die Getränke waren im Regelfall gut gekühlt.

Sport & Unterhaltung2,0
Es werden zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten angeboten, so z.B. Zumba, Wassergymnastik, Boccia, Dart oder auch diverse Poolspiele. Für die Fitnessbegeisterten steht zudem ein Fitnessraum im Hotel zur Verfügung. Für die kleinen Gäste gibt es einen Miniclub, in denen die Kinder von Animateuren betreut werden. Eine Disco im Gebäude mit Bar gibt es auch, sie öffnet i.d.R. täglich ab 0:00 Uhr.
Am feinen Sandstrand gibt es ausreichend Liegestühle, eine kleine Bar und großflächige Überdachungen, die Schutz vor der Sonne bieten. Auch hier war immer Reinigungspersonal anzutreffen.
Das Highlight der Anlage war jedoch zweifelsohne die weitläufige Poollandschaft. Ergänzt wird diese durch kleine Außenpools, einen Whirlpool sowie die fünf Rutschen am Amphitheater bzw. zwei Rutschen nur für Kinder beim Miniclub. Auch an den Pools gab es ausreichend Liegestühle und Sonnenschirme. Die WC-Anlagen an den Pools befinden sich am Amphitheater und an der Poolbar.
Am Abend wurden im Amphitheater entweder durch das Animationsteam Comedy-Shows usw. aufgeführt oder es ist beispielweise ein Zauberer mit seiner Show aufgetreten. An und für sich war das Programm ganz in Ordnung, nur wer schon öfters in der Türkei war, kennt diese dann auch schon, besonders wenn man schon andere Hotels der Stone-Gruppe besucht hat. Im Anschluss dessen konnte man sich an der Moonlightbar (quasi in Strandnähe) fünf Mal die Woche mit Live-Musik berieseln lassen, wobei man dazu sagen muss, dass auch jeden Tag dann fast exakt die gleiche Musik gespielt wurde. Das ist aber sehr langweilig, vor allem wenn man diese Musik schon vor zwei Jahren in einem anderen Hotel der Stone-Gruppe gehört hat. Hier sollte sich das Hotelmanagement vielleicht mal etwas Neues einfallen lassen, denn damit kann man auf Dauer nicht mehr überzeugen. Das wurde auch deutlich, dass viele Gäste dann schon deutlich vor 24:00 Uhr den Ort der Live-Musik verlassen haben (in der Moonlightbar wurde meistens von 22:30 bis 24:00 Uhr Musik gespielt, danach war dort Feierabend). Montags stand die „White-Sensation-Party“ mit DJ auf der Grünfläche neben der Moonlightbar auf dem Plan, hier wurde typische Discomusik gespielt und das war bei der ganzen Live-Musik eine willkommene Abwechslung. Donnerstags gab es auch keine Live-Musik, dafür wurde ab 22:30 Uhr Bingo gespielt, das Los hierfür kostete 4 €. Im Anschluss daran wurde noch bis 24:00 Uhr durch einen DJ für die musikalische Unterhaltung gesorgt, aber auch hier immer nur das Gleiche gespielt.
Das eigentliche „Highlight“ an sich war das Animationsteam. An sich eine recht große Truppe von 15-20 Leuten, wurden wir im Wesentlichen von denen kaum beachtet oder absichtlich ignoriert. Sofern man sich zwangsläufig in der Anlage begegnete, wurde man auch selten gegrüßt, insbesondere von den Damen, die einen entweder entgeistert ansahen oder gleich weggesehen haben. Ausdrücklich ausnehmen wollen wir hiervon die Animateure Emre, Sasha und Mr. Sunday. Man hatte so den Eindruck, dass das Animationsteam lieber seine Ruhe haben wollte. Wir konnten beobachten, dass sich das überwiegend aus Ukrainer/innen bestehende Animationsteam überwiegend mit den russischsprachigen Gästen oder Gästen mit Kindern beschäftigte. Das hatte aber auch den Vorteil, dass man seine Ruhe hatte. Trotzdem haben wir so eine desinteressierte Animationstruppe noch nicht erlebt, die wir in einem 5*-Hotel nicht erwartet hätten. Man fühlte sich daher als Gast doch sehr ausgegrenzt.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Die Handyerreichbarkeit nachDeutschland funktionierte ohne Probleme. Wir waren im August/ September 2015 hier, die Temperaturen waren sommerlich heiß, so um die 35 bis 40°C. Das Hotel ist überwiegend klimatisiert, man sollte aufpassen, sich keine Erkältung einzufangen.

Alles in Allem ist dieses Hotel uneingeschränkt empfehlenswert. Wer sich an dem unserer Ansicht nach müden Animationsteam nicht stört, wird auch so seinen Spaß haben.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sascha
Alter:26-30
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Gaeste,

Herzlichen Dank für Ihre gute Bewertung bezüglich Ihres Aufenthaltes im Royal Alhambra Palace . Die Kommentare sind sehr wertvoll für uns. Durch Ihre Meinung wissen wir, welche Bereiche und Serviceleistungen wir noch verbessern können, um unseren Gästen einen noch angenehmeren Aufenthalt zu ermöglichen.
Wir hoffen Sie wieder im Royal Alhambra Palace begrüssen zu dürfen .

Mit freundlichen Grüssen
Hotel Managment
info@royalalhambrapalace.com
NaNHilfreich