Jasmina (26-30)
Verreist als Paarim Januar 2017für 1-3 Tage

Schlechter Umgang mit den Kunden!

1,0/6
Ich bin sehr enttäuscht vom Umgang mit Kunden. Leider gab es bei diesem lange geplanten Ausflug nach Berlin massive Probleme und leider war niemand, der sich für den Qbe-Hotel verantwortlich zeichnet für eine Lösung offen oder überhaupt daran gelegen.

Kurz gefasst haben wir uns am Anreisetag 5 Minuten zu spät telefonisch gemeldet. Zu der Zeit ging keiner mehr ans Telefon. Am nächsten Tag sind wir direkt 9:00 Uhr vor Ort gewesen. Der Tower wurde schon weiter vermietet, wurde uns gesagt.

Nun einmal ausführlich:
Ich hatte von Ebay einen Gutschein für 2 Übernachtungen in einem Hoteltower. Das Einlösen gestaltete sich als riesen Herausforderung. Im Sommer 2014 habe ich 2 Gutscheine gekauft und solange versuchte ich sie immer mal wieder einzulösen. 2016 im August! habe ich es dann geschafft einen Gutschein für den Januar zu reservieren und einen für Juni. Im Juni, schrieb man mir aber, seien nur noch Würfel frei, aber man könne den Gutschein auch für einen Würfel nehmen. Ich stimmte zu. Also spart euch lieber einen Kauf von Gutscheinen. Die Arbeit mit dem Einlösen der Gutscheine ist die Preisersparnis nicht wert.

Bei der Anreise im Januar haben wir uns leider verfahren und die falsche Telefonnummer im Gepäck gehabt. Wir mussten uns nach unserer Arbeit sehr beeilen, da man nur bis 20 Uhr ankommen kann. Als wir ca.19:20 Uhr auf dem Gelände standen, war alles dunkel, kein Mitarbeiter zu sehen. Es dauerte bis ich bemerkte, dass wir auf dem falschen Gelände sind. Wir waren beim Scube-Park, nicht beim Qbe-Hotel. Schöner Reinfall...
Wir riefen 20:05 Uhr bei der richtigen Nummer an. Es ging aber keiner mehr ran, 5 Minuten nach Ende des vereinbarten Check-Ins. Wir sind also auf gut Glück zum richtigen Gelände gefahren. Es war alles dicht. Also mussten wir für die Nacht ein neues Hotel suchen.

Bis hierher ziehen wir uns den Schuh komplett selbst an. Es war unser Fehler und sowas kann passieren. Nichtsdestotrotz hätte ein Hotel, welches mit Service punkten will, eventuell mal bei uns nachgefragt wo wir denn bleiben bevor man den Laden abschließt. Die Handynummer war ihnen bekannt.

Am nächsten Morgen um 9:00 Uhr waren wir dann auf dem Gelände vom Qbe-Park. Nachdem wir endlich jemanden vom Personal beim Frühstück gefunden hatten, erklärte ich freundlich der Dame die Situation. Sie meinte, dass wir ja den gelben Tower haben und sie mal mit dem Chef telefoniert. Und dann sagt sie nach dem Auflegen: Ihr Zimmer ist schon belegt.
Mein Freund meinte, dass das so nicht geht. Dass wir Anspruch auf zwei Nächte haben. Klar sei es unsere Schuld, dass wir eine Nacht nicht haben, aber die Zweite uns zusteht. Ich konnte nicht fassen, dass man das Ganze nicht klären kann und vor allen Dingen konnte ich nicht fassen, dass man unser Zimmer angeblich in dieser kurzen Zeit weitervermietet haben sollte.
Ich musste damals neben der Kreditkartennummer auch meine Handynummer angeben und wenn man nach 20 Uhr ankommt, bekommt man sonst einen Code, womit man einen Briefkasten mit Schlüssel öffnen kann. Aber angerufen wurden wir natürlich nicht :(. Hätte das ein kundenfreundliches Hotel nicht getan? Einfach mal angerufen und gefragt: „Wir haben eine Buchung auf ihrem Namen vorliegen. Kommen Sie denn noch? Ansonsten können wir Ihnen einen Code zum Check-In geben.“ Ich hatte vorher auch geschrieben, dass ich arbeiten muss und wir es nur knapp schaffen werden.
Aber ganz ehrlich...Mir kommt in den Sinn, dass man froh gewesen ist, dass wir 5 Minuten zu spät angerufen haben. Frühstück hätten wir auch drin gehabt.

Mein Freund hat später nochmal beim Chef angerufen, aber der hat zweimal aufgelegt. Mein Freund hat sich am Telefon als jemand anderes ausgegeben und da waren dann komischerweise Würfel frei. Er meinte, dass wir dann ja einen bekommen können und wir die sind, die die zu spät angereist sind. Aber der Chef meinte, dass der Gutschein nicht auf die Würfel einzulösen sei. Nur komisch, dass im Mail-Verkehr für den Juni genau dem zugestimmt wurde. Mein Freund war verständlicherweise etwas erregter am Telefon durch den ganzen Ärger. Der Chef legte mittendrin auf. Beim 2.Mal war das Gespräch ruhiger. Wir haben es nicht verstanden, warum nach einer Erklärung vom Chef direkt wieder aufgelegt wurde. Er ging dann nicht mehr ans Telefon.

Fehler sind menschlich und ich dachte, wir können eine Lösung finden. Das war leider nicht möglich und so war der Kurzurlaub von diesem Ereignis überschattet.
Wir konnten für die 2.Nacht noch ein Hotel suchen :(. Super viel Stress und extra Kosten. Was ich für den Gutschein bezahlt habe, kommt noch drauf.

PS: Das Gelände sah für uns nicht gepflegt aus.
Ich bin sehr traurig, dass es so gelaufen ist...

Hotel1,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Januar 2017
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Jasmina
Alter:26-30
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Danke für Ihre Bewertung und toll, dass Sie Ihren ausführlichen Erfahrungsbericht direkt kopieren und auf mehreren Plattformen teilen müssen.
Deswegen von uns auch hier die kopierte Stellungnahme:

- danke, dass Sie schildern, dass es Ihr Fehler war und Sie zum falschen Hotel gefahren sind. Sie schildern auch richtig, dass unsere Rezeption nur bis 20 Uhr geöffnet hat. Sehr gerne hätten Sie bis 20 Uhr anrufen können, hätten jemanden erreicht und natürlich hätten wir auf Sie gewartet. Wenn Sie also das erste Mal bei uns anrufen direkt um 19.20, wenn Sie merken, dass Sie im falschen Hotel sind und nicht um 20:05, wenn die Rezeption bereits geschlossen ist, dann hätten wir das ganze Problem nicht gehabt.
- Ja, unser System löscht Nicht-Anreisen automatisch und Ihre Buchung wurde nach 20 Uhr richtigerweise gelöscht.
- Schön, dass Sie auch Ihren Betrugsversuch öffentlich schildern bei dem Sie nochmals erklären wie Sie sich als jemand anderes ausgegeben haben. Und ja, spätestens bei solchen Aktionen hört es auch bei uns mit Freundlichkeit auf.
NaNHilfreich