Archiviert
Andrea (51-55)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Vorsicht! Horrorhaus Silbermöwe

3,0/6
Horroraufenthalt im
Haus Silbermöwe!! Wurde in Dachkammer gepfercht! Altes Mobilar, keine 4 Sterne, höchstens 2 Sterne! Stark renovierungsbedürftig! Fühle mich um meinen Urlaub betrogen! Nach 3 Nächten und Mehrfachbeschwerden endlich Umzug ins Haus Anemone, dass waren dann wirklich 4 Sterne und noch 2 schöne Tage im schönen Zimmer! Ansonsten Essen sehr gut und Personal nett. Also Vorsicht, welches Haus/Villa gebucht wird!

Lage & Umgebung2,3
Sonstige Freizeitmöglichkeiten2,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung3,0
Restaurants & Bars in der Nähe2,0

Zimmer1,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)1,0
Größe des Badezimmers1,0
Sauberkeit & Wäschewechsel3,0
Größe des Zimmers2,0

Service3,0
Rezeption, Check-in & Check-out4,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft4,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Gastronomie6,0
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Hotel2,0
Zustand des Hotels1,0
Allgemeine Sauberkeit3,0

Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:51-55
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Andrea,

mit großem Bedauern haben wir Ihre Bewertung gelesen. Es tut uns sehr leid, das Sie mit dem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren. Das besondere Lob an unsere Küche und den Service gebe ich sehr gern weiter.

Schade, dass wir Sie mit unseren Zimmern in der Villa Silbermöwe nicht zufriedenstellen konnten. Es war uns aber nicht gleich möglich, Ihnen ein anderes Zimmer anzubieten, da wir zu diesem Zeitpunkt ausgebucht waren.
Nicht der Umstand der "Mehrfachbeschwerden" war der Auslöser des Zimmerwechsels, sondern die Tatsache, dass uns unsere Gäste am Herzen liegen.

Wir bedanken uns dennoch für Ihren Aufenthalt, vielleicht geben Sie uns erneut die Möglichkeit sich von unserem Haus überzeugen zu lassen.

Andreas Steudtemann
Direktor
NaNHilfreich