Archiviert
Raymonde (56-60)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Traumurlaub im Jaz Lamaya / Coraya Bay :-)

6,0/6
Wir können uns dem vorherigen ausführlichen Kommentar von Raymund nur anschließen. Es war auch für uns der perfekte (Schnorchel-)Urlaub, sogar für unsere erst skeptischen 16-jährigen Jungs: "Besser geht's nicht" (O-Ton) . Nach bereits mehreren Ägypten-Aufenthalten war dieser für uns der schönste Urlaub überhaupt.
Es stimmte von A wie Anlage (sehr sauber und wunderschön begrünt - u.a. mit einem unfassbar weichen, dicken, teppichartigen Rasen!) bis Z wie Zimmer (groß, nett eingerichtet und mit allem notwendigen Komfort sowie schöner Terrasse) einfach alles. Von ALLEN Angestellten wurde man äußerst zuvorkommend, immer freundlich und gut gelaunt bedient. Das Ziel, jeder Gast solle hier einen tollen Urlaub verbringen, wird sehr ernst genommen. Es gibt ein hervorragendes Qualitätsmanagement. Jeder Urlauber wurde in persönlichen Gesprächen gefragt, ob bzw. was noch verbessert werden könnte. Hier ein besonderer Gruß an den für die Qualitätssicherung zuständigen Herrn Magdi, der uns mit seinem detaillierten Wissen an einem Kulturabend auch noch interessante Extras über die Geschichte Ägyptens erzählt und gezeigt hat.
Wir haben uns im Jaz Lamaya von der ersten Minute an sehr, sehr wohl und gut betreut gefühlt. Und kommen wieder, alle Vier und stimmen Paulchen Panther zu:
HEUTE IST NICHT ALLE TAGE, WIR KOMMEN WIEDER – KEINE FRAGE!

Lage & Umgebung6,0
Da wir mit Sunexpress direkt nach Marsa Alam düsten, waren wir nach 10 Minten Busfahrt im Hotel!!!! Übrigens haben wir trotzdem keinen Fluglärm registriert. So schnell hatten wir noch niemals Urlaubsfeeling, auch Dank der herzlichen Begrüßung mit dem leckeren Karkade-Saft! Der Strand mit genügend Liegen, Sonnen- und Windschutz ist sehr nah, auch der Steg, um direkt ins Unterwasser-Paradies zu gelangen.
Wenn man vom Strand aus in die innere geschützte Korallenbucht gelangen möchte, geht man nur wenige(!) Minuten am Strand entlang zur Mitte der Bucht, da das Riff direkt am Strand vor Jaz Lamaya natürlich nicht betreten werden darf.
Überhaupt wird das Riff ständig von Bediensteten vor dem Betreten und damit Zerstören bewacht und ist z.T. durch Bojen und Leinen abgegrenzt - zum Schutz beider: Schnorchler und Meeresbewohner. Und das ist gut so. Sicherlich ist das auch der Grund für das wunderbare, weitgehend unzerstörte Riff mit einer wirklich intakten, vielfältigen und großartigen Unterwasserwelt.
Da wir nur zum Schnorcheln gekommen waren und alle ansonsten Ruhe genießen wollten, war es für uns kein Problem, dass es rund um die 5 Hotels an dieser Bucht nur Wüste gibt und das Shopping-Angebot recht schwach ausfiel. Allerdings hätten wir statt der umliegenden kleinen Souvenir-Basare lieber einen Hotelshop mit einigen notwendigen Dingen wie Briefmarken und Souvenirs zu fairen festen Preisen wie z.B. am Flughafen gehabt, da uns die ägyptische Händler- und Feilscher-Mentalität nicht so liegt. Aber das nur am Rande....
Das Tauchcenter unter deutscher Leitung ist direkt am Jaz Lamaya und exzellent geführt mit hohem Qualitäts-Standard und auch, was den Kauf von Schnorchel- und Tauchzubehör betrifft, zu fairen Preisen. Wir haben hier und über den Reiseveranstalter FTI zwei wunderbare und nicht zu teure Bootsausflüge gebucht und sind mit riesigen Schildkröten geschnorchelt!

Zimmer6,0
Die Zimmer sind schön groß und hell, ansprechend und freundlich eingerichtet, mit warmen anheimelnden Lichtquellen, (Energiesparleuchten, wie in der gesamten als solche ausgezeichneten Anlage auf Energieresourcen und Umweltschutz geachtet wird!). Es gibt einen modernen Flachbildfernseher mit 2 deutschen Sendern, den aber nur die Jungs in ihrem Zimmer nutzten, Telefon, eingeschränktes WLAN, Minibar, täglich eine Flasche Wasser pro Person, die an den Bars wieder aufgefüllt werden konnte, einen Wasserkocher mit kleinen Portionen Tee/Kaffee und Zubehör. Die Matratzen sind sehr bequem, die Klimaanlage funktioniert einwandfrei und nicht zu laut. Es gibt genug Aufbewahrungsfläche und große Spiegel zum Bräune-Bewundern ;-). Die Dusche ist sehr geräumig wie auch der Waschtisch mit gutem Aufstellmöglichkeiten von After Sun & Co. Mich als Frau hat neben dem Föhn der große Schminkspiegel im Bad sehr gefreut, der das Frisieren so sehr erleichtert hat.
Die schöne Terrasse ist hübsch bestuhlt. Auch ein kleiner Holz-Wäscheständer an der Wand fehlt nicht!
Und alles sehr, sehr sauber! Übrigens: Mückenschutz können Sie getrost zu Hause lassen. Wir Vier haben nicht einen einzigen Stich abbekommen! :-)
Wir hatten je ein Familienzimmer, das noch über einen weiteren Schlafraum mit 2 Liegen und Verbindungstür verfügt. Sehr praktisch.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Über die immer zuvorkommende vorbildliche Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des gesamten(!) Personals habe ich ja schon geschrieben. Und das trotz des momentanen Ramadans, das vielen Moslems, die bei der Hitze nicht trinken dürfen, doch Probleme machen müsste.
Gab es z.B. mal eine nicht mehr funktionierende Energiesparlampe, so wurde sie SOFORT ersetzt. Brauchte man eine Mehrfachsteckdose, stand sie umgehend zur Verfügung. Das zum Service.
Da die meisten Besucher Deutsche waren (ansonsten ein international sehr gemischtes und angenehmes Publikum), profitierten viele Urlauber von den oft erstaunlich guten Deutschkenntnissen der Angestellten. Ansonsten konnte man sich gut in Englisch verständigen.
Auch die Sauberkeit war in ALLEN Bereichen immer tadellos. Und im perfekt gereinigten Zimmer fand ich so manch blumengeschmückten Meeresbewohner aus Handtüchern gefaltet vor! :-)

Gastronomie6,0
Wem es hier nicht schmeckt und wem die umfangreiche, vielseitige Auswahl noch nicht genug ist, dem ist nicht mehr zu helfen! Wir Vier waren jedenfalls von dem Angebot begeistert. Es gab immer wechselnde interessante Angebote der regionalen Küche und anderer Regionen. Für wirklich jeden war etwas dabei - von Sushi über frischen Datteln bis Pommes Frites. Und mit fantastischen Süßspeisenangeboten unter täglich wechselnden Themen. Der Vegetarier unserer Familie hätte jedoch gerne näher gewusst, was die verschiedenen nur mit "Vegetarian" bezeichneten Gerichte enthielten. Dies nur als kleine Anregung!
Man konnte außerdem am Buffet zusehen, wie ein "Künstler" aus Melonen ganze Unterwasserszenen und menschliche Charaktere entstehen ließ.
Uns gefiel auch der orientalische Baustil des Haupt-Restaurants und der anderen allgemeinen weitläufigen Räumlichkeiten.
Im Strandrestaurant "Morgana" für leckere "Kleinigkeiten" hat uns der Bayernfreund Herr "Schaun-mer-ma" mit seiner netten humorvollen Art - "ja freilich" - täglich begeistert. Liebe Grüße an dieser Stelle aus Dortmund!

Sport & Unterhaltung6,0
Die große Poolanlage hat uns sehr gut gefallen, immer saubere bequeme verstellbare Liegen, täglich neue Liegenhandtücher, Schatten genug, hätte nicht in unserer zweiten Juli-Woche das leidige Liegen-Reservieren von Unverbesserlichen in frühester Stunde begonnen. Manchmal belegten Urlauber trotz Abwesenheit über mehrere Stunden Liegen. Aber das wird ein ewiges, kaum lösbaren Problem sein, das man nur umgeht, indem man nicht in der Hauptsaison verreist.
Mehrere Duschen am Pool und auch Handbrausen für die Füße an Strand und Steg waren sehr praktisch.
Die Animation fand erfreulicherweise dezent statt und in keinem Fall aufdringlich, denn wir wollten eigentlich nur Ruhe haben. Unsere Jungs hatten Spaß am Pool-Volley-Ball und ich bei der "Water-Gym" im vom Blick neugieriger Pool-Belagerer etwas versteckten Nichtschwimmerpool mit tollem Blick über die Bucht.
Ansonsten konnte man an Pool bzw. Strand Wasserball, Dart, Boccia, Beachvolleyball, Kicker, Tischtennis spielen, Bogenschießen, Zumba tanzen, sich Schach und Backgamman ausleihen und vieles mehr. Außer angenehm temperiertem Poolwasser sorgte dort eine Menge an Getränke-Varianten für jede Art von Erfrischung. ;-)
Bei leckeren Cocktails mit und ohne Alkohol vergnügten wir Vier uns abends oft beim begehrten Billard-Spielen. Das zogen wir den Abendveranstaltungen vor, die noch etwas anspruchsvoller sein könnten. Das Open-Air-Theater als Veranstaltungsort liegt glücklicherweise so versteckt, dass man nichts davon mitbekommt, wenn man es nicht möchte.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Das Preis-Leistungs-Verhältnis war absolut in Ordnung!
Etwas mehr WLAN würden wir jedoch begrüßen.
Wir werden - wie gesagt - sehr gerne wieder kommen, wenn es die politische Situation zulässt, würden aber lieber die Nebensaison wählen, da es dann nicht so voll bzw. preiswerter ist. Aber noch haben wir Schulkinder. Die Temperatur von etwa 34 Grad haben wir nie als unangenehm empfunden, da oft ein leichter Wind weht, der Schnorcheln in der Innenbucht aber trotzdem immer möglich macht. Und das Schnorcheln war dort das Allergrößte! Aber besser immer nur mit Shirt (und Shorts), da die Sonne dort unmerklich brennt. Und die besten Fotos konnte ich als Fotografin eh vor Sonnennuntergang und noch besser: kurz nach Sonnenaufgang machen! Ob über oder unter Wasser: Die Sonne leuchtet oben, die Fische unten in noch kräftigeren Farben, und es sind noch mehr Unterwassergesellen aktiv und auf Tour: Schildkröte, Muräne, Feuerfische, Barracuda, Blaupunktrochen, Adlerrochen... Das frühe Aufstehen lohnt sich!!!! :-)
Ansonsten keine Frage: Jaz Lamaya und die Coraya Bay können wir uneingeschränkt und wärmstens (34°C ;-) empfehlen!!!!!

Michael und Raymonde aus Dortmund :-) :-)


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Raymonde
Alter:56-60
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Gäste,

vielen Dank für motivierenden Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.

Wir wurden in unseren bisherigen Anstrengungen durch folgende Auszeichnungen [Holidaycheck & Travel Life awards] bestätigt. Wir verstehen diese Auszeichnungen als Verpflichtung zu einer weiteren Verbesserung unseres Service in 2015.

Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf Ayed
General Manager
NaNHilfreich