Archiviert
Svenja (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Keine 5 Sterne wert !

2,2/6
Das Hotel war für uns eine Notlösung !
Bei der Ankunft im Hotel mussten wir unsere Koffer selbst zur Rezeption bringen. Danach folgte das übliche Prozedere mit Vergabe des "Vera Verde Bändchens". Wir mussten bis 12 Uhr warten bis wir ins Zimmer durften.
Öffentliche Bereiche sind teilweise dreckig, Mobiliar kaputt, Toiletten werden nicht regelmäßig gereinigt und riechen unangenehm, teilweise defekte Seifenspender und dreckige Trennwände. Boden läd ein zum hinfallen, es ist überall sehr glatt. Shops und Friseur sowie ein Fotograf sind im Hotel vorhanden. Spabereich ist super schön und einen Besuch auf jedenfall wert. Preis/Leistungsverhältnis TOP! Fotografen auch sehr freundich und leisten hervoragende Arbeit. WLAN ist Inklusive, es wird aber nicht darauf hingewiesen. Die Verbindung ist allerdings mehr schlecht als recht. Die Nationalitäten waren bunt gemischt, aber verhändlismäßig viele deutsche.

Lage & Umgebung2,0
Hotel liegt zwischen einer riesen Baustelle und einer Hauptstraße. Dreck lässt grüßen ! Das Hotel hat keine direkte Strandlage, ist aber mit dem Shuttelbus (fährt alle 20 Min.) zu erreichen. Fahrt dauert ca. 5 Minuten. Der Flughafen ist innerhalb von einer halben Std. zu erreichen. Kadriye ist ca. 2 km vom Hotel entfernt und mit dem Bus (Haltestelle direkt vor dem Hotel) für je 1 € pro Person zu erreichen. Mit dem Taxi kommt man für 18 € hin und zurück nach Belek. Fahrt nach Belek ca. 10 Min. Vor dem Hotel gibt es ein paar kleinere "Shops" sowie ein Restaurant und einen (lt. Besitzer) "speziellen" Nachtclub.

Zimmer1,0
Das Zimmer war von der Größe in Ordnung. Es stand ein Doppel- und ein Einzelbett im Raum. Einrichtung war ok aber ist auch schon etwas in die Jahre gekommen (Schränkchen gingen teilweise etwas schwer auf und die Griffe waren locker). Die Minibar wurde fast täglich mit einer 1,5 Liter Flasche Wasser gefüllt (der Kühlschrank würde sich über eine Reiniung freuen), es gab keinen Wasserkocher, Tee, etc. TV und Balkon waren in Ordnung. Klimaanlage lief so halbwegs. Positiv ist, dass wenn die Balkontür offen ist, die Klimaanlage sich abschaltet. Telefon im Schlafzimmer und Bad vorhanden. Was die Sauberkeit angeht muss dringend nachgebessert werden !!! Bei uns wurde die ganze Woche kein Spiegel, Duschwanne, Duschwand und Balkontür geputzt. Da fragen wir uns, ob überhaupt die Toilette geputzt wurde ?!?!?!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service3,0
Die Freundlichkeit im Hotel war sehr gespalten. Das Spa-Team war sehr freundlich, genauso wie die Fotografen und das Team der Rezeption. Kellner, Bar Personal und Animationsteam muss in Punkto Freundlichkeit noch eine ordentliche Schippe drauf legen. Personal (soweit wir feststellen konnten) haben deutsch verstanden und auch gesprochen. Zimmerrreinigung war eher mäßig. Kinderbetreuung in Form von einem Mini-Club ist vorhanden. Beschwerden loszuwerden war eher schwierig da die Gästebetreuung einen komplett ingoriert hat und so gut wie nie am Platz anzutreffen oder in dieser Zeit anderweitig mit Ihrem Handy beschäftigt war.

Gastronomie3,0
Es gibt ein großes Hauptrestraurant mit 650 Sitzplätzen (lt. Hotel). Die Möglichkeit im freien zu Speisen gibt es. Essen war im großen und ganzen geniesbar. Hühnchen allerdings mehr als trocken ! Mit langen Wartezeiten wie z. B. am Grill ist IMMER zu rechnen. Getränke im Restaurant waren ok, allerdings muss man sich diese zu 90 % selbst an der Bar holen. Cocktails waren UNTERIRDISCH. Pina Collada schmeckte wie Milch mit Eiswürfel, Sex on the Beach wie eingefärbtes Wasser und Wiskey Cola wie Brennspiritus. Es gab an der Poolbar 5 Cocktails und innen an der Bar 5 Cocktails die Inklusive waren, der Rest KOSTENPFLICHTIG! Leere Teller wurden relativ schnell abgeräumt und auch die Tische neu eingedeckt, allerdings waren teilweise die Tischdecken und auch das Besteck dreckig. Dreckiges Geschirr findet man auch bei den Teetassen. Vielfalt bei den Gerichten war vorhanden, es gab immer Fisch und Hühnchen, sowie Spaghetti mit Tomatensoße und Pommes. Der Rest war relativ abwechlungsreich. Entspanntes Essen war nicht möglich, vorallem als wir den einen Tag zum verlassen des Tisches aufgefordert wurden, da andere Gäste keinen Platz gefunden haben (20 Minuten nach Beginn des Abendessens). Lt. Reiseverantstalter gibt es 3 a la Card Restaurant, war aber nur eins, wurde von uns nicht besucht. (Fischrestaurant). Als Snack gab es nach dem Mittagessen Pizza und Burger, war in Ordnung.

Sport & Unterhaltung1,0
Dem "Animationsteam" fehlt es deutlich an Motivation und Freude am Beruf. Ausgenommen dem Chefmanager des Kids-Clubs der uns immer wieder zum Lachen gebracht hat. Den Strand haben wir nur einmal besucht, da uns dieser überhaupt nicht gefallen hat. Die Liegen standen eng gequetscht aneinander und auf dem Weg zum Meer hat man sich trotzt Schlappen die Füße verbrannt. Es hat auch niemand kontrolliert, ob man ein Bändchen vom Hotel besaß, so das man sich seiner Wertgegenstände nicht sicher fühlen konnte während man baden war. Animation am Pool war mehr oder weniger vorhanden - 2 x Dart am Tag, Aquagym und Poolgames. Die Musik am Pool und auch bei dem Abendshows waren viel zu laut. Wir hatten beide am Pool unsere Kopfhörer auf voller Lautstärke und die Musik war dennoch zu hören. Pool sollte auch dringend mal gereinigt werden, da die Fugen ziemlich dreckig oder sogar schimmling sind. Die Auflagen auf den Liegen haben auch vor dreck gestrotzt und die Handtücher sind viel zu kurz. Es gab jeden Abend Mini-Disco, die teilweise unnötig in die Länge gezogen wurde. Die Shows sind nicht zu empfehlen .. Dank der Baustelle die sich hinterm Hotel befindet, hat man auch noch eine ordentliche Ladung Staub mit abbekommen, da hier Tag und Nacht gearbeitet wird. Frühes Schlafengehen war bei uns nicht möglich, da unser Zimmer hinter der Animationsbühne lag (ca. 50 Meter) denn auch hier war der Regler der Boxen auf volle Lautstärke gestellt.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Es sollte dringend an der Sauberkeit und Freundlichkeit im Hotel gearbeitet werden. Wir haben einen stolzen Preis für eine Woche gezahlt und da erwartet man einfach viel mehr! Dringender Handlungsbedarf auch bei den Getränken ! WLAN sollte auch verbessert werden !

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Svenja
Alter:19-25
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung zu Ihrem Aufenthalt bei uns mitzuteilen. Auch wenn wir es bedauern, dass Sie keine besseren Erfahrungen bei uns gemacht haben, hilft uns Ihre Beurteilung dazu zu lernen und uns zu verbessern. Wir arbeiten daran, es unseren Gästen an nichts fehlen zu lassen. Wenn Sie uns die Chance geben, Ihr Vertrauen zurück zu gewinnen, garantieren wir Ihnen, unser Bestes zu geben, damit Sie genauso gute Erfahrungen mit uns machen können, wie andere Gäste.

Mit freundlichen Grüßen,

Tuğçe Yeşil
Vera Verde Resort
Guest Relations
NaNHilfreich