phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Esther (56-60)
Verreist als Paarim Oktober 2012für 3-5 Tage

Hotel sehr gut, kann im Herbst ungemütlich werden

5,3/6
Das Hotel ist gleichzeitig Weingut und wie ein eigenständiges kleines Dorf gebaut mit Haupthaus (Villa), verschiedenen Zusatzgebäuden (Casa Colombaio, Casa Dievolino), Reception, Bar, Cantina und eigener Kapelle. Das Gut blickt auf eine lange Tradition zurück und präsentiert sich im typisch toskanischen Stil, auf hohem Niveau. Das Gut verfügt über ein Restaurant und einen speziellen Frühstücksraum, aber leider über keine allgemeinen Aufenthaltsräume. Dies kann im Herbst zum Problem werden, da die Zimmer lediglich mit einer Gebläseheizung ausgestattet sind, die zudem zentral gesteuert nur jeweils eine Stunde morgens und abends eingeschaltet wird. So kann es schon recht klamm werden in den Zimmern, was ungemütlich ist.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage 12 km nördlich von Siena ist ideal für Ausflüge. Allerdings sind die Distanzen nicht zu unterschätzen, da die Strassen recht kurvig sind. Neben dem Must-Besuch von Siena ist man auch schnell in den klassischen Dörfern wie Radda in Chiante, Castellina in Chianti oder Greve in Chianti. Auch San Gimignano und Volterra sind in einem Tagesausflug gut zu erreichen. Zu beachten ist, dass in der Region der Villa Dievole nur die Hauptstrasse asphaltiert ist. Auch die Zufahrt zur Villa Dievole schlängelt sich über 1,1 km durch eine wunderschöne Zypressenallee über eine Naturstrasse, die aber gut zu befahren ist.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Package mit Zimmer Superiore in der Villa gebucht. Diese sind im 2. Stock, rustikal im toskanischen Stil eingerichtet. Die Zimmer in der Villa haben den Vorteil, dass man bei Regen trockenen Fusses zum Frühstück und zum Abendessen gelangt. Die Suiten Colombaio, die sich in einem separaten Gebäude befinden, sind wertvoller ausgestattet und bieten teilweise auch einen kleinen Sitzplatz mit Liegestühlen, was bei schönem Wetter sehr angenehm ist.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal in der Villa Dievole ist sehr freundlich. Die Zimmerreinigung ist äusserst flink und gründlich. Der Service auf der Terrasse, in der Bar und im Restaurant ist gut und aufmerksam.Speziell sympathisch sind die beiden älteren Herren, die abends servieren. Sprechen Sie ein paar Worte Italienisch mit ihnen und Sie werden viel Interessantes über das Gut und dessen Geschichte erfahren! Ausgesprochen aufgestellt ist auch die Dame im Frühstücksservice. Das Resort kann sich zum Wohle des Gastes auf eine Vielzahl langjähriger und loyaler Mitarbeiter verlassen. Unsere Reklamation betreffend der Kälte im Zimmer wurde behoben indem sie anfingen zu heizen. Allerdings sollte das Hotel hier investieren und die Heizzeiten verlängern.

Gastronomie5,0
Überdurchschnittlich ist das Frühstück, vor allem auch für Italien. Im sehr schön dekorierten Frühstücksraum mit Garten bietet das Büffet eine grosse Auswahl an köstlichem Rohschinken, gekochtem Schinken, Salami, Mortadella, einer Auswahl an Käse aus der Toskana, zwei grosse sehr schöne Fruchtplatten sowie eine Platte mit frisch geschnittenen Früchten. Dazu auch Rührei, Fruchtsäfte, Joghurt, eine schöne Auswahl an Broten, auch dunkle Sorten und natürlich Süsses! Ausgezeichnet die Schokoladegipfel oder die selbstgemachte Mandeltorte. Lediglich beim Kaffee gabs Wartezeiten, weil jeder Cappuccino, jede Latte machiatto oder jeder Caffe americano einzeln aus der professionellen Kaffeemaschine herausgezaubert wird. Gäste aus dem Norden sollten hier etwas Toleranz üben. Wer sagt denn, dass der Kaffee gleich in zwei Sekunden auf dem Tisch stehen muss? Geht halt etwas länger wenn jeder Gast zuerst persönlich begrüsst wird.
Für das Abendessen stehen zwei schöne Räume in der Villa zur Verfügung. Stilvoll gedeckt und dekoriert. Bei der Halbpension kann man beliebige drei Gänge aus der ganzen Karte auswählen. Die Gerichte sind typisch toskanisch, gut aber etwas schwer. Natürlich werden die eigenen Weine angeboten, und dies zu einem fairen Preis. Eine Flasche Weisswein zu 12 Euro, ein Chianti classico zu 14 und eine Assemblage mit San Giovese und Merlot 30 Euro.
Auf der Terrazza können tagsüber auch kleine kalte Teller genossen werden.
Als spezielles Ereignis kann auch ein Romantik-Dinner gebucht werden. Dieses findet dann in einer Art Mini-Weinkeller statt wo nur ein kleiner runder Tisch für 2 Personen Platz hat (siehe Foto)
Bei unserer Ankunft am Mittwoch nahmen wir am wöchentlich stattfindenden Weinkeller-Dinner im alten Weinkeller statt, wo alle Gäste an einem langen Tisch sitzen. Das Essen war an diesem abend nicht so toll, hingegen die Stimmung schon. Begleitet von Gitarrenmusik, Wein und Grappa des Hauses konnte man mit den anderen Gästen Bekanntschaft schliessen.
In unserem Package war auch ein 5-gängiges Gourmetdinner inkl. Weine inbegriffen. Da hier aber die Speisen fix vorgegeben und sehr schwer waren würde ich dieses Dinner kaum mehr so buchen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Anlage verfügt über 2 Swimmingspools, beide mit schönem Ausblick in die Umgebung. Nicht sehr umfangreich sind die Empfehlungen der Reception für Ausflüge. Auch werden natürlich keine Führungen in andere Weinkellereien angeboten.
Wir haben an der Weinverkostung der Villa Dievole teilgenommen, die wir empfehlen können. Die Verkostung der verschiedenen Weine beginnt in der Bar, geht weiter im alten Weinkeller und endet im neuen Weinkeller. Dabei erlebt man zum Beispiel, wie sich der Eindruck des Weines verändert, wenn man z.B. Salami isst.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
- Ideale Aufenthaltsdauer sind 3-4 Nächte, dabei mindestens 1-2 Nächte auswärts essen. Entweder in Siena, oder dann in Corsignano, im nächsten Ort Richtung Siena, in der Enoteca/Ristorante della Fornace. Auch in Vagliagli selber gibts noch zwei Restaurants.
- Nicht für den gesamten Aufenthalt Halbpension buchen sondern flexibel bleiben. Auch prüfen, ob man wirklich ein ganzes Package braucht.
- Am Mittwoch am Weinkeller-Dinner teilnehmen, kann gute Bekanntschaften und Gespräche ergeben

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2012
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Esther
Alter:56-60
Bewertungen:90
NaNHilfreich