Archiviert
Mareike & Marcel (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Klasse Hotel für einen erholsamen Urlaub

5,3/6
Altes Hotel, jedoch teilweise frisch renoviert (z. B. Fassade/Balkone). Die Sauberkeit war immer sehr gut.

Überwiegend älteres Publikum, teils aber auch jüngere Paare. Wir hatten den Eindruck, dass der Großteil der Gäste aus Deutschland und Spanien kommt.
Als wir dort waren, haben nur wenige Familien mit Kindern Urlaub gemacht.

WiFi gibt es kostenlos - einfach an der Rezeption nach den Zugangsdaten fragen.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt direkt an der Promenade mit vielen Bars und Geschäften.

Wenige Gehminuten entfernt befindet sich der Strand Martiánez. Hier herrscht häufig ein rauer Wellengang und im Wasser gibt es Steine, was das Baden erschwert. Zum Sonnenbaden und den Ausblick genießen eignet sich der Strand trotzdem. Zum Schwimmen kann man stattdessen in das Meerwasserschwimmbad Lago Martiánez (direkt vor der Türe) gehen, oder mit dem Taxi oder zu Fuß (ca. 20 min) zum größeren Sandstrand Playa Jardín gelangen.

In der Nähe des Hotels fahren einige Busse (von uns nicht genutzt) sowie die kostenlose Bahn zum Loro Park ab.

Der Bustransfer vom Flughafen im Süden der Insel dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer mit direktem Meerblick. Das Zimmer haben wir als ausreichend groß empfunden.
Hier war die Einrichtung nicht mehr die Neueste, was uns aber nicht gestört hat. Die beiden zusammengeschobenen Einzelbetten hatten Rollen, was nicht sehr angenehm war.

Die Aussicht vom Bett aus durch das Glas-Balkongeländer auf's Meer und das Einschlafen mit Wellenrauschen hat sogar für die tropfende, nicht besonders sauber aussehende Klimaanlage entschädigt :-) Diese brauchte man überwiegend sowieso nicht zu benutzen, da das Klima nachts so angenehm ist, dass man mit offener Balkontür schlafen kann.
Ansonsten war nichts defekt und der Raum sauber. Eine Minibar sowie die Miete für den Safe muss man extra bezahlen. Wir haben nur Letzteres in Anspruch genommen.

Wen die Musik von den Bars auf der Promenade stört, nimmt besser ein Zimmer nach hinten raus, muss dann aber auf den tollen Meerblick verzichten.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Sowohl an der Rezeption, als auch im Restaurant waren alle Mitarbeiter stets freundlich und zuvorkommend und bemüht, es jedem Gast recht zu machen. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse - besonders an der Rezeption wird fließend Deutsch gesprochen!
Uns wurde geholfen, als einer der Koffer nicht mit am Flughafen angekommen ist und auch dem Wunsch nach einem anderen Zimmer wurde nachgekommen - VIELEN DANK!
Die Zimmerreinigung war gründlich.

Gastronomie6,0
Es gibt ein Restaurant mit wunderschöner Aussicht zum Meer, in dem sowohl das Frühstück als auch das Abendessen in Büffetform eingenommen werden. Die Platzwahl ist immer frei, es sei denn man hat ein Deluxe-Zimmer gebucht - hier werden die Tische anscheinend für die Dauer des Aufenthaltes reserviert.
Zu Stoßzeiten war es schwierig, einen Platz zu finden und sich in Ruhe seine Teller zu füllen. Tipp: Frühstück um ca. 8:00 Uhr und Abendessen um 20 Uhr einnehmen, dann ist es noch/schon angenehm leer.

Zum Hotel gehört eine Finca, auf der verschiedene Obst- und Gemüsesorten selber angebaut werden. Auch die Eier wurden dorther bezogen.
Ingesamt haben alle Speisen hervorragend geschmeckt! Besonders hervorzuheben sind die Qualität und Vielfalt des Salatbüffets. Mehrmals in der Woche gibt es zum Abendessen Themenabende (z. B. kanarisches, spanisches, italienisches oder exotisches Büffet).
Das Restaurant war stets sehr sauber.
Die Getränkepreise waren angemessen, nicht zu teuer.

Schade war einzig und allein, dass es kanarische Speisen wie papas arrugadas nur beim kanarischen Abend gab. Diese hätten wir gerne jeden Tag gehabt. Zum Glück gab es rote und grüne Mojo-Soße täglich.

Sport & Unterhaltung3,0
Es gibt einen kleinen Pool auf dem Dach des Hotels. Die Liegestühle und Matten befinden sich teils in einem sehr abgenutzten Zustand. Wir haben es daher bevorzugt, die Zeit am Strand oder im Lago Martiánez zu verbringen.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
An der Hotelrezeption kann man sich Eintrittskarten für den Lago Martiánez kaufen. Hier erspart man sich nicht nur das Anstehen, sondern auch 50 Cent (5- € statt 5,50€ pro Ticket).

Wer mit dem Mietwagen die Insel erkunden will, sollte sich besser schon in Deutschland über geeignete Anbieter informieren. Wir hatten einen Mietwagen für 4 Tage bei "MJ99" im Hotel nebenan gemietet, mit dem wir letztes Jahr noch gute Erfahrungen gemacht hatten. Dieses Jahr haben wir einen Wagen in katastrophalem Zustand erhalten, bei dem mehr defekt war als funktionierte - also vorsicht!!!

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mareike & Marcel
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Vielen dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns das Sie ein tollen Urlaub bei uns hatten.
NaNHilfreich