phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Manuela & Günter (46-50)
Verreist als Paarim September 2014für 2 Wochen

Großzügige Anlage in angenehmer Ruhelage

4,8/6
Wenn man sich für das Rocabella entscheidet, muss einem bewusst sein, dass es außerhalb von Imerovigli liegt (15 min. Fußweg). Wir haben uns bewusst für die Ruhelage entschieden, da die Hotels in den Caldera-Orten sehr klein, ineinander verschachtelt und nur über schmale steile Treppen erreichbar sind. Weiters sind diese Hotels in den Berg hineingebaut, also Höhlenwohnungen, die leicht feucht und muffig sind. Das Rocabella ist hingegen eine freistehende große Anlage, auf mehreren Ebenen aufgebaut. Diese Ebenen sind auf über Rampen und schräge Wege erreichbar, sodass man es als behindertengerecht bezeichnen kann.
Architektonisch ist die Anlage sehr ansprechend, die Zimmer in kleinen Häuschen untergebracht, was den Vorteil hat, dass man von den Nachbarn nicht gestört wird. Es gibt 4 Pools, zwei Bars und das Restaurant, in dem das Frühstücksbüffet gereicht wird. Aber uns persönlich hat ein wenig die Liebe zum Detail gefehlt, es ist alles recht kahl und schmucklos, außer ein paar Kübelpflanzen und Beeten beim Eingang kein Grün und auch wenig Schatten.

Das Frühstücksbüffet ist sehr reichhaltig und lässt keine Wünsche offen. Was man hier nicht findet, kann man in der Küche ordern. Es wird alles frisch zubereitet und hat uns sehr gut geschmeckt. Die Speisenkarten für Mittag- und Abendessen sind klein und die Preise zu hoch im Vergleich zu anderen Restaurants. Auch die Preise an der Bar sind nicht angemessen, 6 € für ein kleines Bier, 12 € ein Cocktail (in der Minibar kostet ein kleines Bier 3 €).

Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit und hatte für alle Wünsche eine Lösung. Wir haben zweimal den Shuttle-Dienst nach Fira genützt, das hat super geklappt. Die Sauberkeit im Zimmer und den Bereichen der Anlage war gut, lediglich das Geschirr hatte teilweise Flecken und Schlieren und sollte überhaupt mal durch ein neues ersetzt werden.

Wir hatten ein Superior Zimmer, das sehr geräumig war: ein King-Bett, Whirlbadewanne im Schlafbereich, großes Badezimmer, weiters eine Galerie über Leiter erreichbar mit zweitem Doppelbett (Queen Size) und Balkon mit Tisch und 4 Sesseln. Die Einrichtung war aber sehr spartanisch: ein kleiner Schrank (der teilweise von der Minibar belegt wurde), Schreibtisch, Fauteuil. Das Badezimmer war zwar sehr groß, aber renovierungsbedürftig: Wandanstrich fleckig und Fugen in der Dusche schimmelig. Es gab außer zwei kleinen Glasregalen keinerlei Ablageflächen, keine Zahnputzbecher und nur vier Wandhaken. Nicht einmal auf dem Waschbecken konnte man etwas ablegen. Wir mussten unsere Kulturbeutel auf den Boden stellen.
Ich habe gehört, dass das Hotel einer 2jährigen Renovierungs- und Umgestaltungsphase unterzogen wird. Ich habe auch einige Zimmer gesehen, die ein besser ausgestattetes Bad hatten, so wie sie auch auf der Homepage abgebildet sind. Offenbar war unser Zimmer (Nr. 22) noch nicht in den Genuss der Renovierung gekommen. Hier erwecken also die Fotos auf der Hotel-Homepage einen nicht ganz realistischen Eindruck.

WiFi war in der gesamten Anlage gratis verfügbar und hat auch toll funktioniert.

Es gibt zwei tiefe Pools und zwei seichte Infinity-Pools mit ausreichend Liegen. Beim unteren Infinity-Pool wurde Gott sei Dank eine Holzpalisade errichtet, die angenehmen Schatten spendet (auf älteren Fotos sieht man sie noch nicht). Die Bohnensack-Liegen (Poofs) sind sehr bequem. Bei den anderen Pools gibt es ein paar Schirme aber sonst eher wenig Schatten. Es heizt sich durch die weiße Farbe und den Pflasterboden alles sehr auf, da würden mehr Pflanzen und Grünflächen sicher ein angenehmeres Klima schaffen.

Alles in allem hatten wir einen sehr schönen Aufenthalt, die Aussicht ist wunderschön und der Caldera-Wanderweg, der direkt am Hotel vorbei nach Oia führt sehr schön.

Der öffentliche Bus hält nahe des Hotels und damit kommt man gut und günstig nach Oia und Fira.

Unsere Restaurant Empfehlungen:
"Tassos Taverne" ca. 200 m Fußweg direkt an der Hauptstraße Richtung Imerovigli
Restaurant des "Pantheon Villas" Hotels ca. 300 m Fußweg am Caldera-Weg Richtung Oia
"Avocado" und "Estia" in Imerovigli, 15 min. Fußweg am Caldera-Weg
Für den Rückweg in der Nacht unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen, der Caldera-Weg ist nicht beleuchtet und ziemlich holprig.

Zu den Whirlbadewannen und Jacuzzis möchte ich noch ein paar persönliche Gedanken anbringen: die Wasserversorgung auf Santorin ist sehr schwierig, da es keine Quellen gibt. Das Frischwasser muss mit Containern eingeschifft und in Tankwagen zu den Hotels transportiert werden. Unter diesen Umständen empfinde ich Jacuzzis, die etliche hundert Liter Wasser fassen, für einen unnötigen Luxus. Auf der anderen Seite hatten wir nämlich an ein paar Tagen am Nachmittag kurzzeitig überhaupt kein Wasser am Zimmer, bis die Wassertanks wieder aufgefüllt waren. Da sollten die Hotelbetreiber schon die richtigen Prioritäten setzen.

Lage & Umgebung2,8
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten4,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten3,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung3,0
Restaurants & Bars in der Nähe3,0
Entfernung zum Strand1,0

Zimmer5,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Gastronomie4,8
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Sport & Unterhaltung5,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0
Zustand & Qualität des Pools6,0

Hotel4,3
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit3,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2014
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela & Günter
Alter:46-50
Bewertungen:7
NaNHilfreich