Birgit (56-60)
Verreist als Paarim Juli 2020für 3-5 Tage
Verreist während COVID-19

Hotel/Restaurant Le Caballin immer eine Reise wert

6,0/6
Von Breisach kommend über die Rheinbrücke, im Kreisel links abfahren und schon ist man da.
Große vordere Gastronomie Terrasse auch für Rollstuhlfahrer gut erreichbar. Generell für behinderte Personen sehr zu empfehlen.
Übernachtungspreise ohne Frühstück. Mit Frühstück 10€ p.P. extra.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage ist perfekt. Ausflugsziele in Frankreich und in Deutschland gut zu erreichen.

Zimmer6,0
Wir hatten ein behindertengerechtes Zimmer im neuen Trakt. Sehr gut ausgestattet mit einem Boxspringbett und Blick auf den Teich mit Enten, Schwänen und Fröschen. Letztere sind gut in der Nacht bei offener Balkontür (mit Fliegengitter) zu hören. Automatische vertellbare Jalousien für nachts.
Großes Badezimmer mit ebenerdiger Dusche. Klimaanlage, aber KEINE Minibar.

Service6,0
Das meiste Personal spricht sowohl deutsch als auch französisch, der Besitzer hat sogar noch englische und spanische Sprachkenntnisse.
Der Service ist rundum perdekt.

Gastronomie6,0
Sehr empfehlenswerte elsässische Küche, die Kosten fanden wir angemessen.
Flammkuchen, große Auswahl an Salaten, Schnecken, Froschschenkel, Entenleberparfait, Haxe, elsässische Sauerkraut-Schlacht-Platte, Pute, Rinderfilet und vieles mehr. Beilagen nach Wunsch kosten extra. Große Weinauswahl zu bezahlbaren Preisen.

Sport & Unterhaltung6,0
Unbedigt das Écomusée d'Alsace in Ungersheim besuchen. Das Freilichtmuseum ist jahrhunderte alten Elsässer Dörfern nachgebaut und hat fast auf jedem Haus Storchennester, in unserer Reisezeit im Juli gut gefüllt mit jungen und alten Störchen - herrlich. Man fühlt sich zurück versetzt in Urgroßmuttern Zeiten.
Riquewihr und Ribauville sind ebenfalls sehr empfehlenwert.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juli 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Birgit
Alter:56-60
Bewertungen:12
NaNHilfreich