So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
BirgitMärz 2012

Entspannte und ruhige Urlaubstage

5,0/6
Mit 17 Zimmern ist das Hotel Aquamarin (heißt inzwischen: Oceanworld) ein überschaubares Hotel mit ruhiger und persönlicher Atmosphäre. Die Hotelanlage wurde im Sommer 2011 frisch renoviert und macht einen sehr gepflegten Eindruck. Insbesondere die Holzterasse mit den Holzmöbeln hat uns gut gefallen. Wir haben es genossen, dass es neben dem Speiseraum auch 2 Terassen gab, wo man je nach Wetterlage und Wärmebedürfnis angenehm sitzen und essen konnte. Die anderen Gäste, überwiegend im mittleren Alter, kamen ebenfalls aus Deutschland. Wir haben uns auf unserem 9-tägigen Urlaub im Hotel "Oceanworld" sehr wohl gefühlt und uns gut erholt. Für Urlauber, die eher eine kleine Hotelanlage bevorzugen, können wir das "Oceanworld" sehr empfehlen. Aus unserer Sicht ein gutes Preis-Leistungsverhältnis (die 3,5 Sterne erscheinen uns passend).

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel Aquamarin liegt in einer ruhigen Seitenstraße in Jandia. Der Strand sowie die Strandpromenade sind fußläufig gut zu erreichen (ca. 300 m). Von der Dachterasse aus hat man einen sehr schönen freien Blick auf die Berge.

Zimmer5,0
Die Zimmer (wir hatten ein Doppelzimmer mit Terasse im Erdgeschoß) sind ansprechend und funktional ausgestattet. Es gibt angenehm viele Ablageflächen, die man ja im Urlaub immer braucht. Ein Kühlschrank mit Minibar steht zur Verfügung. An die Betten mußten wir uns etwas gewöhnen; die Matrazen sind eher etwas härter. Das Bad war prima. Ein Föhn war nicht vorhanden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard

Service5,0
Das Personal des Hotels haben wir als sehr freundlich und hilfsbereit erlebt. Die Mitarbeiter der Küche, im Service und in der Rezeption sind Deutsche, insofern gab es keine sprachlichen Probleme. Es herrscht insgesamt eine eher familiäre Atmosphäre. Sven, der Koch, sorgt neben dem leckeren Essen für den einen oder anderen Spaß.
Die Zimmerreinigung erfolgte an 5 Tagen in der Woche, Handtuchwechsel nach Wunsch. Aus unserer Sicht alles bestens!

Gastronomie5,0
Wir hatten Halbpension gebucht. Das Frühstücksbufett war frisch zubereitet (Brötchen, Butter, Käse, Wurst, gekochter Schinken, Marmelade, Honig, Schokocreme, Müsli, Joghurt, Milch, Orangensaft, Tomaten, Gurken, frisches Obst). Der Kaffee war super lecker. Etwas Abwechslung beim Frühstück hätten wir begrüßt (z. B. einfach mal eine andere Marmelade, ein Ei oder kanarischer Ziegenkäse).
Beim Abendessen (Halbpension) konnte man zwischen Salat oder Suppe wählen (die Möhren-Ingwer-Suppe war absolut köstlich). Beim Hauptgang gab es ein Fisch- oder Fleischgericht zur Auswahl. Darüber hinaus gab es Themenabende (Paella, Tapas und Grillabend). Insgesamt eine frische, leckere Küche! Man kann im "Oceanworld" auch á la Carte essen (es kommen auch Gäste aus der Umgebung). Gegen Aufpreis ist es bei Halbpension möglich, besondere Spezialiäten zu bestellen (die Lammkeule war ein Gedicht). Die Küche hat auch mittags geöffnet (haben wir jedoch nicht genutzt).

Sport & UnterhaltungNaN
Es gibt einen kleinen Pool, der für eine Abkühlung und ein paar Schwimmzüge ausreichend ist. Das Holzdeck am Pool ist sehr schön und ansprechend gestaltet, die Holzliegen sind super bequem. Im Speiseraum gibt es zwei große Flachbildschirme und Fußballfans kommen auf ihre Kosten. Eine kleine Auswahl an Büchern steht für die Gäste zur Verfügung.
Ansonsten gibt es keinerlei Anmiation (so hatten wir uns das vorgestellt), daher keine Sterne-Bewertung.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten fast nur gutes Wetter in unserem Urlaub, insofern können wir den Monat März als Reisemonat empfehlen. Wir mußten uns jedoch etwas daran gewöhnen, dass immer ein guter Wind weht.
Den Reiseführer "Fuerteventura" von Susanne Lipps aus dem Dumont-Verlag können wir empfehlen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Birgit
Alter:46-50
Bewertungen:2