Archiviert
Marti (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Eher nicht!!!!

3,5/6
Das Hotel allgemein macht einen gepflegten und sauberen Eindruck. Das Zimmer fand ich persönlich sehr schön und auch meine Freundin war begeistert. Leider war unser seitlicher Meerblick kaum vorhanden, man sah lediglich einen Meter des Meeres.
WiFi am Zimmer gab es nur gegen zusätzliche Gebühr, war es uns persönlich nicht wert.
Auch der Safe kostete extra...was man bei 4 Sternen All inclusive eigentlich schon kostenlos erwarten könnte. Die Gäste waren bunt gemischt vom Alter, nationalität meist deutsch. Zu unserer Zeit viele Familien, Probleme wegen schreiender Kinder gab es aber keine! Ansonsten sehr gemischt, von der Durchschnittsfamilie bis hin zum Prollo und zum Sauftouristen. Beim nächsten mal werde ich dann doch eher in der Nebensaison nach Mallorca kommen, da ist dann der Sauftourismus weg und auch die Kinder haben wieder Schule.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage des Hotels fand ich sehr gut. Direkt am Strand, am Ende der schönen Promenade (also abends schön ruhig). Ca. 15 Minuten bis zum Hafen, Restaurants,Bars entlang der ganzen Promenade!

Keine zwei Minuten weit weg gab es 2 kleine Supermärkte, die hatte vom essen bis zur Luftmatratze eigentlich alles, ABER bitte nicht die Sonnencreme vergessen, die ist leider sehr teuer! Kaum eine unter 10 Euro, Nivea an der 25-30 Euro Grenze!
Das "Einkaufsviertel"(wird auch so angeschrieben) ist rund 10 Min entfernt vom Hotel nur sollte man sich nicht zu viel erwarten! Unzählige Geschäfte, leider haben aber alle den selben Ramsch (meist aus China)! Normale Geschäfte fand man kaum welche, was ich schade fand!

Ganz in der Nähe gibt es einen Leuchtturm und einige Buchten die gut mit dem Fahrrad zu erreichen sind (ca 7 Euro am Tag bei den Verleihs).

Andere Ausflüge gab es über unseren Veranstalter, diese waren aber sehr teuer und meist weit weg! Daher hab ich auch 1 Stern abgezogen

Zimmer5,0
Sehr groß, guter Zustand und gepflegt!! Klima hat auch funktioniert und gut gekühlt!
Zimmertyp:Doppelzimmer

Service4,0
Der Service war in Ordnung aber auch nichts aufregendes! Man hatte das Gefühl die Angestellten arbeiten 24 Stunden am Tag! Immer die selben da ob 7 Uhr morgens oder 23 Uhr abends! Trotzdem hatten die meisten immer ein Lächeln auf den Lippen.

Zimmer wurden toll gereinigt, war sehr zufrieden.

Beschwerden wurden angenommen und die Probleme wurden behoben- betraf hauptsächlich das WiFi auf der Terasse bzw an der Bar, gab aber leider keine Dauerlösung!

Deutsch konnten die meisten Angestellten ist für mich aber kein muss, sonst würd ich ja nicht wo anders hinfliegen!

Gesamt hatte man den Eindruck es fehlt Personal! Daher 4 Sterne!

Gastronomie1,0
Soooo jetzt kommt der große Minuspunkt!
Hatten in einem Reisebüro gebucht und daher kaum informationen über das Hotel! Ein bis zwei Wochen vor dem Urlaub sah ich mir mal Bewertungen an und kam immer wieder auf den Punkt das Essen sei nicht gut!

Mein erster Gedanke? Die sind vermutlich alle zu verwöhnt und erwarten zu viel! Angekommen sind wir am ersten Tag zur Mittagszeit, also gleich mal ab zum essen da wir schon seit dem morgen unterwegs waren!
Kleine Info vorweg, ich bin eine Art Mülltonne, der eigentlich alles isst! Dieses Essen brachte aber sogar mich zur Verzweiflung!

Es gab kaum Auswahl! 6 Behälter am Buffet, Hauptspeisen und Beilagen! Es gab geröstete Leber, Nudeln mit Sauce und noch etwas das mir nicht zugesagt hat(keine Ahnung mehr was es war)! Beilagen in den restlichen Behältern Pommes (die es jeden,jeden,JEDEN Tag mittags und abends gab) und Gemüse!

Leider änderte sich auch die nächsten Tage nichts! Es gab Bratwürste die die Konsistenz von Tofu hatten und auch geschmacklich so waren! Dann gab es noch süße geschmorte Rippchen... ebenfalls alles andere als lecker! Gulasch war auch mal dabei... Kantinenessen wäre dafür noch eine zu nette Bezeichnung! Leider wurde krampfhaft versucht deutsch zu kochen, hat aber definitiv nicht funktioniert!

Der Nachtisch.. ebenfalls sehr seltsam! Täglich gab es so Wackelpudding in verschiedenen Farben, alles andere als lecker! Es gab auch Eis, da war aber täglich eine endlose Schlange! Blieb noch der Kuchen der auch mal lecker/mal grauenhaft war! Für mich auch der Nachtisch ein FLOP!

Weiter zum Frühstück! Kann auch mit einer Frühstückspension nicht mithalten! Kein richtiges Brot, keine Semmeln.. nur immer Brötchen die alles andere als frisch waren! Baguette- ebenfalls hart! Blieb nur der Toast! Pluspunkt- Pfankuchen und Spiegeleier wurden immer frisch gemacht! Hab nach drei Tagen immer mehr zu den Pfannkuchen tendiert, den Rest konnte ich nicht mehr sehen! Orangensaft gab es nur so Konzentrat...also in einem 4 Sterne Hotel sollte man schon etwas mehr erwarten können als einen Anmachsaft!

Es gab auch einen Galaabend! Da wurde spanisch gekocht und siehe da, war gleich um vieles besser! Mehr Auswahl, leckeres essen! War leider ein einmaliges Erlebniss! Es war auch der einzige Tag wo eine Speisekarte vor dem Speisesaal aufgelegen ist!

Auf der Tür zum Speisesaal gab es einen Hinweis auf die Bekleidung, keine Badehosen, keine Trägerleibchen und lange Hosen abends beim essen, tja dran gehalten hat sich kaum einer!

Nachmittags um 3 gab es Kuchen an der Bar, keine sonstige Auswahl! Ist es wirklich so schwer mehr zu machen? Wie wäre es mit einer Obstplatte?? Den Kaffe gab es aus einem Nestle Automaten...schmeckte auch so! Wie aus dem Pausenraum einer Firma, einfach so Fertigzeug! Nach drei Tagen gab es auch zum Frühstück nur noch Wasser für mich!

Die Einteilung im Speisesaal war für mich völlig sinnlos! Die halben Tische waren leer da nicht alle gleich essen gehen und auch einige auf der Terasse gegessen haben! KEINE TISCHE FÜR PAARE, daher bekommt man einfach jemanden dazu gesetz! Für mich ein NO GO!!! Ohne Einteilung wäre es einfach besser oder besorgt euch Tische für 2!!! Wer mag den mit wildfremden am Tisch sitzen??? Oft mit 30 Jahren Altersunterschied oder eben welche die man nichtmal versteht!

Keine Bar im freien sondern nur innen mit dem Flair eines Hobbykellers!

Cocktails waren Gratis bei all inclusive..jedoch mit den Fertig Säften aus den Automaten gemacht! Also ist im Tequlia Sunrise kein echter Orangensaft sonder ein Konzentrat...so schmeckt es auch!

Gastro für mich ein einziger FLOP!!!

Sport & Unterhaltung2,0
Der zweite Minuspunkt!

Die Shows am Abend sind sehr sehr schlecht! Sonst wird kaum was geboten!

Pool gab es.. für was verstehe ich nicht! 50 Meter weiter war der Strand! Ein riesen Hotel und kaum Liegen!!! Den Platz wo der Pool war hätte man besser für Liegen verwenden können!!! Also wer gerne länger schläft hat ein kleines Problem, den Liegen wird er keine bekommen!!!

Leider versperren auch Büsche den Blick zum Strand von den Terassen aus!

Es gab auch einen Sportraum, jeder Hobbysportler ist da besser ausgerüstet! Keine einzige Hantel oder sonstiges!!!

An der Promenade kann man aber sehr schön laufen! Locker 3-4 KM pro Richtung!

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wer gerne isst sollte maximal Frühstück dazu buchen! Für All inclusive bekommt man nicht wirklich was geboten!!! Da ist es sicher besser essen zu gehen und sich die Getränke selber zu kaufen!

Transfer vom Flughafen dauert einige Zeit aber dafür kann das Hotel nichts!

Wetter war Top, nur ein Tag war etwas bewölkt bzw regnerisch bis mittag!

Alles in allem hatten wir einen schönen Urlaub auch wenn das essen und die Freizitangebote sehr mangelhaft waren! ABER man sollte sich von solchen Dingen nicht die Stimmung versauen lassen und eben das beste daraus machen! Lieber Geld in die Hand nehmen zum essen gehen oder sich einen richtigen Cocktail holen als diese Fertigpampe.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marti
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Marti,

danke fürs Ihrer Meinung lassen zu kennen, Sie hilfen uns zu weiter machen.Wir sind froh dass Sie, obwohl alle die Mängeln Sie hatten einen schönen Urlaub.


Wir sollen sagen über unsere Gastronomie dass wir verschiedenen Menüs anbieten: in jedem Mahlzeit es gibt Salaten, Fisch, Fleisch und Obst. Ausserdem, Unsere Küche kocht spezielle Speisen für Kinder. Und 2 mal pro woche machen wir Galadinner (Dienstag und Freitag), 1 mal ist Spanische Galadinner.Wir haben Show Cooking auch 2 mal pro tag (Früstuck und Abendessen).

Zum Mittagessen gibt es immer (mindestens):
- Eine Suppe oder eine Creme
- Drei verschiedene Arten von Salat
- Crudités, marinierte Oliven und verschiedenen Dressings
- Ein Gericht aus italienische Pasta
- Ein Gericht aus Fleisch
-Ein Gericht aus Fisch
- Gemüsebeilagen, Gemüse (Brokkoli, Bohnen, Karotten, Erbsen, Kartoffeln) nicht nur Chips
- Ein Teller Nudeln für Kinder

Zum Abendessen gibt es immer (mindestens):
- Eine Suppe oder eine Creme
- Vier verschiedene Arten von Salat
- Crudités, marinierte Oliven und verschiedenen Dressings
- Ein Gericht aus italienische Pasta
- SHOW COOKING MIT FLEISCH ODER FISCH UND PASTA WOK ODER GEMÜSE
- Ein Gericht aus Fleisch
-Ein Gericht aus Fisch
- Beilagen, Reis oder Gemüse (Brokkoli, Bohnen, Karotten, Erbsen, Kartoffeln) nicht nur Chips
- Ein Teller Nudeln für Kinder

An alle die Mahlzeiten es gibt immer frisch geschnittenem Obst und verschiedene Brotsorten. Am Mittags und Abends wir bietten Auswahl an Desserts und Eis an.


Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Na Forana Team
NaNHilfreich