Archiviert
Heinrich (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 1-3 Tage

Keine Empfehlung

2,7/6
Wir berichten von unserer zweiwöchigen Italientour mit dem Auto, beginnend in Apulien, dann Amalfiküste, zuletzt noch Toskana.
Bei Anreise nach Apulien in das Hotel San Tommaso machten wir eine Zwischenübernachtung in der Nähe von Imola, dem Hotel Monte del Rey. Wir können dazu nur sagen "Finger weg lassen".
Hotel von außen optisch sehr schön. Parkplätze genügend vorhanden. Als wir ankamen, war gerade eine große Hochzeitsgesellschaft beim Feiern. Es ist sowieso eine reine Eventlocation. Man hat so den Eindruck, die Zimmervermietung macht man zur Auslastung nebenher mit. Entsprechend waren unsere Erfahrungen. Mit der Sauberkeit war es auch nicht so wie man es sich wünscht, in allen Ecken fanden sich Dinge die man nicht sehen will.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist in Ordnung, nicht weit zur Autobahn, um das Hotel herum Natur, toller Ausblick, weil das Hotel auf einer Anhöhe steht. Soweit alles wie erwartet.

Zimmer1,0
Unser Doppelzimmer war ein Desaster, in keiner Weise so wie sich das Hotel auf der Homepage oder beim Vermarkter darstellt. Es war ein klitzekleines finsteres Räumchen, primitive Betten. Der Wandschrank war eine Wandvertiefung mit einem Vorhang davor. Das Bad hatte seine besten Zeiten schon sehr lange hinter sich.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service2,0
Aufgrund der Hochzeitsgesellschaft war das Personal komplett darauf fixiert. Es kam grundsätzlich niemand auf den Gast zu, man musste sich in allen Situationen jemand suchen, ob Restaurant oder Bar.

Gastronomie1,0
Gastronomie, mittelmäßig, außerordentlich schlechtes Preis- Leistungsverhältnis, ohne jegliches Flair. Der Versuch mit der Enoteca scheiterte, war geschlossen. Wäre auch nicht besuchbar gewesen, da genau daneben die Spülküche lag, in der Hochbetrieb herrschte. Der Barbesuch scheiterte auch kläglich. Einen Barkeeper haben wir zwar aufgetrieben, aber in einem offenen Nebenraum wurde das Pilzrisotto für die Hochzeitsgesellschaft ausgegeben, die Bar und die unteren Gänge stanken penetrant. Also Weinglas genommen, auf eine Bank vor dem Haupteingang gesetzt. War wenig prickelnd, also ab ins Bett, schnell schlafen und schnell wieder verschwinden.

Sport & Unterhaltung5,0
Poolanlage eigentlich sehr schön aber nicht nutzbar, da die Hochzeitsgesellschaft natürlich auf der schönen Außenterrasse feierte. Und da wollten wir uns nicht in Badebekleidung darunter mischen.

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Heinrich
Alter:56-60
Bewertungen:29
NaNHilfreich