Uli Alter 41-45
4.2 / 6
Weiterempfehlung
Dezember 2010
archiviertArchivierte BewertungenArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt und das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Gute Lage - An- und Abreise kompliziert”

3 Minuten zu Fuß von der Metrostation Vaise ist einfach unschlagbar. Ansonsten ist es ein sauberes, ordentliches, gesichtsloses Apartment-Hotel: Ohne Empfang, Zimmer mit (kleiner) Küche nutzbar für bis zu 4 Personen.
Keine Rezeption heißt auch: Man kann keinen Koffer stehen lassen. Bei Städtereisen ergibt das das Problem: Wohin mit dem Koffer tagsüber am Abreisetag? Insgesamt hofft das Hotel wohl auf Geschäftsreisende, die sich auch mal mehrere Wochen am Stück einquartieren.


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Eher gut

  • Hotel allgemein
    5 / 6
  • Lage & Umgebung
    5 / 6

    3 Minuten zu Fuß von der Metrostation Vaise. Im Nachbarhausist wohl ein Lokal, das nur mittags offen hat. Rund um nur Bürogebäude (KPMG etc.). Keine Läden, Lokale etc.

  • Service
    3 / 6

    Es gibt praktisch kein Personal. Auf Mails bekommt man keine Antwort. Bei der Ankunft findet man einen (ausschließlich französischen) Zettel an der Tür, der dazu auffordert eine Telephonnummer anzurufen (ohne die Vorwahl von Frankreich zu verraten). Daraufhin erhält man einen Code mit dem sich der Safe mit den Zimmerschlüsseln öffnet. Nun ja.
    Zimmer war immer sehr sauber.

  • Gastronomie
    3 / 6

    Man kann für 5 EUR frühstücken - was der Franzose halt so frühstückt: Croissant mit Kaffee. Eher schlicht mit Plastikstühlchen, aber zweckmäßig. In Lyon ist es auch nicht etwas besseres zum Frühstücken zu finden.

  • Zimmer
    5 / 6

    Ausreichend groß. Mit Schreibtisch. Eher zweckmäßig und einfach eingerichtet, aber nicht verwohnt. Küche mit Tellern etc. vorhanden. Kein Föhn. Dafür Shampoo und Seife.
    Im Bad merkwürdigerweise kein Duschvorhang - Socken zieht man dort erst ganz zum Schluß an, wenn man ganz bestimmt nicht mehr auf's Klo muß ....



Besondere Tipps
Während des Fête des Lumieres hatte dieses Hotel noch tragbare Preise. Preis/Leistung paßt also. Man sollte nicht mit dem Taxi vom Flughafen kommen (hat 70 € gekostet!). Besser mit der neuen Tram fahren bis Part-Dieu; dann mit der Metro B bis Saxe-Gambetta und weiter mit der Metro D bis Gare de Vaise.


Infos zur Reise
  • Verreist als: Paar
  • Kinder: keine
  • Dauer: 1-3 Tage im Dezember
  • Zimmertyp: Appartement
  • Zimmerkategorie: Standard
  • Ausblick: zur Straße


Bewertung melden