• Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • Angebote
Archiviert
Julia (36-40)
Verreist als Freundeim März 2018für 1-3 Tage

München: Ja! Dieses Hotel? - Definitiv nein!

3,0/6
Die Lage ist sehr gut; fußläufig vom Bahnhof Pasing in 3 Minuten zu erreichen, allerdings nur aus diesem Grund für unser Mädels-Wochenende im Nachhinein geeignet.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt sehr verkehrsgünstig. Der Fußweg vom Bahnhof Pasing ca. 3 Minuten. Direkte U- und S-Bahn Verbindungen. In unmittelbarer Nähe liegt das EKZ Pasing Arcaden, dass das Shopping-Herz höher schlagen läßt.

Zimmer2,0
Beim Betreten des Zimmers, fiel uns gleich ein sehr modriger und stockiger Geruch auf. Nachdem wir unsere Unterkunft inspiziert hatten und jede Menge Dreck und Staub vorfanden, wurden wir auch fündig, warum es in diesem Zimmer so gerochen hatte; massiver Schimmel am Fenster!!! (s. Foto)
Wir fragten nach einem anderen Zimmer, da aufgrund von bekanntem Asthma eine Übernachtung in diesem Zimmer für uns nicht in Frage kam. Nach der ersten Aussage, dass sie komplett ausgebucht seien, haben wir dann, komischer Weise, doch noch ein anderes Zimmer erhalten. Dort war der Geruch schon ganz anders, allerdings auch hier ließ die Sauberkeit sehr zu wünschen übrig!!! Dreck und Staub auch wieder hier. Im Kleiderschrank (Somit lebten wir halt einfach aus dem Koffer),und im Bad (ganz schlimm!!). Der Fön im Bad war so staubig (s. Foto), der Thermostatkopf der Heizung im Bad: die Rillen so voller Staub, dass die Oberfläche des Kopfes eigentlich schon wieder glatt war und keinerlei Rillen mehr zu sehen und vom Seifenspender mal ganz abgesehen; DAS GEHT GAR NICHT!!!
Das Bett nahmen wir lieber nicht noch auseinander, wer weiß, welcher Zustand uns da erwartet hätte. :-(
Das Zimmer war Richtung Garten und somit relativ ruhig.
Leider konnte man die Fenster entweder ganz, oder gar nicht öffnen, Kippen war leider nicht möglich.
Die Matratzen waren für meine Verhältnisse leider zu weich, aber das ist ja Geschmackssache.

Service3,0
Das Einchecken erfolgte standartmäßig und auch freundlich. Als wir allerdings unser erstes Zimmer bemängelten und wir ein neues uns ansehen sollten, gab die Mitarbeiterin uns den Schlüssel mit der Aussage: " Schauen Sie sich das andere Zimmer an, wenn es in Ordnung ist, sagen Sie mir bitte SOFOT Bescheid!" Wir also das 2. Zimmer im 1. OG angeschaut und für okay befunden. Also schnell hoch 3. OG., Koffer holen und in das neue Zimmer. Es dauerte keine 5 Minuten und die Dame der Rezeption stand vor der Tür und fragte etwas harrsch, ob DAS jetzt in Ordnung sei. (Entschuldigung, aber im ersten Zimmer war massiver Schimmel). Meiner Meinung nach etwas unprofessionell.

Das Service-Personal beim Frühstück bekommt leider nicht einmal ein "Guten Morgen" über die Lippen, wenn man es als erstes als Gast sagt, schade. Auf den Hinweis, dass der Orangensaft-Automat leer sei kam ein mürrisches: " Zeigen Sie mal (stellt ein Glas darunter und drückt den Knopf)... stimmt!". Ja, ich als Frau bin anscheinend in der Lage, einen Knopf richtig zu betätigen. Das Thema Freundlichkeit hat also noch viel Luft nach oben.

Gastronomie4,0
Die Auswahl beim Frühstück war guter Standart. Kaffee war in Ordnung. Es gab eine gut sortierte Auswahl an Wust und Käse, Gemüse, Obstsalat (frisch) und Joghurt, gekochte Eier (diese waren allerdings so hart, damit hätte man Tennis spielen können), Rührei, Bacon, Marmelade, Honig, Frischkäse, Butter, Margarine, Orangen- und Multisaft.
Unser Tisch beim 2. Frühstück hatte definitiv vorm Eindecken keinen Lappen gesehen. Der war soooo sandig, dass es beim Schieben der Teller und Tassen regelrecht knirschte

Sport & Unterhaltung5,0
Nicht genutzt.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2018
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:36-40
Bewertungen:19
NaNHilfreich