Archiviert
Christian (46-50)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Ein drittes Mal wird's nicht geben

4,5/6
Nachdem wir kurzfristig umdisponieren mussten, buchten wir, da wir 2012 schon einmal im Gardenia Beach waren, eine 10 tägige Lastminute Reise, da wir damals sehr zufrieden waren. Angekommen im Hotel (12.30 Uhr) gab's unkompliziert die obligatorischen All-In Bänder und die Bitte uns zuerst zu verköstigen, da die Zimmer noch nicht bezugsfertig waren. Soweit so gut, alles prima. Was uns (meinem Sohn und mir) sofort auffiel, waren die Katzen die sich im und um das Restaurant tümmelten. Nun gut, wir wussten, vor 16.00 Uhr bekommen wir unser Zimmer nicht, also gestärkt an den Pool. Wir bekamen sofort zwei Liegen, es war nicht sehr viel los (Ende der Ferienzeit) und genossen unseren ersten Urlaubstag. Gegen 16.30 Uhr holten wir uns dann unseren Zimmerschlüssel und bekamen ein großes Doppelzimmer. Der Kofferboy brachte die Koffer und erklärte uns noch die Klimaanlage und den Fernseher. Auch gut!!! Im Zimmer war es sehr sauber, das Bad auch, allerdings benötigt dieses unbedingt eine Renovierung. Hier und da gelbe Ränder, notdürftig geflickte Fugen, eher Schummer- als Badezimmerbeleuchtung und eine Toilettenspülung fast ohne Wasserdruck. Das geht für ein vier Sterne Hotel nicht. Als wir uns dann gegen 19.00 Uhr zu Abendessen aufmachten, mussten wir feststellen, dass man in einer Ecke am Weg ein KATZENHOTEL eingerichtet hatte!!! Insofern war erst einmal klar, woher die Katzen beim Mittagessen. Aber gleich ein ganzes Hotel, nein liebes Gardenis Team, das geht zu weit. Es wurde auch in der Beschreibung des Veranstalters (Neckermann Reisen) nicht darauf hingewiesen. Was macht man, wenn man eine Katzenallergie hat? Gespräche mit der Gästebetreuerin ergaben, man würde die Katzen nicht wegschaffen wollen (Tierheime gibt es in der Türkei nicht, Anm. der Betreuerin), aber man impfe und kastriere die Katzen. Man ist der Meinung, man bekommt dadurch das Problem in den Griff. Hallo, ein schlechter Scherz. Täglich wies das Anamitionsteam per Lautsprecheransage darauf hin, man möge die Katzen beim Essen nicht füttern, sie bekämen Katzenfutter vom Hotel. Das ist doch in einem Familienhotel ziemlich aussichtslos, denn die Kinder aber auch die Erwachsenen scherten sich einen D.... darum. So, also, das Gardenia Beach hat eine gute Küche, super nettes und aufmerksames Personal, ist aber ein in die Jahre gekommenes Hotel und Bedarf aus meiner Sicht einer Grundsanierung. Gleichzeitig geht das mit den Tieren nicht, Tierliebhaber hin oder her. Von den ehemals vier Sternen würde ich mit viel gutem Willen noch drei vergeben.

Lage & Umgebung4,8
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0
Entfernung zum Strand5,0

Zimmer4,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers4,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Rezeption, Check-in & Check-out4,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals3,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)4,0

Gastronomie4,8
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung4,7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools5,0
Qualität des Strandes5,0

Hotel4,3
Zustand des Hotels3,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit5,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christian
Alter:46-50
Bewertungen:13
NaNHilfreich