phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Horst (61-65)
Verreist als Paarim Januar 2018für 2 Wochen

Gutes Hotel mit Abstrichen im Saunabereich.

5,0/6
Vom 09.01.2018 bis 20.01.2018 befand ich mich mit meiner Freundin im vorgenannten Hotel. Ich war zum sechsten Mal auf Madeira, zum ersten Mal in diesem Hotel.
Es ist mittlerweile komplett renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel hat eine gute Lage an der Nordküste, es liegt leider ein wenig im Schatten eines hohen Felsens im Süden.
Die Hotelanlage grenzt unmittelbar an den Atlantik mit lebhaften Wellen und Kiesstrand.

Zimmer5,0
Unsere Zimmer waren freundlich eingerichtet, Zimmer, Bad und Balkon ohne jegliche Kritik. Neben einer schönen Dusche mit starrer Glaswand und Steinfliesen hatte das Bad einen sehr großen Waschtisch mit Fön. Toilette und Bidet waren auch vorhanden, alle Geräte mit neuen, praktischen Armaturen.

Service5,0
Das Personal war zu jeder Zeit freundlich und hilfsbereit.

Gastronomie4,0
Wir hatten Halbpension gebucht und nahmen Frühstück und Abendessen im Speisesaal des Hotels ein. Das Abendessen wird in Büffetform gereicht. Es war abwechslungsreich, neben einem oder zwei Fleischgerichten wurde jeden Tag auch ein Fischgericht angeboten, mitunter waren uns die Speisen nicht heiß genug. Das Frühstück war typisch für die Insel Madeira. Sowohl abends als auch zum Frühstück wurde ausreichend Obst gereicht, abends zu verschiedenen Desserts häufig als Früchtesalat.
An fast allen Abenden gab es ab 20.00 Uhr Livemusik.

Sport & Unterhaltung4,0
Der Gymnastikraum wurde von uns nicht genutzt, wohl aber der Innenpool und die Sauna.
Bei Benutzung der Sauna sollten deutsche Gäste wissen, daß man im Hotel Estalagem do Mar die Sauna, anders als nach den deutschen Hygienevorschriften für öffentliche Saunen, mit Badebekleidung betritt.
Ich konnte beobachten das sich Saunagäste mit feuchter Badekleidung ohne jegliches Sitztuch auf die Bänke in der ansonsten neuen, hellen und schönen finnischen Sauna setzten.
Vielleicht kann sich die Hotelleitung entschließen die Sauna nach Regeln zu betreiben, die nicht gerade Infektionen fördert, schließlich können schamhafte Gäste beim Saunagang statt synthetischer, keimfördernder Badekleidung doch auch einen Saunakilt tragen oder sich in ein ausreichend großes Tuch hüllen, so daß unter anderem auch keine Feuchtigkeit oder Schweiß auf die Liegen gelangt.
Leider fehlt in der Sauna neben einer Sanduhr ein neuer Kübel und eine Wasserkelle für den Aufgußkübel. Haken für Bademäntel z.B. an der Außenwand der Sauna fehlen gänzlich. Zum Wechseln oder Ablegen der Kleidung wäre ein Sichtschutz in der Schwimmhalle in Nähe der Sauna vorteilhaft.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2018
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Horst
Alter:61-65
Bewertungen:3
NaNHilfreich