Archiviert
Elvira (36-40)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Schöner Urlaub, Essen könnte besser sein

5,2/6
Hier sind meine Erfahrungen, gruppiert nach positiven und negativen Aspekte.

Positiv:
+ das Personal war freundlich und sehr zuvorkommend
+ man hat im Speisesaal seinen eigenen Tisch, so dass die Suche nach einem Tisch sich erübrigt und auch wenn man getrennt zum Essen geht, findet man sich am Tisch wieder
+ der Strand ist sehr groß und da das Hotel eher klein ist, findet man immer einen Platz, egal zu welcher Tageszeit. Trotzdem gab es eine Familie, die es für nötig hielt, ihren Platz zu reservieren und erst gegen 11-12 zu kommen
+ die Anlage ist sehr schön, mit viel Grün und Garten
+ Sauberkeit
+ keine Verschwendung, wie in anderen Hotels; wir fanden es ok, dass die Hand-/Strandtücher nicht jeden Tag gewechselt wurden (macht man ja auch zuhause nicht); das ist umweltfreundlicher
+ der Sand auf den Wegen am Strand wurden 2x am Tag bewässert, was in August gar nicht so verkehrt war, so konnte man leichter im Sand laufen
+ WLAN am Strand

Negativ:
- Mitarbeiter im Restaurant und an der Rezeption sprachen nur begrenzt Deutsch, also konnte man sich manchmal nur schwer verständigen
- Essen: nicht sehr viel Auswahl und keine türkische Spezialitäten, Fleisch und Fisch waren öfters zu lange gegart; ein Mal musste ich die Hälfte vom gegrillten Fisch sogar wegwerfen, da kein Fleisch mehr von der Haut zu trennen war, so trocken war es schon
- wir haben Alles inklusive gebucht, speziell um nicht an festen Uhrzeiten gebunden zu sein, allerdings entsprach hier, im Gegensatz zu anderen Hotels in der Türkei, das AI-Angebot eher einer Vollpension (3 Mahlzeiten pro Tag, plus Kaffee und Kuchen zwischen 16.00 und 17.00 Uhr (was aber eher brotartiges Gebäck vom Frühstück enthielt und wahrscheinlich deswegen auch nicht sehr besucht war). Auch waren die Essenszeiten kürzer als in anderen Hotels (Mittagessen von 13.00 bis 14.30, Abendessen von 19.00 bis 21.00). Was ich noch vermisst habe, waren die Themen-Restaurants, die in anderen Hotels zu finden sind und wo man A la carte essen kann (als Teil des AI-Angebots)
- Zimmer sind eher altmodisch ausgestattet und man sieht dem Teppichboden seinen Alter an; im Badezimmer war eine Badewanne mit Vorhang, dadurch war das Badezimmer immer nass nach dem Duschen
- Speisesaal war auch eher altmodisch, wobei versucht wurde, die weißen Säulen mit modernen Materialien zu verkleiden und ein wenig zu modernisieren; unsere Sitzbank hatte sehr viel Flecken
- die Klimaanlage wurde nachts zentral ausgeschaltet, zwischen 3.30 und 7.00 Uhr; da wir in August da waren und es sehr heiß war, bin ich jede Nacht gegen 4.00 Uhr wegen der Hitze aufgewacht. Wenn man die Klimaanlage technisch bedingt ausschalten muss, wäre es vielleicht tagsüber besser, denn die meisten Menschen sind eh nicht im Zimmer; das war für mich extrem negativ, da ich deswegen immer Müde war

Lage & Umgebung6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer5,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service5,3
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals4,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Gastronomie3,5
Vielfalt der Speisen & Getränke3,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke3,0

Sport & Unterhaltung6,0
Qualität des Strandes6,0

Hotel5,3
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit6,0
Behindertenfreundlichkeit5,0

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elvira
Alter:36-40
Bewertungen:1
NaNHilfreich