Archiviert
Gregor (51-55)
Verreist als Paarim August 2018für 1 Woche

Vom geruhsamen Schlaf weit entfernt

2,0/6
Wenn man gerne neben einer Tankstelle und einer Asylunterkunft übernachten, wenn man gerne von polternden Mitgästen oder harten Matratzen schlecht einschlafen oder vom naheliegenden Bahnverkehr geweckt werden will, wenn man gerne in einem übervollem Raum frühstücken möchte, dann ist man hier richtig. Parkplätze sind kostenfrei, was mit das Positivste an dieser Beherbergungsstätte ist. Frühstücksqualität passt, aber ansonsten ist das Preis-Leistung-Verhältnis nicht adäquat. Für Geschäftsreisende mag es für eine Nacht gehen, für einen mehrtägigen entspannenden Urlaubsaufenthalt ist es nicht zu empfehlen. Da sollten Text und Bilder auf der Homepage und das freundliches Personal nicht täuschen.

Lage & Umgebung1,0
Hinter einer Tankstelle, daneben eine neue Asylunterkunft und eine Schotterzufahrt zur Kleingartenanlage und dahinter Bahnverkehr. Positiv: S-Bahnlinie 4 in direkter Nähe

Zimmer3,0
Große und Badausstattung okay, Klimaanlage hilfreich, Doppelzimmer mit zwei einzelnen Betten (kein Doppelbett) sechs Kleiderbügel im Schrank lassen darauf schließen, dass man nicht wirklich an längerem Aufenthalt von Paaren gedacht hat. Kleiner TV ist zu weit weg vom Bett

Service3,0
Regelmäßig tägliche Reinigung der Zimmer

Gastronomie4,0
Qualität des Frühstück in Buffetform in Ordnung, aber Haare im Rührei, zu kleiner Raum, zu enge Zeiten für Frühstück

Sport & Unterhaltung1,0

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2018
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Gregor
Alter:51-55
Bewertungen:4
NaNHilfreich