Ralf & Helga (56-60)
Verreist als Paarim September 2017für 2 Wochen

Sehr gut für Strand- und Erlebnisurlaub

5,0/6
Wir suchten eine ruhige Unterkunft auf Kreta für 2 Wochen Badeurlaub sowie einen guten Ausgangspunkt um die Westseite der Insel zu erkunden. Dafür ist der kleine Ort Georgioupolis mit dem längsten Sandstrand der Insel gut geeignet.

Lage & Umgebung5,0
Die Anfahrt zum Hotel vom Flughafen Heraklion dauert mit dem Transferbus des Reiseveranstalters ca. 2 1/2 Stunden. Schön, wenn man dies am Tag erleben kann - dann sieht man schon so einiges von der Nordküste der Insel. Das Hotel selbst liegt ca. 700 Meter vom Dorfplatz entfernt wobei man davon ca. 600 Meter an einer Landstrasse(nachts beleuchtet) laufen muss. Bis auf die Geräusche der dort fahrenden Autos ist es ruhig. In den Ort, zu den Einkaufsmöglichkeiten und den meisten Restaurants braucht man ca. 10-15 Min.. Zum Anfang des langen Sandstrandes ebenso. Die Ausflugsziele sind alle wunderbar mit dem Mietwagen erreichbar wobei man immer die doppelte Zeit für die KM rechnen sollte als in Deutschland - Ausnahme: die Schnellstrasse. Ohne einen Mietwagen sind die Wege zu den schönsten Stellen des Strandes sehr weit(ca. 40 Minuten).

Zimmer4,0
Wir hatten über SIL ein Apartment TYP B mit 2 Balkonen gebucht(weil wir auch gern mal im Schatten oder auch auf der ruhigen Seite ohne Nachbarn sitzen) und haben in der Nr. 36 gewohnt. Dieser Apartmenttyp befindet sich am Haupthaus wo auch der relativ grosse Pool ist(von uns nicht genutzt). Die auf den Fotos abgebildeten und sehr schicken Apartments haben unseres Wissens nach nur einen Balkon der in vielen Fällen nicht überdacht ist. Auch kann es sein das man in einem der anderen Standorte untergebracht ist so das man zur Rezeption und auch zum Frühstück ein paar Minuten laufen muss. Unser Zimmer war gut und komplett ausgestattet aber: Es fehlt bei dieser Art an allen Zimmern ein Mückenschutz an den Terrassentüren, die Terrassenstühle sind sehr unbequem und im Bad befindet sich eine Duschwanne ohne irgendeinen Spritzschutz. Geschlafen haben wir(nachdem die Mücken eliminiert waren) auf den festen Matratzen gut - hellhörig ist es überall im Süden in nicht isolierten Gebäuden.

Service5,0
Von der Ankunft bis zur Abfahrt war der Service ok.

Gastronomie6,0
Wir hatten, auch wegen des Preises(und der Meinungen hier bei Holidaycheck) von 6 € p.P. und Tag trotz des Appartments diesmal Frühstück gebucht. Das war eine sehr gute Entscheidung: Hier wartet ein echt tolles Buffet mit absolutem 4****-Niveau auf den Gast. Wer hier nicht fündig wird sollte zuhause bleiben. Von verschiedenen Brotsorten, Kuchen, landestypischen Vorspeisen, über in jeder Form frisch zubereitete Eier, Marmeladen, Honig, mehrere Säfte, Kaffee, Tee, Milch, Müsli, verschiedene Aufschnitt- und Käsesorten, ausserdem Obbstsalat und frisches Obst. Der Frühstücksraum ist ca. zur Hälfte aussen/innen geteiltund modern und zeitgemäss eingerichet mit überaus freundlichem Personal - besonderen Dank an die immer lächelnde Eierbräterin !

Zur Gastronomie im Ort: Riesenauswahl zu wirklich moderaten Preisen !

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool machte einen guten Eindruck. Die anscheinend gut bestückte Bar ebenso. Hier wird in den Abendstunden gern gemeinsam Fussball gesehen(beides wurde von uns nicht genutzt).

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ralf & Helga
Alter:56-60
Bewertungen:13
NaNHilfreich