phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Jens (46-50)
Verreist als Familieim August 2019für 2 Wochen

Sehr teurer - aber auch schöner Urlaub!

5,0/6
Zimmer sind der Hammer, die Aussicht vom Balkon überwältigend, die Anlage ist sehr gut gepflegt. Das Personal ist sehr freundlich. Vor allem über unseren "persönlichen" Betreuer, Peter R., kann ich nur Positives sagen. Er besorgte uns sehr günstig einen Mietwagen (halber Preis vom Hotel), hielt sich sonst angenehm im Hintergrund und wir hätten ihn jederzeit erreichen können. Da uns von Anfang an klar war, dass Time-Sharing nicht das ist, was wir suchen, ist ihm sehr hoch anzurechnen, dass er sich trotzdem um unser Wohlergehen bemüht hat. Das fand ich sehr seriös! Also, wenn man es sich leisten kann und bei der Führung (wenn man vom Strand "entführt" wurde) die Zimmer und den Balkon auch hammermäßig findet, sollte man es ruhig machen, deshalb von mir eine Weiterempfehlung.

Lage & Umgebung4,0
Da man, wenn man es clever anstellt, vom Hotel abgeholt wird, kann man nach Erhalt der Koffer direkt in den persönlichen Bus steigen. Die Fahrt dauert dann ca. 30 Minuten. Die Lage des Hotels ist für Golfspieler sicher ausgezeichnet. Da ich das nicht bin, kann ich nur 4 Punkte geben, denn der Strand war mit unseren 3 Kindern (12, 10, 8) in 30 Minuten zu Fuß zu erreichen (Playa del Tauro). Der Strand ist schön, Playa del Cura ist direkt nebenan, nochmal 5 Min. zu laufen, lohnt aber, ist ein schöner Ort. Den Spar vom Hotel kann man nicht empfehlen, denn er ist zu klein und zu teuer. Lieber 500m den Hang runter, durch die Schranke und dann rechts, da ist ein größerer Spar mit täglichen guten Angeboten, vor allem bei Salat. Oder halt der Spar am Anfi-Beach, wo man mehrmals täglich kostenlos hingebracht wird. Dieser Strand ist für Ruhesuchende allerdings nicht zu empfehlen! Zu voll und von total zugebauten Hängen eingeschlossen, im Sommer stand da die Luft und man hatte bei 28°C das Gefühl, man ist im Backofen! Dann lieber auf der Herzinsel (mit den Anfi-Prozenten ist das gar nicht mal so teuer) relaxen, dort tauchen und vielleicht am Strand Tretboot fahren. Der Strand von Patalavaca ist auch sehr zugebaut, jedoch nicht so voll und nicht so eingeschlossen, da gibt es sogar Wellen. Da wir eine Woche einen Mietwagen hatten, sind wir damit zu den Ausflugszielen gefahren (Palmitos und Sioux City), um direkt zur Parkeröffnung da zu sein, das hat sich auch gelohnt! Angeblich fährt da aber auch ein Bus vom Hotel, der auch nicht viel später da sein soll. Wir waren auch am Strand von Playa del Ingles/Maspalomas. Direkt am Riu Palace gab es bis 10 Uhr noch kostenlose Parkplätze, oberhalb des Santa Monica sogar am Wochenende noch bis ca. 11 Uhr. Dann noch schnell zum Lidl einkaufen. Für das Hinterland empfehle ich unbedingt einen Ausflug in den Barranco de Guayadeque (Einfahrt nahe Flughafen), eine überwältigende Kulisse wie in Arizona/Utah. Am Ende ist ein sehr günstiges, uriges Restaurant, von wo aus man auch wandern kann.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind groß, der Balkon riesig. Dort stand von links nach rechts: ein großer Wäschetrockner, 4 Liegen nebeneinander, dann 3 m Platz, dann kamen Tisch mit 6 Stühlen.
Zimmeraustattung ist super, komplette Küche (ausser Backofen), Spülmaschine, Waschmaschine mit Trockner, riesiger Kühlschrank mit großem Gefrierfach. Die Schlafzimmer waren groß und in jedem war ein Fernseher, im Hauptschlafzimmer eine Whirlpoolbadewanne. Die Bäder sind auch sehr groß.
Die Reinigung ist auch super, allerdings war am ersten Tag, als wir für das 3. Kind das Schlafsofa ausgeklappt haben, dieses noch mit Resten einer Mahlzeit verdreckt. Aber dafür hatten wir das Zimmer schon um 14:30 anstatt um 16 Uhr, kann mal passieren. Betten sind gut, habe sehr gut geschlafen, Klimaanlage ist auf jedem Zimmer getrennt einstellbar.

Service6,0
Alles wurde schnell erledigt, da gibt es nichts zu meckern.

Gastronomie5,0
Haben das Restaurant im Hotel nur an den BBQ-Buffetabenden ausprobiert, da war es sehr gut. Vorsicht bei der Getränkebestellung während der happy hour! Das ist nicht halber Preis, sondern doppelte Menge! Bedienung ist superfreundlich. Empfehlen kann ich das Restaurant Vistamar am Tauro-Strand (Vorsicht: hier sind Getränke teuer aber Essen günstig), das Ole über dem Spar in Playa del Cura, das Columbus an der unteren Promenade von Playa del Ingles (Seafood-Paella für 2 Pers. 26€, sehr reichhaltig!) oder man fährt mit dem Taxi nach Playa Amadores, da findet jeder was. Hin und zurück kostet Taxi mit Trinkgeld max. 10 €.

Sport & Unterhaltung5,0
Poolanlage ist sehr gut, dort findet Wassergymnastik und Wasserball statt. Ansonsten ist wird recht dezente Unterhaltung angeboten. Golf ist direkt nebenan, wollten einen Anfängerkurs machen, aber als man uns immer zu einer anderen Stelle geschickt hatte, wo man das buchen könnte, haben wir nach der 3. Anlaufstelle gesagt: "Gut, man will uns hier kein Golf beibringen, dann müssen wir eben auch kein Geld dafür ausgeben". Wassersport findet man erst am Anfi-Beach oder man fährt bis Playa Taurito.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:2 Wochen im August 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jens
Alter:46-50
Bewertungen:5
NaNHilfreich