Archiviert
Marc (41-45)
Verreist als Paarim März 2011für 1 Woche

Definitiv nicht 4 Sterne!

3,0/6
Eine gemischte Erfahrung. Man merk,t dass der "Aufstieg" vom 3 zum 4 Sterne Hotel in vielen Bereichen nicht gelingt. Sehr schade! Siehe detaillierte Hinweise in den einzelnen Kategorien. Für Familien mit Kindern sehr geeignet, da es einen sehr großen Innen-Spielbereich für Kinder gibt. Vor allem aber die Küche war sehr enttäuschend. Bei den Hauptgängen waren die Beilagen oft identosch. Das Essen war z.T. verkocht bzw. "durch", frische Produkte Mangelware. Das Frühstücksbuffet war ok, die Weinpreise auch. Ich hatte hier vor der Buchung schon einmal Kritik am Essen gelesen und dachte, da war jemand besonders empfindlich. Leider wurde alles bestätigt.

Lage & Umgebung2,0
Ein paar Kilometer ausserhalb von St. Ulrich. Zum Skifahren nur mit eigenem Auto geeignet. Es fährt zwar ein Skibus vor der Tür bzw. ein Hotel-Shuttle (morgens und nachmittags für 2 Stunden), aber der Bus hält im Zentrum und man muss dann umsteigen, um nach St. Christina etc zu kommen und der Hotel-Shuttle bringt einen eintweder ins Zentrum oder zur Liftanlage Seiser Alm, was nicht wirklich spannend ist. Zu Fuss ins Dorf zu weit.

Zimmer5,0
Die neuen Biosuiten Arnika sind wirklich ein Traum! Über einen Gang unterirdisch mit dem Haupthaus verbunden. Großzügig, tolles Bad, getrenntes WC. Die Fotos im Internhet sind aussagekräftig. Eigentlich (leider) das Einzige, was wirtklich top ist in dem Hotel
Zimmertyp:Junior Suite
Ausblick:zur Landseite

Service3,0
Nunja, man war "stets bemüht". Negative Beispiele: Weinglas sehr dreckig (wurde ausgetauscht, der Wein darin nicht ersetzt). Stoffserviette hatte 3 Löcher, Butter war einmal abgelaufen, in der Sauna keine weiteren Handtücher (das eine Saunatuch im Zimmer ist zu kurz, um sich darauf zu legen...). Personal an der Rezeption sehr freundlich. Man merkt aber, dass die leitung im Speisesaal z.B. nich twirklich präsent ist. In anderen Häusern wird man als Gast auch am ersten Abend persönlich begrüßt

Gastronomie2,0
siehe oben. "Desserkarte enthielt Eis, Obstsalat, Sahne in unterschiedlichen Kombinationen. Nich twirklich einfallsreiche, wie auch die gesamte Küche. Bei 4 Sternen erwarte ich täglich ein Fleisch, ein Fisch und ein vegetarisches Gericht. Fisch gab es nur ab und an. Das Essen wurde sichtbar nachmittags gekocht und dann halt warm gehalten. Bei entsprechender Küchen-Aussstattung kein Problem, weil dann warm gehalten wird, ohne nachzugaren. So war vieles zu weich bzw. zäh. Keine Kreativität in den Gerichten.

Sport & Unterhaltung3,0
Schwimmbecken (innen) klein und da Kinderwochen waren, immer voll. Saunabereich schön, aber zu klein, wenn nur die Hälfte der Gäste sie nutzen will (keine Kleiderhaken mehr für Bademantel/Handtuch).

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2011
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Marc
Alter:41-45
Bewertungen:2
NaNHilfreich