Archiviert
Peter (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Gutes Mittelklassehotel mit gutem Essen + Service

5,0/6
Gutes Mittelklassehotel mit gutem Essen und gutem, freundlichem und zuvorkommendem Service.

Das Essen war für die Hotelklasse unseres Erachtens hervorragend (Buffetform). Da liess sich immer was feines finden. Insbesondere die Nachspeisen waren sündenhaft.... Leider typisch Spanien sehr süss....

Leider war der Speisesaal nicht sonderlich einladend. Er liegt im Untergeschoss (auf einer Seite immerhin Fenster) und muss sämtliche Hotelgäste (204 Zimmer!) sowie zusätzliche Gäste aus einem Schwester-Appartmenthotel aufnehmen. Daher wird's teilweise hektisch und sehr laut. Die Bestuhlung ist extrem eng. Empfehlung: Erst gegen 20 Uhr zum Essen gehen (bis 21 Uhr kann gegessen werden). Dann wird's etwas ruhiger, da die vielen Rentner und teilweise auch Familien lieber früher (ab 18.30 Uhr möglich) zum Essen gehen.

Es wird einem am zweiten oder dritten Abend ein fixer Tisch für's Nachtessen zugewiesen. Beim Morgenessen kann man sich den Tisch aussuchen.

Die Bestimmung, dass am Abendessen die Herren mit langen Hosen erscheinen müssen, ist ein Witz. Nicht dass ich etwas gegen lange Hosen hätte, sondern dass diese Bestimmung in keinster Art und Weise durchgesetzt wird. Und das, obwohl es am Eingang des Speisesaals eine Art Eingangskontrolle gibt. Es gab diverse Herren in kurzen Hosen und zum Teil sogar in Badelatschen (Adiletten!). Sogar Badehosen am Abend gab es. Sorry, wenn schon eine Bestimmung diesbezüglich, dann bitte mit Vehemenz durchsetzen. Das kennen wir anders!

Die Reinigung war in allen Bereichen gut bis sehr gut. Viele der Angestellten sprachen deutsch und die Verständigung war eigentlich nie ein Problem.

Die Lage des Hotels am Rande von Cala Millor nahe eines Naturschutzgebietes war aus unserer Sicht ideal. Nicht zu nahe am Trubel, aber doch in guter Gehdistanz (ca. 10 Minuten zu Fuss). Auch einen Parkplatz fanden wir immer in Hotelnähe.

Die Getränkepreise fanden wir moderat bis sogar günstig. Leider muss für die Safebenutzung extra bezahlt werden. Die Badetücher kosten je EUR 15 Depot (erhält man zurück). Die Tücher können alle drei Tage gegen neue getauscht werden.

Das Zimmer hatte eine gute Grösse und war noch nicht abgewohnt. Es hatte alles, was sich für ein 4*-Hotel gehört (Minisafe, Fön, Balkon, Minibar, Flat-TV mit vielen deutschen Sendern, WLAN frei, grosse Dusche mit Regenbrause, Klimaanlage usw.). Leider keine Kosmetiktücher. Aber das ist ja zu verschmerzen.

Etwas wenig Stauraum im Zimmer (Schrank eher klein). Aber wir brachten trotzdem alles unter.

Was etwas mühsam war, dass es nur zwei Lifte für das ganze Haus gab. In der "Rushhour" kam's hier regelmässig zu längeren Wartezeiten. Wir haben daher vielfach die Treppe genutzt, obwohl unser Zimmer im 4. Stock lag (vom Untergeschoss bis ins Zimmer war's dann schon etwas Fitness). Für ältere Personen oder Personen mit Gehschwächen könnte dies problematisch sein. Insbesondere wenn ein Lift noch ausfällt (die Belastung der LIft's ist sehr hoch).

Zwei Personen möchte ich noch besonders erwähnen:

Dies wären Max am Empfang, welcher offenbar wirklich seinen perfekten Beruf gefunden hat. Wenn jemand wissen möchte, was Dienstleistung am Kunden ist, einfach Max bei seiner Arbeit zuschauen. Für ihn gibt's offenbar nur eine Einstellung: Nichts ist unmöglich und was unmöglich ist, wird möglich gemacht. So auch ein Late-Checkout für uns, obwohl das Hotel voll belegt war. Danke Max!

Und zum Zweiten Lilo (ich glaube sie hiess so) im Speisesaal. Immer freundlich, immer ein Lächeln und extrem effizient und professionell. Auch bei sehr hoher Arbeitsbelastung am Abend.

Das Personal an der Poolbar hingegen muss hier noch etwas nachlegen. Nicht sehr effizient, unorganisiert und langsam. Teilweise sehr freundlich, teilweise hingegen eher mürrisch.

Was uns gestört hat, dass man nur bis 15.30 Uhr an der Poolbar brauchbare Speisen kriegt. Danach gibt's nur noch Pizza (wohl TK-Pizza zum Aufbacken).

Alles in allem ein gutes Hotel, welches ohne Bedenken weiter empfohlen werden kann.

Lage & Umgebung5,2
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe5,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer5,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)6,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,5
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie5,0
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Sport & Unterhaltung4,3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools4,0
Qualität des Strandes5,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz4,0

Hotel4,8
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit4,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:46-50
Bewertungen:12
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Peter ,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Haus und seine Serviceleistungen so ausführlich zu bewerten und Ihre Erfahrungen zu kommentieren.
Gerne nehmen wir Ihre positiven Anmerkungen bezüglich des Essens , unseres Personals und Sauberkeit zur Kenntnis .
In bezug auf Ihren Kommentar über das Restaurant, geben wir Ihnen recht. Wenn das Hotel 100 % ausgebucht ist, wird es sehr eng. So weit wie möglich, versuchen wir es so zu Organisieren um unseren Gästen einen guten Service zu geben. Nach mehreren Umfragen haben die mehrzahl der Gäste sich nur für eine Essenszeit entschieden.
Unter Bezugnahme auf ihren Kommentar bezüglich der Kleiderordnung möchten wir Ihnen mitteilen, dass aufgrund der ungewöhnlich hohen Temperaturen diesen Sommer sich die Hotelleitung dazu entschlossen hat, nachsichtig mit all jenen Gästen zu sein, die mit kurzen Hosen den Speisesaal betreten haben. Trotzdem wurde hierbei auf korrektes und angemessenes Aussehen geachtet.
Wir wünschen Ihnen nur das besste und würden uns freuen Sie auch im nächsten Jahr wieder bei uns Begrüssen zu dürfen.

Mit Freundlichen Grüssen,

Viele Grüße von Max, Loli und von dem ganzem Hipocampo Playa – Team

Die Hoteldirektion.
NaNHilfreich