Lilly (26-30)
Verreist als Freundeim Dezember 2018für 1-3 Tage

Unser Preis-Leistungs-Favorit auf New Providence

6,0/6
Eins der - wenn nicht das - beste Hotel auf New Providence im halbwegs bezahlbaren Bereich. Das Hotel erinnert auf Grund seiner Größe (20 Restaurants, 6 Pools), der tollen Anlage und natürlich wegen dem Casino stark an die großen Resorts aus Las Vegas. Obwohl wir normalerweise keine Fans von derart großen Hotels sind, haben wir uns hier überraschenderweise sehr wohl gefühlt. Es verläuft sich ziemlich gut. Die Anlage ist gepflegt und auch der Service funktioniert reibungslos. Der Preis ist zwar im Vergleich zu anderen Hotels der Insel hoch - dafür ist die Qualität hier aber auch eine ganz Andere.

Lage & Umgebung5,0
Am schönen breiten Cable Beach gelegen. In das Städtchen Nassau gelangt man innerhalb von 10 - 15 Minuten. Die riesige Hotelanlage bietet aber zahlreiche exzellente Restaurants, Bars und Shops so dass man das Resort nicht unbedingt verlassen muss.

Zimmer6,0
Ein Grand Hyatt mit modernen Zimmern - wir waren positiv überrascht! Helle, neuwertige und geschmackvolle Doppelzimmer (Hotel wurde 2015 erst eröffnet) mit Balkon. Achtung: es gibt auch Zimmer mit französischen Balkon. Wer bei dieser Ausstattung und dem luxuriösen Badezimmer etwas zu meckern hat, dem kann man es auf New Providence wahrscheinlich nirgends Recht machen. Mein bisheriger Zimmer-Favorit der Insel.

Service6,0
Am Service gab es nichts zu meckern. Wir wurden durchwegs freundlich und professionell behandelt und Nachfragen / Wünsche wurden schnell bearbeitet. Wir fanden den Service für die Hotelkategorie genau richtig.

Gastronomie5,0
Es gibt zahlreiche Restaurants und Cafes mit exzellenter Küche. Der einzige Kritikpunkt: einige etwas günstigere Restaurantoptionen wären klasse. Tagsüber gibt es am Poolbereich "Foodtrucks", wo man auch mit schmaleren Budget gut essen kann. Aber auch in den hochwertigeren Restaurants, findet man einige Gerichte zu anständigen Preisen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Poolanlage und der Strand sind der hammer. Toll und liebevoll angelegt. Der Bereich ist wunderbar verwinkelt, so dass man auch bei dieser Größe seine Privatsphäre genießen kann. Alleine der Außenbereich ist den Besuch des Hotels wert. Kostenfrei kann man auch Kajak fahren oder sich Schnorchelausrüstung leihen (anderer Wassersport kostet dann extra). Bekannt ist das Hotel für das größte Casino der Karibik. Man fühlt sich hier wirklich auf Grund der Größe, des Casinos und der gigantischen Poolanlage ein bisschen wie in einem Las Vegas Hotel am Strand - aber das ist durchwegs positiv gemeint.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Dezember 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lilly
Alter:26-30
Bewertungen:15
NaNHilfreich