phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Evelyn (26-30)
Verreist als Paarim Oktober 2018für 3-5 Tage

Eine einzige Katastrophe

1,0/6
Kaputtes Fenster, 2x kaputte Beleuchtung (inkl. Brandfleck), viel zu harte Matratzen, mangelnde Sauberkeit, kein Abzug im Bad und schimmelnde Fugen, Wasser in der Dusche entweder kochend heiß oder eiskalt (Mischverhältnis war einfach nicht einstellbar), Fliegen im Bad, mussten zweites Bettzeug nach einem Hinweis des Personals selbst suchen, beziehen und aufbetten.
Abgelegene Lage und für Tourismus nicht besonders geeignete Umgebung, U-Bahn-Fahrt ins Zentrum über 30 Min, keine Infrastruktur wie Restaurants, Frühstückslokale etc. In Flughafennähe, daher dauernder Fluglärm durch kaputtes Fenster. Zu wenig Ablageplatz, kein Kühlschrank (dafür adaptiertes Möbel nachträglich zugeschraubt), ausgesprochen harte Matratzen (führten ab 1. Nacht zu Schmerzen). Reklamationen wurden vom Personal entweder nicht weitergeleitet oder nicht behoben.

Lage & Umgebung
Für Tourismus viel zu abgelegen von Sehenswürdigkeiten und Stadtzentrum U-Bahn-Verbindungen fußläufig erreichbar, aber viel zu lange Fahrtdauer zu Sehenswürdigkeiten und Zentrum (mindestens 45 Minuten ohne Wegzeit vom Hotel zur U-Bahn), keine besonders gute Einkaufs-Infrastruktur für Tourismus, keine Frühstückslokale oder Restaurants in der Nähe.

Zimmer
Fenster kaputt, ein Scharnier war gebrochen: es war zugig, sehr laut, und da November auch sehr kalt im Zimmer. Reklamation wurde offenbar nicht weitergegeben. Sauberkeit mangelhaft (weiße Schnipsel und Brösel auf schwarzem Boden den ganzen Aufenthalt über nicht entfernt), im Papierkorb noch Papiermüll des letzten Gastes. Bad: schimmelige Fugen, mehrere kleine schwarze Fliegen (??!!), Duschvorhang in der winzigen Dusche klebt wegen der Platzverhältnisse dauernd überall am Körper, aber viel wichtiger: hält Wasser nicht richtig ab -> Bad trotz aller Vorsicht nach jeder Dusche am gesamten Boden nass. Kein Abzug -> Türblatt löste sich innen bereits auf, da die Feuchtigkeit im Raum blieb - auch Türe dauerhaft offen sehen lassen half nur bedingt. Wenig Ablagefläche, kein Kühlschrank (dafür vorgesehener Kasten war vorhanden, aber nachträglich zugeschraubt. Trotz Doppelzimmerbuchung für 2 Personen wurde nur ein Bettzeug aufgebettet - zweites musste nach Hinweis des Personals selbst aus Kasten geholt und bezogen werden. Matratzen waren sehr hart, führte ab der ersten Nacht zu Schmerzen an Schulter und Hüfte (bei 55 kg Gewicht) und Verspannungen, obwohl ich da echt nicht wählerisch bin. Beleuchtung des Zimmers war defekt und eine Nachttischlampe offenbar abgebrannt (Brandfleck, wo auf der gegenüberliegenden Seite eine Lampe war), Hilfsbeleuchtung durch Stehlampe. Bitte-Nicht-Stören-Schilder wurden 2x ignoriert und wir dadurch geweckt. Die Flasche Mineralwasser auf's Haus war eine angebrochene Flasche mit Leitungswasser, was dem negativen Eindruck wirklich die Krone aufsetzte. Leute, niemand verlangt so etwas von euch, aber wenn so etwas angeboten wird, dann bitte, BITTE doch nicht so!

Service
Das Personal war freundlich. Bettzeug wurde nur für eine Person überzogen und aufgebettet, obwohl für 2 Personen gebucht wurde. Nur einen Zimmerschlüssel erhalten. Immerhin bekamen wir die Richtung der U-Bahn-Station gezeigt und durften einen Abreißplan mitnehmen.

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2018
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Evelyn
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Evelyn,
danke, dass Sie uns bewertet haben. Es tut uns leid, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Mit herzlichen Grüßen
Sabine Dobschanski
Hoteldirektorin
NaNHilfreich