So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Ellen & Timo (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Schönes, kleines, ruhiges Hotel für Badeurlaub

4,3/6
Das Giftun Azur ist ein eher kleines, ruhiges Hotel, das nicht direkt wie die größeren Hotels in Hurghada liegt.
Wir haben all-inklusive gebucht und bekamen außer Cocktails (die kosteten ca. 1€) alles was das Herz begehrt.
Zu unserem Reisezeitraum waren Gäste allen Alters, Paare, Familien vertreten. Hauptsächlich traf man deutsche und ägyptische/arabische Gäste.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt am Strand, der wirklich wunderschön ist. Sandstrand mit vielen Palmen. Auch das Meer ist toll, sehr klares Wasser, in einer Bucht. Leider gibt es absolut nichts, was man beim Schnorcheln sehen könnte. Dennoch, wenn man am Strand entlang zum Nachbar Hotel läuft, kann man auf eine Sandbank gehen, die quasi "mitten im Meer" ist. Das fand ich persönlich wirklich traumhaft schön. Das einzige was ich störend fand, war der Ausblick. Man sah leider nicht aufs offene Meer hinaus, weil immer zahlreiche Schiffe im Sichtfeld parkten.

Wenn man aus dem Hotel raus möchte, gibt es links und rechts davon immer ein paar Läden, z.B. Souvenirshops oder eine Apotheke. Wegen der 1000 Moskitos mussten wir Moskitospray kaufen (8€ unverhandelt), aber das hat wirklich super geholfen. Danach haben uns die Biester in Ruhe gelassen.
Falls man Bedarf hat, kann man mit einem der Taxis auch in ein etwas größeres Einkaufszentrum fahren, wir waren allerdings nicht da.

Für Gäste des Giftun gibt es in dem Restaurant "La Piazetta" ein spezielles Angebot. Man kann dort essen gehen, uns muss nur die Getränke bezahlen, wenn man sich eins der mit dem Stern markierten Gerichte aussucht. Das war wirklich lecker und man kann sooft man möchte dort zum Essen gehen.

Der Flughafen ist nur max. 10min vom Hotel entfernt, was ich persönlich super find. Trotzdem haben wir wenig bis keinen Fluglärm gehört.

Ausflüge kann man wie immer alle möglichen verschiedenen machen. Verschiedene Boots-, bzw. Schnorcheltouren, Wüstensafaris, Städtetrips (wir hörten Luxor sei sehr empfehlenswert) sowie ein Besuch im Aquapark. Wir entschieden uns für die Geisterstadt (eine Wüstentour mit Quad fahren, einem kurzen Kamelritt, Besichtigung einer verlassenen Stadt und Abendessen). Dies sei wohl ein spezielles Angebot für ITS Gäste, aber ob ich diese Tour nochmal machen würde... fraglich.

Zudem ließen wir uns im Health Club noch mit zwei Massagen verwöhnen. Wir entschieden uns für die "Pharaonenmassage" (angeblich medizinisch), aber ich denke im Nachhinein hätte aus auch die günstigere Variante getan.

Ein letzter Punkt, ca. 500m vom Hotel entfernt gibt es eine kleine Bank, wo man mit Visa Geld abheben kann (in Landeswährung). Wir hatten eine Mastercard dabei, die am Automaten nicht funktionierte. Ich weiß allerdings nicht, ob das an Master lag, oder am Automaten. Bekannte konnten mit Visa abheben.

Zimmer4,0
Die Zimmer im Giftun sind als kleine Bungalows angelegt. Es gibt noch ein größeres Gebäude mit Meerblickzimmern, allerdings haben wir uns sagen lassen, dass die Zimmer dort auch teurer sind.

Wir jedenfalls hatten einen Bungalow im H-Block mit Blick auf den Garten bzw. das Fußballfeld.
Die Zimmer sind soweit in Ordnung, nicht ganz meine Farben (gelbe Wände), aber das ist geschmackssache und bei der wenigen Zeit die man auf dem Zimmer verbringt eher nebensächlich.
Klima funktioniert prima, ebenso die Lüftung im Badezimmer.
Die Dusche war mit ein bisschen zu klein, aber alles andere für uns ausreichend und in Orndnung.

Einziges wirklich störendes Manko für mich, war wie schon erwähnt, dass man immer die Vorhänge zuziehen muss, damit vorbeilaufende Gäste nicht ins Zimmer schauen können.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Über den Service kann ich nicht klagen. Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend. Die Kellner sind stets bemüht, allen Gästen gerecht zu werden. Dass das nicht immer reibungslos funktioniert, wenn alle Gäste gleichzeitig zum Mittagessen gehen, ist ja wohl selbstredend. Die Kellner reden überraschend gut deutsch, sodass man auch mal über "Alles klar?" und "Wie gehts" hinauskommt.

Mit dem Zimmerservice waren wir zufrieden. Es war immer alles sauber. Im Bad roch es manchmal etwas komisch, das kam aber eher aus dem Abfluss wie von der Sauberkeit. Wir bekamen jeden Tag eine oder zwei 1,5l Flaschen Wasser ins Zimmer geliefert. Wir hatten einen Fernseher, allerdings gab es nur ARD und ZDF... zudem einen kleinen Kühlschrank. Die Bungalows sind schnuckelig und für unsere Bedürfnisse völlig ausreichend gewesen. Bisschen blöd finde ich persönlich, dass man immer den Vorhand zuziehen muss, wenn man nicht möchte, dass andere Hotelgäste beim vorbei Gehen ins Zimmer schauen können.
Die Klimaanlage hat super funktioniert.

Naja Punkt Animation. Um acht Uhr begann das Programm für die kleinen Gäste- Minidisco.
Ab neun dann das Abendprogramm. Wir waren von dem allerdings leicht enttäuscht. Einmal die Woche (Sonntags) ist Disco am Strand, Montags ist dann eine Show und den Rest der Woche kommen verschiedene Darbietungen, z.B. eine Bauchtänzerin, Bingoabend, Karaoke, ... um 22Uhr ist dann meist Schluss. Leider wiederholt sich das Programm auch relativ wöchentlich. Ein-zwei Ausnahmen aber sonst ist es dasselbe. Langweilig. Abends waren wir meist spätestens um 22Uhr auf unserem Zimmer, was ich persönlich etwas schade fand. Aber es war wirklich nichts los.
Tagsüber kann man Boccia, Dart, Volleyball spielen und Wassergymastik machen. Dazu kann ich allerdings nicht viel sagen, da ich eher der "auf-der-Liege-liegen-Typ" bin.

Vier Sterne hier weil der Service fünf verdient hätte, die Animation eher nur 2,5.

Gastronomie4,0
Frühstück gibt es grundsätzlich immer nur im Hauptrestaurant. Die Auswahl ist immer die gleiche. Pfannkuchen, Waffeln, Eier, Würstchen, Müsli, Marmelade, Brötchen, verschiedenes Süßes. Reicht mir an Auswahl, allerdings fand ich das Frühstück nicht so sehr lecker.

Mittagessen gab es immer nur am Strand. Hier ist eigentlich immer für jeden was dabei. Salatbuffet, es wird Pizza gebacken, mal gibt es Nudeln, Fleisch, Pommes, immer Reis und verschiedene Aufläufe bzw. Gratins. Man hat immer was gefunden. Später gab es meist dann noch Burger oder Süßes.
Nachtisch konnte man auch immer holen, ich fand leider dass es an frischem Obst etwas gefehlt hat.
Eis gibt es auch, allerdings nur bis 15Uhr.

Abendessen konnte man in zwei bzw. drei verschiedenen Restaurants. Im Hauptrestaurant, im arabischen Restaurant und außerhalt in "La Piazetta". Hierzu habe ich bereits im Punkt Lage und Umgebung näheres geschrieben.
Das Abendessen fand ich wirklich gut. Wenn man im Hauptrestaurant nichts gefunden hat, dann im arabischen. Es wurde fast täglich gegrillt oder Nudeln gemacht. Von Fisch über Fleisch, Reis, Frühlingsrollen oder Suppen gab es alles. Wir konnten sogar den Salat essen, ohne Durchfall zu bekommen.
An einem Abend wurde thailändisch gekocht, davon war ich sehr begeistert weil das Essen wirklich super war.

Wie schon im Punkt Service erwähnt bemühen sich die Kellner immer um saubere Tische, was nicht immer gleich möglich ist, wenn alle gleichzeitig essen gehen.

Sport & Unterhaltung5,0
Wir haben uns nur am Strand aufgehalten, deswegen möchte ich über den Pool nichts sagen.

Strand war sehr schön, siehe Lage und Umgebung.
Liegen gab es bei uns immer genügend, sodass wir nichts besetzten mussten. Auch Duschen nach dem Meer war immer möglich. Die Liegen am Strand sind bequem da sie eine relativ dicke Auflage haben. Handtücher können täglich getauscht werden.

Freizeitangebote habe ich im Punkt Service aufgelistet.
Meine Punkte gebe ich hiermit nur für den Strand.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Auch wenn wir diese Tour nicht gebucht haben, so haben wir doch von mehreren gehört, dass die Bootstouren mit Simsim wirklich toll sind. Die werdem am Strand verkauft und kosten ca. 35€ für einen ganzen Tag. Angefahren werden drei Inseln oder Schnorchelpunkte unter anderem die Paradiesinsel. Auch für nicht so erfahrerne Schwimmer ist gesorgt. Die Angestellten die mit an Bord sind, schwimmen gerne gemeinsam mit Leuten raus, die sich unsicher fühlen und zeigen ihnen die schönsten Orte. Außerdem sind nur ca 15 Gäste mit bei dem Ausflug. Bucht man über den Veranstalter sind das einige mehr.

WLan muss man im Hotel kaufen. Deshalb kann man auch gleich am Flughafen von Hurghada sich bei einem Vodafone Shop eine Handykarte mit Internet kaufen, ist glaub ich günstiger. Aber auch das haben wir nicht gemacht, weil wir gerne unsere Ruhe haben im Urlaub und den Stress- und somit das Handy nicht brauchen ;)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ellen & Timo
Alter:19-25
Bewertungen:1