phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Ingolf (41-45)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Gewollt - aber nicht gekonnt!

2,5/6
Genuß hatten wir keinen in diesem Hotel. Die Zimmer sind okay. Das Restaurant miserabel. Besonders abstoßend empfanden wir die Darbietung des Frühstücks und die ungepflegte Herrichtung der Tische. Insgesamt konnten wir die im Internetauftritt vermittelte Hochwertigkeit der Küche und des Ambientes in der Praxis nicht finden.

Lage & Umgebung5,0
in phantastischer Lage mit wunderschönem Blick auf die Riegersburg. Natürlich auf dem Land und nicht in der Großstadt.

Zimmer3,0
Die auf den ersten Blick recht schönen Zimmer haben keinen Tisch (!). Der einzige Stuhl ist von tollem Design, aber schon nach einer Viertelstunde unbequem.
Die Balkons gehen alle nach Süden, können aber nicht beschattet werden, so das wir uns im August dort tagsüber praktisch nie aufhalten konnten. Es gibt nur Neonröhrenlicht im Wohnbereich - eine gemütliche Lichtstimmung war leider nicht möglich. Die Zimmerreinigung war gerade ausreichend. Sehr schlechter Fernseher.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Stadt

Service1,0
Überwiegend sehr junges, ungelernt wirkendes Personal. Insbesondere im Restaurant teilweise unfreundlich und anmaßend. Echtes Bemühen um den gast und einen guten Service erlebten wir nicht. Das teilweise blutjunge Personal war schon eher bemüht, jedoch fehlte es an Anleitung bzw. Vorbildern. Hervorzuheben ist auch die Geschäftsführerin Frau F., die uns durch wenig freundliches und sichtlich unprofessionelles Agieren mehrmals auffiel. Wie will man unter solchen Voraussetzungen vom "einfachen Personal" etwas erwarten?

Gastronomie1,0
Einmal aßen wir recht gut, ein zweites mal ausgesprochen schlecht. Hervorzuheben ist das zart rosafarbene Neonlicht, wodurch schon einmal eine gewisse Kantinenatmosphäre entsteht. Hinzu kommt nüchterne Einrichtung mit ungepflegten Grünpflanzen und knittrig-labberigen Tischdecken. uns vermittelte das einen schmuddeligen Eindruck. Zudem waren die Tische mit IKEA Trinkgläsern, in die Teelichte gesetzt hatte, dekoriert. Wir hatten nicht den Eindruck, dass diese sichtlich ältere Dekoration jemals gereinigt worden wäre!
Sehr übersichtliche Weinkarte.

Sport & Unterhaltung3,0
Sehr kleine Pool, jedoch recht hübsch angelegt. Bei guter Hotelbelegung leider oft hoffnungslos überfüllt.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Das Hotel im Besitz der bekannten Schnapsbrennerei (oder -Familie) Gölles aus Riegersburg könnte ein Juwel sein.

Leider wurde es nach unserem Empfinden kaum den eigenen Ansprüchen gerecht und schien uns einfach nur schlecht geführt.


Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Ingolf
Alter:41-45
Bewertungen:13
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Ingolf!

Wie bereits in meiner persönlichen E-Mail an Sie erwähnt, möchte ich auch hier, auf Holidaycheck eine kurze Stellungnahme abgeben.

Ich finde es sehr schade, dass Ihnen wirklich gar nichts bei uns im Haus gefallen hat, in Ihrer sehr emotionalen Schilderung zu Ihrem Aufenthalt kann ich leider nur entnehmen, dass Sie anscheinend ein persönliches Problem mit meiner Person hatten.

Was ich mir nicht erklären kann, da ich Sie nur beim Check-out kurz kennengelernt hatte und leider nie, mit Ihnen persönlich gesprochen habe.

Umso mehr bedauere ich, dass Sie dies zum Anlass genommen haben, um unser gesamtes Haus und Mitarbeiter in ein sehr schlechtes Licht zu rücken.

Wir haben auf Holidaycheck über 420 Bewertungen, durchwegs werden unsere freundlichen und engagierten Mitarbeiter und gute Küche sehr oft gelobt.

Eines möchte ich aber hier nicht unerwähnt lassen, die Fotos der Zimmer auf unserer Homepage sind ident zu den vorzufinden Zimmern.

Eine genaue Beschreibung, was man an Mobiliar vorfindet ist angeführt. Das Sie, unsere „Led-Lichter“ mit Neonröhren verwechselt haben tut mir leid. Zu Ihrem Bild mit der Saftpresse, sei kurz erwähnt, dass ein Glas darunter stehen sollte, denn ansonsten passiert genau dass, was man auf Ihrem Bild sehen kann… Saft tropft auf das Tuch.

Mit freundlichen Grüßen,
Ulrike Feiertag
NaNHilfreich